Profile cover photo
Profile photo
Natural Horse Care
10 followers
10 followers
About
Posts

Post has attachment
🔎 EMS beim Pferd - schleichend in den Diabetes 🔍

Heute weiß man, dass es nicht die leichtverdaulichen StĂ€rken in Futtern alleine sind, die zu EMS bei Pferden fĂŒhren. Genauso verantwortlich fĂŒr die Entstehung einer Fettleibigkeit beim Pferd können ĂŒberhöhte Heu- oder Weidegrasmengen sein.
Viele Heuanalysen ergeben hohe Energie- und Eiweißgehalte und diese beiden Komponenten haben eine langanhaltende verzögerte Wirkung auf den Blutzuckerspiegel des Pferdes. (Teile des Futtereiweißes und Fette werden in Zucker umgewandelt) Daneben sind in der Mehrzahl der Heuproben Werte von ĂŒber 10% Zucker und 5% Fruktan nachzuweisen. D.h. wĂ€hrend einer Stunde nehmen Pferde ĂŒber die HeufĂŒtterung 150 bis 260 Gramm Zucker und Fruktane auf. Beim Weidegang sieht diese Problematik insbesondere im Herbst noch dramatischer aus.

AusfĂŒhrliche Infos zur Entstehung von EMS und Therapiemöglichkeiten, findet Ihr in unserem Fachartikel -> http://bit.ly/2updJXe
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
đŸ„• Vitamin A – Immer hĂ€ufiger stelle ich MĂ€ngel fest đŸ„•

In meiner TĂ€tigkeit als ErnĂ€hrungsberater fĂŒr Pferde werde ich sehr hĂ€ufig mit Blutbildern konfrontiert. Im Regelfall wird Vitamin A bei Pferden nur getestet, wenn dieses separat beauftragt wird. Normalerweise denkt man auch nicht sofort daran, weil gerade im Sommer die Weiden mit dem frischen Weidegras ausreichend Vitamin A (beta-Carotin) enthalten. Die Leber speichert das ĂŒberschĂŒssige, ĂŒber das Weidegras aufgenommene Vitamin bis fast ins FrĂŒhjahr hinein. Nur gibt es ja auch etliche StĂ€lle, wo der Weidegang stark reduziert oder gar nicht mehr angeboten wird (DiĂ€tgruppen, Rehepferde usw.). Ebenso werden in manchen BoxenstĂ€llen nur stundenweise Pferdeweiden (meist sehr abgefressen) angeboten. Im letzten Jahr geerntetes Heu besitzt so gut wie gar kein Vitamin A mehr. Dieser Sommer beschert uns insbesondere in Norddeutschland total ausgetrocknete, regelrecht verbrannte WeideflĂ€chen – auch hier ist der Vitamin A-Gehalt marginal.

Haben Sie einen Reitstall mit stÀndigen Atemwegsproblemen, obwohl das Heu eine gute QualitÀt hat?
Zeigen die Pferde ein stumpfes Haarkleid oder schuppige Haut?
Hat Ihr Pferd immer wieder Probleme mit der Bindehaut?
Leidet Ihr Pferd an Headshaking?

In diesem und im letzten Jahr habe ich verstĂ€rkt auch die Blutbilder auf Vitamin A untersuchen lassen. Das Ergebnis hat mich selbst verblĂŒfft. 1/3 der von mir untersuchten Pferde hatten einen zu niedrigen Referenzwert und ein weiteres Drittel hatten zumindest einen sehr niedrigen (noch im Referenzbereich) liegenden Vitamin A-Gehalt im Blut. Mit der zusĂ€tzlichen ZufĂŒtterung von beta-Carotin (z.B. Equipur – beta carotin) konnten die oben genannten Symptome bei den meisten Pferden deutlich verbessert werden.

Also denkt einfach auch mal an das Vitamin A, wenn wieder ein Blutbild fÀllig werden sollte. Es lohnt sich auch da mal drauf zu sehen.

Liebe GrĂŒĂŸe
Thomas Kranz
Euer ErnĂ€hrungsberater fĂŒr Pferde

Mehr zu Vitamin A könnt Ihr hier lesen: http://bit.ly/2mfBtIL
Vitamin A fĂŒrs Pferd
Vitamin A fĂŒrs Pferd
natural-horse-care.com
Add a comment...

Post has attachment
Unser Produkt des Monats:
Was ist drin im BillyÂŽs Zink?
Mariendistel (Silybum marianum): Die besondere Wirksamkeit der Mariendistel ist dem Wirkstoff Silymarin und den Flavonoiden zuzuschreiben. Silymarin wirkt antiagonistisch gegenĂŒber zahlreichen LeberschĂ€digungen. Silymarin regt die Regeneration der Leberzellen an und stimuliert die Neubildung der Hepatozyten. Die Mariendistel wird therapeutisch bei allen Arten von Lebererkrankungen beim Pferd angewendet. Sie verbessert den Leberstoffwechsel insbesondere bei Funktionsstörungen oder Intoxikationen (z.B. durch Medikamente oder Pflanzengifte). Mariendistel kann auch bei Pferden mit Hufrehe zur UnterstĂŒtzung des Entgiftungsorgan verabreicht werden.

Artischocke (Cynara scolymus): Die leber- und gallenflußfördernden Eigenschaften der Artischocke unterstĂŒtzen das Pferd bei Funktionsstörungen im Bereich der Leber. Die pflanzlichen Wirkstoffe (Bitterstoffe, Flavonoide, SĂ€urederivate) unterstĂŒtzen den Gallenfluß und regen den Leberstoffwechsel an.

