Profile

Cover photo
Hartmut Runge
Works at Tanzforum Dessau
Attended Humboldt University of Berlin
563,871 views
AboutPostsCollectionsPhotosYouTube

Stream

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Großes Schmierentheater in Brüssel

Nein, die EU lässt nicht Cameron abblitzen - sie schüchtert die Briten ein.

Sachlich gäbe es nämlich gar keinen Grund die Briten im Moment von irgendetwas auszuschließen, denn tatsächlich gibt es noch keinen Antrag. GB ist nach wie vor vollgültiges Mitglied. Warum also sollen die Briten nicht regulär an allen Beratungen teilnehmen?

Ganz einfach: das Schmierentheater dient einzig und allein der Einschüchterung der Inselbewohner, um die Stimmung so zu drehen, dass es nicht zum Brexit kommt. Vermutlich wird die Inszenierung ein Erfolg.

Hellhörig sollte einen vielleicht machen, dass kein Journalist unsrer großen objektiven und seriösen Medien die Scharade durchschauen will. So dumm sind die Fachjournalisten eigentlich nicht, dass sie ein solchen Zirkus nicht bemerken.

Offenbar gibt es wieder eine Einigkeit darüber, was man nicht sagt.

(Ich entschuldige mich bei allen Theatermachern und Zirkusfreunden. Vergleiche mit so schlechten Akteuren habt Ihr nicht verdient.)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Ruckrede?

Was soll man von der Presse erwarten, wenn die Journalisten in Wolkenkuckucksheim leben?

Die EU ist ein verfilzter (vernetzter) träger Apparat in dem Lobby- und Interessengruppen ein eigenes Biotop entwickelt haben. Aus der Idylle dieser lukrativen Enklave lässt sich keiner mit einer Ruckrede herausholen.

Und mal unter uns Betschwestern:

Wer soll denn da Ruckreden? Frau Merkel? Herr Juncker? Oder gar Unterfeldwebel Schulz?

Merkel ist ungefähr so empathisch und begeisternd wie ein abgetauter grönländischer Gletscher, Herr Junker so temperamentvoll wie ein schweizer Uhrwerk und Unterfeldwebel Schulz .....
 ·  Translate
 
Daraus muss sich doch was machen lassen. (ae)
 ·  Translate
5 comments on original post
1
Hannelore Rinck's profile photo
 
Die EU hat imho viel mit dem Wetter gemeinsam: jeder hat da gerade andere Wünsche. Insofern sehe ich die Reformfähigkeit der EU skeptisch.
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Volksabstimmungen sind also Unsinn?

Aha, Volksabstimmungen werden also von Gefühlen bestimmt. Wahlen - in denen erklärtermaßen Dinge versprochen werden, die erstunken und erlogen sind - sind dagegen geprägt von politischem Sachverstand. Und natürlich kann ein durchschnittlich gebildeter Wähler nicht die Komplexität dessen erfassen, was eine unterdurchschnittlich gebildete Claudia Roth oder Rebecca Harms mit Sachverstand zu entscheiden wissen.

Das erklären einem die gleichen Leute, die davon überzeugt sind, dass die Jugend in England kompetenter entschieden hätte. Die Jugend, die Lenin für eine Käsesorte hält und bei der Frage nach dem Unterschied zwischen EU-Parlament und EU-Kommission hilflos die Schultern zuckt.

Woher kommt dieser anmaßende Paternalismus von Leuten, deren Bildung nicht reicht, eine Statistik qualifiziert auszuwerten? Die Genossen in der DDR haben mir die Bevormundung des Volkes stets mit den selben Argumenten erklärt: alles zu komplex. Und das Gleiche erklärt dir dann irgend so ein politischer Schwadroneur, der keine Ausbildung beendet hat und ausschließlich dem Rat externer Berater folgt?

