Profile

Cover photo
Hartmut Runge
Works at Tanzforum Dessau
Attended Humboldt University of Berlin
526,800 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Hartmut Runge
owner

Diskussion  - 
 
Politisch instrumentalisierte Medien

Endlich spricht es mal einer offen aus: Wolfgang Herles - langjähriger Aspekte-Moderator - bekennt:

"In besonderen Zeiten aber wird das ZDF zum Gesinnungssender. Sagen wir es netter: Die Tendenz bricht durch."

Zitat: “Von einer gewissen Sprengkraft sind die Aussagen Herles deshalb, weil die Frage, ob Journalisten in ihrer Berichterstattung tatsächlich unabhängig sind oder von höherer Stelle angewiesen werden, eine bestimmte Berichterstattung abzuliefern, mit zu einem der umstrittenen Themen in der Debatte um die Medien der vergangenen Monaten geworden ist.“
 ·  Translate
1
1
Martin Müller's profile photo
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Einfache Antworten von Rechtspopulisten schaden dem Land
-
Einfache Antworten auf Rechtspopulisten schaden dem Land noch mehr
 ·  Translate
Deutschland darf nicht weiter gespalten werden. Unser Land braucht wieder mehr Zusammenhalt, nicht Hass und Gewalt.Ich erhebe meine Stimme für Vernunft und gegen Radikalisierung, Ausgrenzung und Hetze.
3
1
Volker Berlin's profile photoHolger Jakobs's profile photoMartin Müller's profile photo
2 comments
 
Die AfD ist „eine Art Schmutzfänger am rechten Rand“, sagt Ex-Parteichef Bernd Lucke heute. Und sein ehemaliger Stellvertreter Hans-Olaf Henkel räumt ein: „Wir haben ein Monster erschaffen.“
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Führt dieser Parlamentarismus in die Verblödung?

Das sind die Leute, die für 9000 Euro im Monat, Verantwortung für das Leben junger Leute tragen, die am Hindukusch, in Syrien und wo immer auch der Hegemon es will, unsre Freiheit verteidigen.

Der Bundestagsabgeordnete ist nur seinem Gewissen verpflichtet. Bleibt die Frage, was ein Gewissen ohne Wissen Wert ist?

Nach meiner Auffassung weder das Leben eines jungen Soldaten, noch 9000 Euro im Monat.
 ·  Translate
2
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Gründungsmitglied der GRÜNEN unterstützt AfD

Auch wenn ich mit einer kleinbürgerlichen Partei wie der AfD nichts anfangen kann, aber was dieser Mann hier über SPD und GRÜNE sagt, kann ich voll unterschreiben. Die Politik von SPD und GRÜNEN ist tatsächlich gekennzeichnet von einer *zunehmenden moralischen Überheblichkeit und Intoleranz*
 ·  Translate
Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) bekommt Wahlkampfunterstützung aus ungewöhnlicher Richtung. Ludger Sauerborn, einst Gründungsmitglied der Grünen, für die Öko-Partei einige Jahre im Stadtrat und für sie auch 1997 Oberbürgermeister-Kandidat, ist aus der Partei Bündnis 90/Die Grünen ausgetreten und kündigt an, die AfD zu wählen. Beitreten wolle er der Partei allerdings nicht.
2
1
Bernd Bruns - Pack's profile photo
Add a comment...

Hartmut Runge

Allgemeine Diskussion  - 
 
Was passiert da eigentlich?

Man kann die Merkel mögen oder nicht, auch kann man sich vor Gabriel ekeln oder nicht, aber ist dieses Zurückweichen vor Diskussion und Öffentlichkeit wirklich deren Stil? Bei allen großen Fragen unser Zeit begab sich unsre Politik dann doch irgendwie und irgendwann in die Offensive und in den gesellschaftlichen Diskurs.

Nicht so bei TTIP. Das transatlantische Abkommen, steht offenbar ganz eindeutig unter dem Diktat der US-Administration. Hatten erst nur von der US-Regierung genehmigte und ausgewählte Mitglieder der deutschen Regierung in der amerikanischen Botschaft Zugang zu den Dokumenten, so dürfen jetzt ausgewählte Abgeordnete unter Aufsicht ausgewählte Dokumente in englischer Sprache einsehen.

Normalerweise sind Vertrags- und juristische Texte nicht einmal in der Muttersprache ohne juristischen Beistand les- und erklärbar. Und jetzt sollen sich Abgeordnete mit trivialen umgangssprachlichen Kenntnissen der englischen Sprache ein objektives Bild machen?

Wieso ist diese Farce kein Gegenstand journalistischer Kritik?

