Profile cover photo
Profile photo
astronews.com
387 followers -
Der deutschsprachige Online-Dienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt. Seit 1999.
Der deutschsprachige Online-Dienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt. Seit 1999.

387 followers
About
astronews.com's posts

Post has attachment
Als Bild des Tages ein Blick auf einen Staubteufel auf dem Mars.

Post has attachment
In den Daten der Kepler-K2-Mission haben Astronomen nun sechs neue extrasolare Planeten entdeckt, die alle ihre Besonderheiten aufweisen. 

Post has attachment
Als Bild des Tages ein Blick von der Internationalen Raumstation ISS auf Lichter am Himmel, auf der Erde und dazwischen.

Post has attachment
Manche Supernovae sind deutlich heller als normale Sternexplosionen. Neue Daten und Beobachtungen liefern nun Hinweise auf ihren Ursprung...

Post has attachment
Als Bild des Tages ein neuer Blick auf den kleinen Mond Daphnis und die Wellen, für die er in einem Saturnring sorgt.

Post has attachment
Auf der Suche nach "grüneren" Triebwerke wird in einem brasilianisch-deutschen Projekt mit Alkohol und Sauerstoff als Treibstoff experimentiert. Mit ersten Erfolgen...

Post has attachment
Als Bild des Tages ein Blick auf eine Region des Himmels, die das Weltraumteleskop Hubble gerade nicht beobachtet hat.

Post has attachment
Astronomen haben jetzt Daten aus zwei Jahrzehnten Exoplaneten-Suche veröffentlicht. Jeder kann darin nach bislang unentdeckten fernen Welten fahnden. Sie selbst haben in dem Material auch schon neue Planeten ausgespürt, unter anderem einen Planeten um einen nur 8,1 Lichtjahre entfernten Stern.

Post has attachment
Als Bild des Tages ein Blick auf den Asteroiden 2017 BQ6, der vor einer Woche die Erde passierte - in einem Abstand von rund 2,5 Millionen Kilometer. Er war Ende Januar entdeckt worden.

Post has attachment
Bislang galt die kosmische Hintergrundstrahlung als ältestes Signal, das Astronomen empfangen können. Sie entstand rund 380.000 Jahre nach dem Urknall. Theoretische Überlegungen deuten nun darauf hin, dass man jedoch Gravitationswellen entdecken können müsste, die nur kurz nach dem Urknall entstanden sind.
Wait while more posts are being loaded