Mal ne Frage an die Medien: welche Fragen sind eigentlich so komplex, dass sie Eure Redakteure nicht erklären können? Oder liegt es daran, dass denen die dazu nötige Bildung fehlt? Oder haben die vielleicht ihre Aufgabe nicht verstanden?
 ·  Translate
 
Brexit: Was das Referendum über den Sinn und Unsinn von Volksabstimmungen aussagt. (ks)
 ·  Translate
68 comments on original post
2
Gisela Rieger's profile photo
 
Es ist schon sehr vermessen, den Bürgern zu unterstellen, dass sie nicht in der Lage sind, für sie lebenswichtige Entscheidungen durch Abstimmungen zu treffen. Allerdings was derzeit - besonders in London abgeht, würde ich als die eigentliche Gefahr für eine Demokratie benennen wollen, denn diese "Jungen" gehören dem Club der Finanzhaie an, und genau diese "Jungen" haben die letzte Weltwirtschaftskrise beschleunigt und tollen Profit daraus gezogen, und diesen "Jungen" war es scheißegal, dass die Lebensarbeitszeit ihrer Mitbürger einfach geklaut wurde, einfach weg, jahrzehntelange Vorsorge weg, nur um die eigene Gier zu befriedigen. Da gab es keine Besinnung, kein Mitgefühl, Diese englischen "Jungen" trampelten über die Opfer hinweg. Und genau diese "Jugen" zittern nun davor, dass durch den Brexit für sie ein Verlust an Geld, Macht und Arbeit geschieht. Und diese "Jungen" sollen Länder führen? Das kann es ja wohl nicht sein. Wer so unsozial handelt, darf sich nicht wundern, wenn andere Junge, Alte, Kranke, Arme ihnen Knüppel zwischen die Beine werfen. Und das ist gut so.
Und es wäre gut, wenn die wirklich wichtigen Entscheidungen für die Menschen eines Lande nicht durch korrumpierte Politiker über die Köpfe dieser Menschen entschieden werden würden, sondern wenn Abstimmungen von allen getroffen würden. Das würde ich ein Stück weit gelebter Demokratie nennen. Und schau ich mit Blick auf England oder gar nicht so weit, hier auf Beiträge bei google, dann sind die "echten" Demokraten am Werke, die meinen, es müsste so lange abgestimmt werden, bis ein für sie passendes Ergebnis herausgekommen ist. Meine Zweifel an den "Jungen" und ihre Demokratiefähigkeit scheinen mir doch nicht so ganz unberechtigt zu sein. Wer in einem Spiel mitmachen will, muss auch damit leben, dass er nicht immer gewinnen kann. Wenn man das begriffen hat, dann versteht man vielleicht auch, was eine Demokratie auszeichnen könnte.
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Ist der Weg für TTIP frei?

Ja. Warum? Weil die verbleibende EU sich ohne die Nörgler von der Insel von Frau Merkel leichter regieren läst. Denn, falls es noch niemand bemerkt hat, die EU wird nicht von Herrn Juncker regiert, auch nicht von Europäischen Parlament (eine Ansammlung politischer Marionetten) sondern von Frau Merkel und Herrn Draghi.

Wenn jetzt die Italiener, Polen, Ungarn, Griechen, Spanier und Portugiesen nicht wach werden und sich von der transatlatisch dominierten deutsch-französischen Hegemonie befreien, werden die Völker Europas auf Jahrzehnte nach deutscher und damit zugleich nach amerikanischer Pfeife tanzen.

Wer allen Ernstes daran glaubt, der Brexit wäre ein Weckruf nach Brüssel gewesen und hätte auch nur ansatzweise Reformen zur Folge, der kennt das Beharrungsvermögen hoch strukurierter Institutionen nicht. Dieses Personal ist nicht belehrbar, man kann es nur abschaffen.

Mit dem Schock des Brexits im Rücken wird Frau Merkel jetzt Einigkeit einfordern und da inzwischen alle vom Exportweltmeister abhängig sind, und die Deutschen genügend Druckmittel in der Hand haben, die transatlantischen Interessen durchzusetzen, hat sie leichtes Spiel.

Die erste Forderung der USA hat Frau Merkel bereits erfüllt und sie hat ohne Zustimmung des Parlaments vor der deutschen Wirtschaft schon mal eine drastische Erhöhung der Militärsusgaben bekannt gegeben. Klar, dass diese Forderung bald auch an alle andren Europäer ergehen wird.

Da die Investitionsneigung - dank Draghis Geldpolitik - in Europa gegen Null geht (warum soll man investieren und sich mit mageren Dividenden abgeben, wenn der geflutete Geldmarkt gewinnbringende Spekulation mit undurchsichtigen Verschreibungen ermöglicht) wird es kein Wachstum geben, aus dem die höheren Militärausgaben bestritten werden. Bleibt nur der Rückgriff auf die Sozialsysteme.

