Das verbreite ich gerade auf Facebook und darf von jedem kopiert und verbreitet werden:
Egal, wo es passierte, ob in Kirche, Schule, Sportverein, Medizin, Familie, Verwandtschaft, organisierte Kriminalität..... Opfer von sexuellen Missbrauch sollten sich melden und Staaten sollten dafür Aufklärungsstellen einsetzen, die diese Schandtaten aufklären und dazu beitragen, dass dies künftig viel mehr Kindern erspart bleibt. Es heißt, dass es jährlich alleine in Deutschland zu 14.000 Missbräuchen kommt. Ohne Kinder zu Sexualisieren müssen die in Lage sein,missbrauchende Handlungen Erwachsener oder anderer Heranwachsender zu melden, sie müssen wissen, wo es Rat und Hilfe gibt. Ich verlange von allen Parteien Maßnahmen, um dieses Verbrechen zu bekämpfen, egal wo. https://www.youtube.com/watch?v=fzhbJ-gynXs
Bitte teile das, wenn auch für Dich dieser Missbrauch zum Himmel schreit.

Es gilt ein Satz aus der Bibel für alle Opfer und Organisationen, die sich davon befreien wollen. Jesus sagt "Die Wahrheit wird Euch frei machen!" Und er sagte, wer nur eines von den Kleinen verführt, für den wäre es besser mit einem Stein um den Hals versenkt zu werden. Also, wer Jesu Spuren folgen will muss gegen diesen Missbrauch handeln, überall, nicht nur in der Kirche, aber jeder da, wo er die Verantwortung trägt oder Handlungsmöglichkeiten hat.

Und eine Handlungsmöglichkeit ist es diesen Beitrag zu teilen.
Shared publiclyView activity