Oder sollen wir es tatsächlich schon als Fortschritt werten, dass über Kritik berichtet wurde?
 ·  Translate
Mangelnde Transparenz lautet einer der zentralen Vorwürfe in Sachen TTIP. Jetzt dürfen die Bundestagsabgeordneten einen Blick in die geheimen Unterlagen für das geplante Freihandelsabkommen mit den USA werfen. Die Kritik wird deshalb nicht leiser.
5
1
Beacher S.'s profile photoGrün Fink's profile photoGisela Rieger's profile photoMartin Müller's profile photo
4 comments
 
Hartmut Runge, über welchen Diskurs redest Du hier? Für Merkel ist TTIP unabänderlich und der dicke SPDler sitzt mit seinen Politfreunden anderer Länder zusammen und verunglimpft in lustiger Runde die Bürger dieses Landes, die gegen TTIP aus gut belegbaren Gründen aufstehen. Es ist schon eine Leistung, Jahre verhandelt man im Geheimen und kurz vor der Zustimmung unserer Größen, gegen den erklärten Willen eines großen Teiles dieses Landes, zu diesem Werk, dürfen Abgeordnete, die das Volk vertreten die tausende Seiten dieses Werkes in der amerikanischen Sprache einsehen. Ich glaube nicht, dass auch nur einer davon wirklich die Tragweite erkennen kann - selbst wenn er sprachlich verstehen könnte was da in etwa seht, , was nicht einmal Fachleute wirklich verstehen.. Und diese Abgeordneten sollen Ja oder Nein abstimmen. Wie werden sie stimmen? Nach Vorgabe ihrer Fraktion selbstverständlich.
Aber Merkel und Co. sind ja so konsensfähig. Sie machen das, was sie immer machen "aussitzen" und gegen das Volk regieren. Etwas anderes hat Mutti und Co. auch nicht gelernt!
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Klarer Kompass - oder Diktatur der Etablierten?

Sigmar Gabriel: "Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch zu verwenden. Der hat keinen klaren Kompass und ruft jetzt 'Haltet den Dieb' und zeigt auf die Parteien."

Da schlägt der Berufsdemagoge wieder einmal voll zu und konstruiert einen Widerspruch, wo gar keiner ist. Selbstverständlich ist es richtig, Parteien ohne wertende Adjektive zu nennen. Vermutlich wäre Gabriel der erste, der sich beschweren würde, wenn die SPD in Zukunft nur noch die “wirtschaftsnahe SPD“ genannt würde, obwohl dies den Tatsachen entspräche.

Der klar demagogische Kompass eines Sigmar Gabriel weist voll auf Konfrontationskurs und stellt sich gegen alle Grundsätze journalistischer Objektivität. Nicht nur gegen diese. Auch die Grundlagen der Demokratie werden so ausgehebelt.

Wer in vierzig Jahren DDR live erlebt hat, was es bedeutete, wenn die Genossen einen Klassenstandpunkt einforderten, oder - was das gleiche war - einen klaren Kompass vermissten, der erlebt in den letzten Jahren ein klassisches Déjà-vu. 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Der Sozialdemokrat Gabriel ist nicht optimistisch

Berücksichtigt man, dass die europäische Politik der letzten Jahrzehnte in weiten Teilen von der europäischen Sozialdemokratie beeinflusst und getragen wurde, dann ist völlig klar, dass es keinen Grund für Optimismus gibt.
 ·  Translate
 
Der SPD-Chef hat deutlich gemacht, dass er den Optimismus der Kanzlerin nicht teilt. Diese strebt weiterhin ein solidarisches EU-System zur Flüchtlingsverteilung an.
 ·  Translate
Der SPD-Chef hat deutlich gemacht, dass er den Optimismus der Kanzlerin nicht teilt. Diese strebt weiterhin ein solidarisches EU-System zur Flüchtlingsverteilung an.
6 comments on original post
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Frage: Wie arbeitet eigentlich diese Regierung?

Im normalen Geschäftsleben gibt es Verträge. In der Regel gibt es dazu Entwürfe. Wird ein Entwurf abgesegnet, von allen Seiten akzeptiert, dann wird das Orginal ausgefertigt.
Wird dabei der ursprüngliche Entwurf noch einmal korrigiert, muss er erneut zur Abstimmung vorgelegt werden. Alles andere ist Betrug.

Entweder leben wir in einer Bananenrepublik wo Betrug und Korruption an der Tagesordnung sind, oder Herr Gabriel ist ein notorischer Lügner.
 ·  Translate
Erst am Mittwoch wurde es beschlossen, doch in der SPD-Bundestagsfraktion regt sich Widerstand gegen das Asylpaket II. Wie das ARD-Hauptstadtstudio am
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Strothotte oder Strohkopf?

Ich musste dreimal hinschauen und habe hilflos nach einem Hinweis gesucht, bis ich gewahr wurde, dass ich hier nicht einem Fake oder böswilliger Satire aufgesessen bin.

