Profile cover photo
Profile photo
Marc Meier zu Hartum (Agentur Meier zu Hartum)
http://blog.zeitreisen-verlag.de/impressum/
http://blog.zeitreisen-verlag.de/impressum/
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment
Furchtbares Verbrechen - Manfred Dittrich erinnert sich an den Untergang der "Wilhelm Gustloff". In der Ausgabe Nr. 118 (März-April 2017) der "DMZ" erschien ein drei Seiten langer Auszug uns unserem Buch "Das letzte Torpedoboot - Kampf und Untergang von T 36 - Ostsee 1944/45.
PhotoPhotoPhoto
09.03.17
3 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
The private photos show the UFA star (Universal Film AG) Magda Schneider, together with her daughter Romy, who then belonged to the family´s circle of friends.

Hiking in the Berchtesgaden Land and a holiday from the 17th – 28th of August, 1944 to Velden, Wörthersee would have been rated then as a small sensation.

Please feel free to contact us.
Kind regards
Marc Meier zu Hartum
Photo
Add a comment...

Post has attachment
https://youtu.be/VnSfpauauMg

Borkum 1935 (Schmalfilm 9,5mm) Ein Mitarbeiter der Bayer AG nutzte eine "Kraft durch Freude" Reise (KdF) zur Nordsee Insel Borkum 1935, um seine Eindrücke auf Schmalfilm zu dokumentieren. Seine 9,5mm Amateurfilmaufnahmen liegen abgetastet und digitalisiert (K2) zur Lizensierung vor.

If you`re looking for rare historical filmfootage, historical pictures and eyewitness filminterviews please get in contact with us. We offer a private view from Germany, Europe, Cuba and the United States of America. Now check out our playlist of short filmclips on youtube.

With kind regards Marc Meier zu Hartum Please visit our blog: http://blog.zeitreisen-verlag.de/
Add a comment...

Post has attachment

Der Nachlaß von Hermann Giesler erweitert unser Archiv

Hermann Giesler (geb. 2. August 1898 – gest. 20. Januar 1987)
Unser Archiv erweitert der zeitgeschichtlich bedeutsame Nachlaß von Prof. Hermann Giesler. Handschriftliche Briefe (1. WK, WCP Landsberg und Nachkriegszeit), Fotos (frühe Bauphase u. Richtfest Ordensburg Sonthofen, private Fotos der Familie Giesler), Briefwechsel aus der Nachkriegszeit u.a. mit John Toland (Historiker) und einige Aquarelle und Skizzen (entstanden während der Internierung in Landsberg).


Alle Archivalien sind bereits erfaßt und archiviert. Autoren, Journalisten, Museen und Filmproduktionsfirmen können uns gerne ihre Anfrage zusenden.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
29.04.18
6 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Albert Schweitzer (1875-1965) evangelischer Theologe, Arzt und Friedensnobelpreisträger. Handschriftlicher Brief vom 23.12.1961 mit Stempel "Docteur Albert Schweitzer Lambaréné - Gabon" und handsigniertes Foto.
Photo
Photo
14.04.18
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
http://blog.zeitreisen-verlag.de/allgemein/mooslahnerkopf-teehaus-archivfotos/

Das Teehaus am Mooslahnerkopf gehörte zu Hitlers beliebtesten Ausflugszielen. Oft begleiteten ihn dabei Gäste des Berghofes. Parteiangehörige, Militärfunktionäre, Filmstars und ausländische Gäste. Eva Brauns privaten Schmalfilmen dokumentieren eine kleine Auswahl der Besucher.
In unserem Archiv befinden sich Fotos der Ruinenreste. Die “Renaturierung” der Teehausruine gehörte zum Zwei Säulen-Konzept des bayerischen Staates Der Platterhof, Gutshof (z.Teil) und manche andere baugeschichtliche Spur der Vergangenheit sind heute verschwunden.

Historische Fotos, Schmalfilme und Zeitzeugen-Filminterviews befinden sich in unserem Archiv und können für Film- und Buchprojekte, sowie Ausstellungen und Internetauftritte lizensiert werden. Bitte wenden Sie sich an uns und senden uns eine e-mail.
Ihre
Agentur Meier zu Hartum
Add a comment...