Da es der transatlantischen Politik mit Hilfe gewissenloser Medien gelungen ist, mit Russland wieder einen Bedrohungspoanz aufzubauen, ist die Aufrüstung Europas selbstverständlich alternativlos.

Bleibt die Frage, warum die Amerikaner weniger Widerstand gegen TTIP erwarten? Ganz einfach, weil Europa echte demokratische Traditionen, wie sie bei den Briten seit Begründung ihrer Demokratie gepflegt werden, nicht kennt.

Europa kennt nur Karrierenetzwerke. Und Karriere macht nur, wer sich zur Transatlantik-Brücke bekennt. Der Rest ist eine reine Organisationsfrage.
 ·  Translate
10
2
Werner Kolov's profile photo
 
Ich glaube der Hauptgrund ist ein anderer: die EU hat ohne UK weniger Gewicht in der Welt und muss mehr denn je Allianzen schließen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Leider kommt den momentan Regierenden dabei nur die USA in den Sinn.
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Fragen, Probleme  - 
 
Kennt jemand eine Alternative zu Livescribe mit der sich Notizen und Tonaufnahmen synchronisieren und in Evernote integrieren lassen?

Livescribe ist zwar eine gute Lösung aber die Hardware ist eine Katastrophe. Stift für 200 Euro versagt nach zwei Jahren den Dienst.
 ·  Translate
1
erwin abelmann's profile photoHartmut Runge's profile photo
10 comments
 
+erwin abelmann - Danke nochmal für den Hinweis.
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
4,6 Milliarden Euro für Fußball in einem Jahr - 4 Milliarden Euro für Krippenausbau in 5 Jahren

Für die Wadenschwenker bezahlen wir pro Jahr also allein über die schwachsinnigen TV-Rechte 5,75 mal mehr, als wir in diesem Land pro Jahr für den Krippenausbau bereit stellen.
Wer bis dahin noch Illusionen über den Zustand dieser Gesellschaft hatte ......
 ·  Translate
5
1
Dietmar “didi” Fischer's profile photoOli Bozz's profile photoRico Runge's profile photo
3 comments
 
Ist schon bitter.... 
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Kein Grimme Online Award für den Satiriker der Nation?

Es ist still geworden um den Helden unsres kulturellen Mainstreams. Keine neuen Quotenrekorde. Nicht einmal die Talk-Shows reißen sich mehr um ihn.
War das satirische Oeuvre mit dem Ziegenficker schon ausgeschöpft?

Soviel steht fest, die Grenzen nach unten kann er kaum noch überschreiten.
 ·  Translate
In Köln wird am Abend der Grimme Online Award 2016 verliehen. Insgesamt können in diesem Jahr 28 Webangebote auf die bis zu neun Preise hoffen. Neben dem Moderator Jan Böhmermann sind auch zwei Gruppen aus Ostdeutschland sowie ein ehemaliger Kleinkrimineller nominiert - mit politischer Agenda.
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Mit Meinungsfreiheit hat das nichts zu tun?

Ah ja. Aber wenn dem Bundespräsidenten organisierte Menschenmengen zujubeln, dann ist das vermutlich von der Meinungsfreiheit gedeckt?
 ·  Translate
Bereits im März wurde der Bundespräsident in Sachsen beschimpft, jetzt musste Joachim Gauck in Sebnitz neue Schmähungen über sich ergehen lassen. Gegen eine Person setzte die Polizei Reizgas ein.
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Stützt der Rechtsstaat Reaktionäre?

Das ist Ironie in Reinkultur. Anstatt den Imam - einem Menschen der Macht über hunderte oder tausende Gläubige hat - des Landes zu verweisen, weil er ganz offensichtlich nicht bereit ist Grundlagen der Kultur dieses Landes anzuerkennen, oder falls er schon eingebürgert ist, strafrechtlich wegen öffentlicher Diskriminierung von Frauen zu belangen, wird diesem Gesindel juristisch und von Seiten einiger Multikulti-Träumer noch der Hof gemacht.
 ·  Translate
Ein Berliner Imam will einer Lehrerin zur Begrüßung nicht die Hand reichen. Der Streit eskaliert. Nun kommt es zur Anzeige.
1
Volker Berlin's profile photoHartmut Runge's profile photo
6 comments
 
+Volker Berlin​​​ - danke für's Gespräch, bin an Deiner Meinung nicht mehr interessiert. - Mich ekeln Menschen an, die sich vor einer Berührung mit anderen Menschen ekeln und die mich schon bei der Begrüßung mit einem "hatte gerade Grippe" anlügen.
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Wer regiert Europa?
 ·  Translate
7 votes  -  votes visible to Public
0%
100%
Jean Claude Juncker
0%
Mario Draghi
100%
2
1
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Ist das noch Zufall?

