Profile cover photo
Profile photo
Haus der Geschichte Wittenberg
1 follower
1 follower
About
Haus der Geschichte's posts

Post has attachment
04.07.2015 BUGA in Brandenburg
Unentwegte Vereinsmitglieder
bei der diesjährigen Bildungsexkursion von PFLUG e.V.  zur BUGA in Brandenburg am 4. Juli, dem Tag mit 36 Grad Höchsttemperatur.
Photo

Post has attachment
Zwei 64jährige Wittenberger ziehen ins Haus der Geschichte

Ihre „Puppenmutti“ Ursula Schmidt trennt sich nicht schweren Herzens von ihnen, denn sie ist davon überzeug, dass Teddy „Heinz“ und Babypuppe „Sylvia“ und  in der Spielzeugausstellung des  Hauses der Geschichte gut aufgehoben sind.

Bekommen hatte Ursula das Spielzeug zu ihrem ersten Geburtstag 1951 von ihren Eltern, die in Wittenberg wohnten. Dass es sechs Jahre nach Kriegsende so üppige Geschenke gab, lag offensichtlich daran, dass Ursula ein echtes Wunschkind der Familie Deska war. Ihr Vater war bei ihrer Geburt bereits 45 Jahre alt, was damals im Gegensatz zu heute schon als spät galt.

Baby und Teddy, heiß geliebt von dem Mädchen Ursula, begleitete sie auch durch ihr Erwachsenenleben. Als Frau Schmidt 1990 mit ihrem Ehemann arbeitsbedingt in den Spessart nach Steinach an der Straße zog, waren die Puppen ebenso mit von der Partie wie 2014, als sie nach Erreichen des Rentenalters  in ihre alte Heimat Wittenberg zurückkehrten.

Trotz der Vorbehalte ihres Ehemannes, der befürchtete, seine Frau könne mit dem den Verlust der Puppen nur schwer umgehen, entscheidet Ursula Schmidt, Teddy „Heinz“ und Babypuppe „Sylvia“  dem Haus der Geschichte ihrer Heimatstadt Wittenberg zu schenken, „weil sie hier in gute Hände kommen“
Photo

Post has attachment
Photo
Wait while more posts are being loaded