Zwar weiss ich schon seit meiner Studienzeit, dass ein Professorentitel weder Ausweis für Intelligenz noch für das Vorhandensein von Vernunft ist, aber hier frage ich mich doch, ob der Mann noch alle Latten am Zaun hat.

Wenn Herr Professor Strothotte provozieren wollte, so ist ihm das gelungen. Wenn er es ernst meint, wird PEGIDA zur Cassandra des 21. Jahrhunderts.
 ·  Translate
Alle deutschen Schüler sollen Arabisch lernen, fordert Professor Thomas Strothotte. Doch damit nicht genug: Die Vorschläge des Präsidenten einer Hamburger Privatuniversität reichen noch weiter.
1
Volker Berlin's profile photoHolger Jakobs's profile photo
8 comments
 
+Volker Berlin Überhaupt auf eine solche Idee zu kommen und sich selbst darum zu kümmern gelingt sehr viel weniger Schülern als wenn die Schule da etwas täte.

Beim zweiten Absatz kann ich voll zustimmen. Wir geben weniger unseres BIP als die meisten europäischen Länder für Bildung aus.
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Ideologisch geschult?

Für +Peter Kassau-Schmook​​

Ich bin Atheist, aber wenn ich eines in vierzig Jahren DDR gelernt habe, dann das:
Der Herrgott bewahre uns vor ideologisch geschulten Leuten.

In den Jahren nach der DDR lernte ich dann:

Herr, die Rippe ist schon ein Problem, aber “Meinungsforscher“ - das geht gar nicht.

Und so relativiert sich selbst der konsequenteste Atheismus.;-)

 ·  Translate
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Allgemeine Diskussion  - 
 
Für Moderatoren gelten also die eigenen Regeln nicht? Oder hab ich mich verlesen, dass die Kommentarfuntion nicht abgeschaltet werden soll?

Ihr schafft es immer wieder mich mit Euren Regeln zu belustigen. ;-)
 ·  Translate
 
Hier ist der Beitrag von +sote wieder. Ich habe ihn bewusst unter "Administratives" repostet, weil es um den Umgang mit verbotenen Nazi-Symbolen bei "Poltik +" geht. Ich schliesse hier die Kommentarfunktion und bitte darum, im Link zu kommentieren. Danke.
 ·  Translate
Aus aktuellem Anlass. - sote – Google+
View original post
1
Peter Kassau-Schmook's profile photoHartmut Runge's profile photo
22 comments
 
+Peter Kassau-Schmook - sorry, nein, dazu wäre mir meine Zeit zu schade. Aber ich werde Euch nicht wieder belästigen. - Adieu
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Morgen hör ich auf - er verspricht es jede Woche, aber er macht's nicht

Zwei, drei Folgen mit dem Comedian läßt man sich ja noch gefallen, aber es erschließt sich einem nicht, wie man so ein Projekt um einen derart schlechten Schauspieler bauen kann. Nichts gegen das übrige Ensemble, aber Pastewkas Schmierentheater geht einem spätestens nach der dritten Folge auf den Zeiger.
 ·  Translate
Jochen Lehmann braucht Hilfe: Zuerst druckt er Falschgeld und jetzt ist ihm die Falschgeldmafia auf den Fersen. "Morgen hör ich auf": Julia Lehmann (S. Wolff) und ihr. Episodenguide. Achtung, Spoiler-Gefahr: Alle fünf Folgen im Überblick. Familie Lehmann (v.l.n.r.: Mutter Julia (S. Wolff), ...
1
Thomas Kuhnert's profile photoHelga Runge's profile photo
2 comments
 
Ja,so ist es
 ·  Translate
Add a comment...
Work
Occupation
Dramaturg
Skills
Theater, Schauspiel, Ballett, PC-Hardware, Access-Programmierung, HTML, ASP, ASP.NET, PERL, CGI, Silverlight, WordPress, Luftbild Foto/Video
Employment
  • Tanzforum Dessau
    Geschäftsführer, 1993 - present
  • Anhaltisches Theater Dessau
    Dramaturg, 1985 - 2004
Basic Information
Gender
Male
Story
Tagline
Gott war immer da, wo ich fehlte. Wo ich ihn brauchte, fehlte er immer
Introduction
Jahrgang 1953 * Maschinenbauer * Fotofachverkäufer * Hilfsarbeiter * Hausmeister * Regieassistent * Theaterdramaturg * Buchautor * Kritiker * Geschäftsführer
Bragging rights
Stasi-Akte: OPK VIII 68/89 "Legende" - Zitat aus der Atke: "Mit Geld ist er ganz sicher nicht zu korrumpieren"
Education
  • Humboldt University of Berlin
    Theater u. Kulturwissenschaft