Post has attachment
Sven Hedin (1856–1952), der letzte große Entdecker der frühen Neuzeit wurde am 19. Feb. 1865 in Stockholm geboren.
Freiheitsdrang, Wissensdurst und Wagemut waren Triebfedern für den außergewöhnlichen Forscher, Schriftsteller und Abenteurer.

In unserem Archiv befindet sich ein eigenh. Brief mit Unterschrift. Stockholm. Gr.-8°. 4 Seiten vom 20. September 1902 und eine Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift.

Die Archivale liegt zur Lizensierung (Film, Buch, Museum usw.) bereit.

Gerne erwarten wir Ihre Anfrage.

Ihre Agentur Meier zu Hartum
PhotoPhotoPhoto
15.02.18
3 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Sven Hedin (1856–1952), der letzte große Entdecker der frühen Neuzeit wurde am 19. Feb. 1865 in Stockholm geboren.
Freiheitsdrang, Wissensdurst und Wagemut waren Triebfedern für den außergewöhnlichen Forscher, Schriftsteller und Abenteurer.

In unserem Archiv befindet sich ein eigenh. Brief mit Unterschrift. Stockholm. Gr.-8°. 4 Seiten vom 20. September 1902 und eine Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift.

Photo
Add a comment...

Post has attachment
Handschriftlicher Brief von Käthe Kollwitz

Die am 8. Juli 1867 in Königsberg (Preussen/Ostpreussen) geborenen Künstlerin war einer der bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

Anläßlich ihres 150. Geburtstages veröffentlichen wir einen privaten Brief aus dem Jahr 1922 (11. August 1922) an einen Interessenten ihrer Werke.

Der in unserem Archiv befindliche Originalbrief kann für Ausstellungen, Publikationen (Bücher, Filme, …) usw. in Lizenz erworben werden.

Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Meier zu Hartum
Photo
Add a comment...

Post has attachment
https://youtu.be/7WsNk1SYyZw

Fritz Darges
Im inneren Kreis (Buch)

Der Mann für „Spezialaufträge“ im inneren Kreis des „Hitler-Deutschland“ – so lässt sich Fritz Darges wohl am besten beschreiben. Wie andere gehörte er nicht zu den Entscheidungsträgern, war aber zur Stelle, wenn Geschichte geschrieben wurde. Nach erfolgreichem Abschluss der „SS-Junkerschule“ in Bad Tölz wurde Darges von Reichsleiter Martin Bormann als Adjutant eingesetzt. Darges Ausbildung, sein selbstsicheres Auftreten und seine Umgangsformen ließen ihn in das Blickfeld des Reichskanzlers geraten. Der Panzertruppen-Offizier wurde in Friedens- und Kriegszeiten immer wieder von höchster Stelle angefordert. Darges fuhr als persönlicher Leibwächter mit Eva Braun nach Italien, erlebte Adolf Hitler aus nächster Nähe am Berghof und in den „Führerhauptquartieren“. An vielen Fronten kämpfte er in der Waffen-SS-Division „Wiking“. Der 2009 verstorbene Ritterkreuzträger liefert mit seinen Erinnerungen wichtige neue Teile für das unvollendete Puzzle des „Dritten Reichs“ aus erster Hand. Ungeschminkt berichtet er von seiner Tätigkeit und wie er Hitler und seine Umgebung erlebt hat. Es wird immer wieder nach dem „Warum“ und „Wie“ gefragt, aber fast niemandem gelang es, Fritz Darges zu befragen. Dabei konnte er über viele Ereignisse berichten, die bis jetzt weitestgehend unbekannt waren und nun hier erstmals schriftlich vorliegen. Ob im „Berghof“, im Sonderzug des Reichskanzlers, oder den Führerhauptquartieren: Darges war den Mächtigen nah und schildert hier seine Eindrücke, die er von diesen Männern und dem 2. Weltkrieg gewann. Taschenbuch, 112 Seiten, zahlreiche unveröffentlichte, unbekannte Dokumente u. Fotos u.a. aus öffentlichen und privaten Archiven

Hier direkt bestellen:
https://www.zeitreisen-verlag.de/darges-f-im-inneren-kreis-zeitzeugen-berichten-bd-4.html
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded