Profile cover photo
Profile photo
Gallery Anna25
8 followers
8 followers
About
Gallery Anna25's posts

Post has attachment
#TBT Ein kleiner Blick zurück auf die Ausstellung "Bernhard Paul - ohne_ton". Wie viel sich in zwei Jahren ändern kann!

Werke: Bernhard Paul, modus 03, 2015, Acryl auf Leinwand, 120 x 180 cm
Bernhard Paul, modulation 04, 2014, Acryl auf Papier, Aludibond, Robinienholzrahmen , 28 x 42 cm
Bernhard Paul, modus 08, 2014, Acryl auf Leinwand, 40 x 60 cm
Bernhard Paul, modus 07, 2014, Acryl auf Leinwand, 40 x 60 cm
Photo

Post has attachment
Sogar große Bilder wirken in kleinen Nischen!

Werk: Bernhard Paul, softfacades II, 2017, Acryl auf Leinwand, 80 x 200 cm
Photo

Post has attachment
Mal sind es radikale musikalische Experimente wie die Kompositionen von John Cage für das präparierte Klavier, die maßgeblich für Pauls Arbeiten sind, mal sind es die minimalistischen Werke von Steve Reich. Auch in der neuen Werkgruppe „softfacades“, bei der der amerikanische Komponist Philip Glass musikalischer Pate ist, wird die Bewegungsdynamik des rhythmischen Pinselstrichs vordergründig. Im Gegensatz zu den dominanten, prominent platzierten Pinselstrichen der vorherigen Serien, sind diese Bilder von einer extremen Vielschichtigkeit und einem engeren Farbspektrum bestimmt. Die gewählten Formate unterstützen das Ausschnitthafte der Bilder und lassen sie dadurch innerhalb der Serien zueinanderfinden.

*
Sometimes it is radical musical experiments like the compositions of John Cage for the prepared piano, which are decisive for Paul's works, sometimes the minimalist works of Steve Reich. In the new group of works "soft-facades", in which the American composer Philip Glass is the musical godfather, the dynamic movement of the rhythmic brush stroke becomes superficial. In contrast to the dominant, prominently placed brushstrokes of the previous series, these images are characterized by extreme complexity and narrower color spectrum. The selected formats support the cut-off of the images and allow them to be found within the series.

Werke:
softfacades III, 2017, Acryl auf Leinwand, 70 x 110 cm
softfacades VI, 2017, Acryl auf Leinwand, 30 x 50 cm
softfacades VII, 2017, Acryl auf Leinwand, 30 x 50 cm
softfacades VIII, 2017, Acryl auf Leinwand, 30 x 50 cm

Text: Julia Schattauer (Bezirzt)
PhotoPhotoPhotoPhoto
12.05.17
4 Photos - View album

Post has attachment
Wer es noch nicht zur Ausstellung "Bernhard Paul - polyphonia" geschafft hat, kann gerne zwischen 14 und 18 Uhr vorbei kommen!

Werke: modus vs1 - vs4, 2017, Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm
Photo

Post has attachment
#tbt vielleicht sollte ich meine Wände in der Galerie auch Schwarz streichen 
Photo

Post has attachment
Wer es noch nicht zur Ausstellung "Bernhard Paul - polyphonia" geschafft hat, kann gerne zwischen 14 und 18 Uhr vorbei kommen!

Werke: modus vs1 - vs4, 2017, Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm
Photo

Post has attachment
In den Serien „modus“ und „modulation“ orientiert sich der Künstler an den Werken des deutschen Komponisten Wolfgang von Schweinitz. Die seriell strukturierte Produktion wiederholt immer gleiche Pinselstriche, die aneinandergereiht und sorgfältig geschichtet werden. Die Farben werden einzeln nebeneinander aufgetragen. Es ist ein System mit fein nuancierte Veränderungen, Überlappungen und Farbvariationen, das Noten, Takt und Rhythmus entspricht. Der Verlauf des Malens wird sichtbar, das zweidimensionale Bild wird durch eine dritte, zeitliche, Dimension ergänzt. Pauls Vorgehensweise führt so zu einem Bildergebnis, das mehr ist, als die reine Visualisierung der gehörten Musik. Es geht um die Offenlegung des Malprozesses.

*
In the series "modus" and "modulation", the artist is guided by the works of the German composer Wolfgang von Schweinitz. The serially structured production always repeats the same brush strokes, which are lined up and carefully layered. The colors are applied one by one. It is a system with finely nuanced changes, overlaps and color variations that correspond to notes, beat and rhythm. The course of the painting becomes visible, the two-dimensional image is supplemented by a third, temporal, dimension. Paul's approach thus leads to a picture result, which is more than the pure visualization of the heard music. It is about the disclosure of the painting process.

Werke:
modulation 09, 2015, Acryl auf Leinwand, 70 x 105 cm
modulation 11, 2015, Acryl auf Leinwand, 70 x 105 cm
modulation 10, 2015, Acryl auf Leinwand, 70 x 105 cm

Text: Julia Schattauer
PhotoPhotoPhoto
05.05.17
3 Photos - View album

Post has attachment
Auch zur aktuellen Ausstellung "Bernhard Paul - polyphonia" ist ein Katalog erschienen!

Post has attachment
Ein neuer, schöner Blick in die Galerie!
Photo

Post has attachment
Ein neuer, schöner Blick in die Galerie!
Photo
Wait while more posts are being loaded