Die Meldung ist etwa 8 Stunden alt. Klar, man kann sie nicht ignorieren, aber man kann offenbar steuern. Bei den Online-Ausgaben von +SPIEGEL ONLINE​​ oder +ZEIT ONLINE​​ sucht man sie da, wo die größte Verbreitung stattfindet - nämlich in den sozialen Netzwerken - vergeblich. Weder bei Google+ noch in den Facebook-Auftritten der großen Medien taucht die Fundamentalkritik Steinmeyers auf.

Und by the way: auch mein öffentlich rechtlicher Radiosender findet keinen Grund, in den Morgennachrichten zu erwähnen, dass Deutschlands Außenminister schwere Vorwürfe gegen die NATO richtet.

Ist es ein Zufall, dass sich auch die mächtigste Frau der Welt mit noch keinem Wort zur größten Provokation an der russischen Grenze geäußert hat?

Wenn also offensichtlich die NATO die politischen Bemühungen des Bundesaußenministers konterkariert, sollte die Frage gestattet sein, wer eigentlich in Europa die Richtlinien der Politik bestimmt?
 ·  Translate
Bundesaußenminister Steinmeier hat die Nato-Manöver in Osteuropa scharf kritisiert. Durch "symbolische Panzerparaden an der Ostgrenze" würde nicht mehr Sicherheit geschaffen, im Gegenteil.
3
Hartmut Runge's profile photoDietmar “didi” Fischer's profile photoGisela Rieger's profile photo
12 comments
 
Ähm, eigentlich sollte man hier gar keinen Kommentar hinterlassen - Kindergarten!

Ich mach es trotzdem, da ich ständig an der SPD herumkrittel und endlich einmal positiv zur Kenntnis nehmen durfte, dass Herr Steinmeier dieses dämliche Säbelgerassel der NATO (Stoltenberg) so beurteilt, wie es vernünftige Menschen all über all tun sollten,werde ich mich dem nicht verschließen, wenn der Außenminister diese Oberwassergläubigen, die glauben, sie könnten Europa rücksichtslos als Versuchskaninchen für die Zwecke der USA und einiger wild gewordener, nimmermüder Krieger mit ihrer Großmäuligkeit dem Russen und dem Wachstum der Rüstungsindustrien zum Fraß vorwerfen.
Statt sich zu beharken, sollten sich die Bürger aufmachen und solche ehrlichen Ansätze durch Politiker aufnehmen und sich stark für ein Europa ohne die Waffenarsenale anderer Nationen aus unserem Schutzbereich herausschmeißen.Und gleich auch noch die Nato mit ihrem so taffen Anführer!
 ·  Translate
Add a comment...

Hartmut Runge

Shared publicly  - 
 
Zu viel Bungabunga?

So kann man sich täuschen - ich dachte immer der Mann hat's am Kopf ....
 ·  Translate
2
Add a comment...
Hartmut's Collections
Work
Occupation
Dramaturg
Skills
Theater, Schauspiel, Ballett, PC-Hardware, Access-Programmierung, HTML, ASP, ASP.NET, PERL, CGI, Silverlight, WordPress, Luftbild Foto/Video
Employment
  • Tanzforum Dessau
    Geschäftsführer, 1993 - present
  • Anhaltisches Theater Dessau
    Dramaturg, 1985 - 2004
Basic Information
Gender
Male
Apps with Google+ Sign-in
  • Einstein™ Brain Trainer HD
Story
Tagline
Gott war immer da, wo ich fehlte. Wo ich ihn brauchte, fehlte er immer
Introduction
Jahrgang 1953 * Maschinenbauer * Fotofachverkäufer * Hilfsarbeiter * Hausmeister * Regieassistent * Theaterdramaturg * Buchautor * Kritiker * Geschäftsführer
Bragging rights
Stasi-Akte: OPK VIII 68/89 "Legende" - Zitat aus der Atke: "Mit Geld ist er ganz sicher nicht zu korrumpieren"
Education
  • Humboldt University of Berlin
    Theater u. Kulturwissenschaft