Löwenzahn (Taraxacum officinale): Neben seiner verdauungsfördernden Wirkung regt der Löwenzahn die Gallenproduktion und ausschĂŒttung beim Pferd an. Die Bitter und Gerbstoffe können entstauend auf die Leber und harntreibend auf Nieren Einfluss nehmen.

SĂŒĂŸholz ist dafĂŒr bekannt das es entzĂŒndungshemmend wirkt und die Leberfunktion fördert. Auch bei MagengeschwĂŒren und Gastritis kann es durch seine krampflindernde Wirkung positiv auf den Organismus einwirken.

Johannisbrot wirkt sich stĂ€rkend auf das Immunsystem aus und auf den Magen – Darm Trakt hat es eine pflegende Funktion. Bei Husten können die Wirkstoffe des Johannisbrot das Lösen von festsitzendem Schleim unterstĂŒtzen.
Mehr dazu auf: https://buff.ly/2N0u4Z7
Photo
Add a comment...

Post has attachment
😰 Angst und Stress beim Pferd
Der natĂŒrliche Fluchtinstinkt des Pferdes ist genetisch verankert. Binnen weniger Augenblicke sorgen Hormone dafĂŒr, dass fĂŒr die Flucht ausreichend Energie zur VerfĂŒgung steht. Dauerhafter Stress stört diesen Stoffwechsel und gesundheitliche SchĂ€den sind die Folge. Selten ist ein Mineralmangel fĂŒr eine erhöhte Schreckhaftigkeit beim Pferd verantwortlich. Die AminosĂ€ure Tryptophan steuert u.a. die Bereitstellung des Hormons Serotonin. Pferde reagieren ganz unterschiedlich auf Stress. Er fĂŒhrt aber in vielen FĂ€llen zu Durchfall, Kotwasser, Magenproblemen, -geschwĂŒren oder wiederkehrenden Koliken. Vertrauensvolle Arbeit mit dem Pferd, regelmĂ€ĂŸige FĂŒtterungsintervalle, bedarfsgerechte Mengen und artgerechte Haltungsformen minimieren stressbedingte
Stoffwechselentgleisungen oder chronische Krankheiten beim Pferd.

https://buff.ly/2J6WYo4
Add a comment...

Post has attachment
🌿 Nach der Heuernte - worauf muss ich achten und woran erkenne ich gutes Heu? 🌿

Wusstest Du bereits, dass geerntetes Heu noch einige Zeit gelagert werden sollte, bevor es an die Pferde verfĂŒttert wird. Grund dafĂŒr ist u.a. der in vielen Grasarten vorkommende aromatische, sekundĂ€re Pflanzenstoff Cumarin. WĂ€hrend des Welk- bzw. Trocknungsvorgang wird dieser Stoff verstĂ€rkt durch Abspaltung des Zuckers und einer Reaktion mit der in den Pflanzen enthaltenen ZimtsĂ€ure freigesetzt. Cumarin ist in höheren Mengen gesundheitsschĂ€dlich (Leber- und NierenschĂ€den). Auch können sich wĂ€hrend der ersten Wochen durch das Nachschwitzen der Heuballen sogenannte Hydroxycumarine bilden, die extrem giftig auf Pferde wirken. Ein wesentlicher Grund dafĂŒr, warum man etwas warten sollte. Diesen Tipp und viele weitere Infos haben wir fĂŒr Dich in unserem Fachartikel bereitgestellt.

Einfach mal reinschauen unter: http://bit.ly/2IWJJX0
Photo
Add a comment...

Post has attachment
〰 Shivering oder auch die "Zitterkrankheit" beim Pferd 〰
Symptome: Unkontrollierte Muskelspasmen der Hinterhand, Zucken der Augen und Ohren.

AuffĂ€llig ist, dass die Problematik alle Rassen jeden Alters und Geschlechts betreffen. Sie zeigt sich jedoch vermehrt bei grĂ¶ĂŸeren Pferden bzw. schweren Rassen. Wallache und Hengste sind öfter betroffenen als Stuten. Die meisten Pferde erkranken in einem Alter zwischen vier und sieben Jahren.

Um Pferden mit dem Shivering Syndrom das Leben so gut wie möglich zu erleichtern, gibt es einige Maßnahmen, die sich als hilfreich erwiesen haben.

http://bit.ly/2t8POe1
Shivering beim Pferd
Shivering beim Pferd
natural-horse-care.com
Add a comment...

Post has attachment
💉 Albumin - eines der wichtigsten Eiweiße im Pferdekörper 🔬
Das in der Leber gebildete Transportprotein Albumin erfĂŒllt wichtige Aufgaben im Organismus:
🔎 bindet Wasser in den Blutbahnen
🔎 transportiert wasserunlösliche Stoffe im Blut
🔎 reguliert den pH-Wert des Blutes
🔎 dient als Reserveeiweiß bei eiweißarmer ErnĂ€hrung

Wieso Albumin auch ein Leber- und Nierenmarker im Blutbild ist, erfahrt Ihr hier:
http://bit.ly/2tkyCBl
Albumin im Blutbild der Pferde
Albumin im Blutbild der Pferde
natural-horse-care.com
Add a comment...

Post has attachment
đŸ„• Habt ein lustiges Wochenende mit euren Pferden! đŸ„•

Wie gefÀllt euch unsere neue Sammelpostkarte?
Photo
Add a comment...

Post has attachment
🌿 Die Brennnessel - Allroundtalent fĂŒr die Pferdegesundheit 🌿
- wirkt entschlackend
- entzĂŒndungshemmend
- reich an Vitamin C
- regt die Blutbildung an
- stimuliert die VerdauungsdrĂŒsen
- wirkt entsÀuernd
Hier geht®s zum Fachartikel 👇
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded