Profile cover photo
Profile photo
Pro Juventute
37 followers
37 followers
About
Pro Juventute's posts

Post has attachment
«Eltern, die verwöhnen, haben oft Mühe, zwischen Bedürfnissen und Wünschen ihres Kindes zu unterscheiden. Sie machen nicht das, was das Kind bräuchte, sondern das, was das Kind im Moment will. Sie führen nicht, sondern reagieren nur auf ihr Kind.»

Als Eltern tappen wir schnell in die Verwöhnungsfalle. Doch weshalb ist Verwöhnung so schädlich? Und wo verläuft die Grenze zwischen gesunder Fürsorge und Verwöhnung? Mehr dazu erfahren Sie im "Mit Kindern lernen"- Artikel «Die Droge Verwöhnung» von Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund.
http://www.mit-kindern-lernen.ch/component/zoo/item/die-droge-verwoehnung


Post has attachment
Es freut uns riesig, das neue Pro Juventute-Bilderbuch „Geld zu verkaufen!“ zum Umgang mit Geld und Konsum vorzustellen.
Kinder kommen schon sehr früh mit Geld und Konsum in Berührung. Das abstrakte Thema Geld ist komplex und für Kinder nicht einfach zu verstehen. Wie man zu Geld kommt, was man damit tun kann und dass Geld eine begrenzte Ressource ist – mit diesen Themen sind auch Kinder konfrontiert. Das neue Kinderbuch „Geld zu verkaufen“ von Lorenz Pauli und Claudia de Weck verpackt diese Themen in einer spannenden und kindergerechten Geschichte. Alle Informationen zum neuen Bilderbuch findet ihr unter: http://finanzkompetenz.projuventute.ch

Das Pro Juventute-Bilderbuch „Geld zu verkaufen!“ erscheint am 27. Februar im Atlantis Verlag und entstand auf Initiative von Pro Juventute mit der finanziellen Unterstützung von PwC Schweiz - vielen herzlichen Dank.

Gerne laden wir euch mit der ganzen Familie zu der Bilderbuchvernissage ein. Diese findet am 4. März in der Pestalozzi Bibliothek Zürich Oerlikon um 11 Uhr statt. Anwesend sind unteranderem auch Autor Lorenz Pauli und Illustratorin Claudia de Weck. Der Eintritt ist frei.
Anmelden kann man sich hier: finanzkompetenz@projuventute.ch

Photo

Post has attachment
Grosseltern sind eine wichtige Stütze in der Familie. Kann aber auch eine neue Herausforderung sein.
Der Pro Juventute «Extrabrief» für Grosseltern hilft mit praxisorientierten Informationen, die Rolle als Grosseltern bewusst zu gestalten. Grosseltern erhalten auf 25 Seiten Tipps, wie sie den Kontakt zu ihren Kindern und Enkeln vertiefen und mit Spannungsfeldern umgehen können.
https://shop.projuventute.ch/de/A~PUBL-6053/0~0~1/Extrabrief-f%C3%BCr-Grosseltern?sku=46&hi=250&hl=2&setvar=true&header.sKampagne=DMO16422


Post has attachment
Vier Wochen bezahlte Ferien für jeden frischgebackenen Papi: Das ist das Ziel der Initianten der Vaterschaftsurlaubs-Initiative.
Bereits 80'000 Unterschriften sind für die Vaterschaftsurlaubs-Initiative beisammen.
Helft ihr uns für weitere Online-Unterschriften? Dann senden den Link auf https://wecollect.ch/de/campaign/vaterschaftsurlaub/ an eure Freundinnen und Freunde, herzlichen Dank!


Post has attachment
"Sprechen Sie mit Ihrem Kind - aber nicht schon wieder über die Schule!" Und 9 weitere spannende Tipps, wie man zu Hause den Druck rausnehmen kann. Für Euer Kind und ein entspannteres Miteinander in der Familie.
Dieser Artikel erschien im Rahmen des @fritzundfraenzi Dossiers zum Thema Burnout bei Kindern und Jugendlichen im aktuellen Heft.
https://www.fritzundfraenzi.ch/gesellschaft/familienleben/10-tipps-fur-ein-entspannteres-familienleben


Post has attachment
Der Umgang mit Werten und Geld ist für Eltern und für ihre Kinder ein wichtiges Thema. Gerne geben wir euch Tipps und Informationen rund ums Thema «Geld und Konsum», vom lernen mit Wünschen und Bedürfnissen umzugehen, bis zum Taschengeld, Jugendlohn und Lehrlingslohn. https://finanzkompetenz.projuventute.ch/Tipps-zum-Umgang-mit-Geld-und.3535.0.html#c18194 

Post has attachment
Heute ist Valentinstag. Aber nicht für jeden Jugendlichen ist das ein schöner Tag.

«Rote Herzchen und Liebeserklärungen in verschiedenen Formen» könnten für einige unfreiwillige Singles zu viel werden und das Einsamkeitsgefühl verstärken. Bei der Notrufnummer 147 von Pro Juventute ist Liebeskummer rund ums Jahr ein Thema. Aber Beraterin Martina Haefeli sagt: «Die Einsamkeitsgefühle und die Sehnsucht nach einem Freund oder einer Freundin verstärken sich in der Zeit rund um den Valentinstag bei einigen Alleingebliebenen.»
Das Beratungsteam der Notrufnummer 147 ist für Kinder und Jugendliche via Telefon, per SMS, E-Mail oder Chat da. Nicht nur bei Liebeskummer oder Liebesbeziehungen. Egal ob Fragen zu Sexualität, Familienprobleme, Schule, Arbeit, Drogen, Sucht oder Gewalt oder ein anderes Problem sie beschäftigten – wir nehmen alle Fragen, Sorgen und Ängste ernst. Vertraulich, kostenlos und rund um die Uhr!
Alle Informationen gibt zum Angebot der 147 gibt es unter: www.147.ch


Post has attachment
Ist ein Velofahr und Skateboard Verbot sinnvoll?
Ab dem 1. April ist Velofahren und Skateboarden auf den Interlakner Schulanlagen verboten.
Zur Reglementsänderung kommt es in erster Linie aufgrund von Reklamationen aus den Nachbarschaften, teilweise auch wegen Schäden an Liegenschaften.
Was Petra Stocker, Projektkoordinatorin Spiel- und Sozialraum von Pro Juventute zur Verschärfung des Polizeireglements auf den Schulhöfen von Interlaken meint und welche Auswirkungen das auf Kinder und Jugendliche haben kann, verrät sie im Artikel in der Jungfrau Zeitung.
http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/151700/


Post has attachment
Schlafmittel fürs Baby - Habt ihr schon mal etwas aus eurem Umfeld mitbekommen?
«Immer mehr Eltern geben ihren Kindern Schlafmittel», titelte das deutsche Magazin «Focus» vor kurzem. Kinderärzte und Wissenschaftler würden diesen gefährlichen Trend zurzeit beobachten, heisst es im Artikel der Jeanette Kuster vom mamablog gelesen hat.
Bei der Elternberatung von Pro Juventute hat man noch nie davon gehört, dass Eltern ihre Kinder mit Schlafmitteln behandelt hätten.
Dass das vorkommt, will man aber nicht kategorisch ausschliessen: «Bestimmt ist die Hemmschwelle sehr gross, so etwas zuzugeben.»

http://blog.tagesanzeiger.ch/mamablog/index.php/70659/schlafmittel-fuers-baby/


Post has attachment
Jedes Kind ist einzigartig und alle Familie sind unterschiedlich. Und doch tauchen bei vielen Eltern ähnliche Fragen auf. Unter «Fragen & Antworten» veröffentlichen wir deshalb Beispiele von anonymisierten Online-Beratungen.
Vielleicht finden Sie unter den Antworten auch gleich hilfreiche Antworten und Tipps für den eigenen Familienalltag.

Unser Beratungsteam der Pro Juventute Elternberatung beantworten kleine und grosse Fragen zum Zusammenleben, zur kindlichen Entwicklung, zum Schulalltag und zu allen andern Familienthemen, die Eltern täglich fordern.
https://elternberatung.projuventute.ch/Fragen-Antworten.3694.0.html

Wait while more posts are being loaded