Profile cover photo
Profile photo
Schalke.V.ereint
36 followers
36 followers
About
Schalke.V.ereint's posts

Post has attachment
Nix geht mehr ;-)

Post has attachment
Zum Ende der Hinrunde ist auch die Satzungskommission fertig geworden ...

Post has attachment
Ankündigung: Infoveranstaltung von Schalke Vereint in der Flora GE

Post has attachment
Bevor die neue Saison beginnt, wollen wir Euch über das die Grundlagen der Zukunft unserer Initiative informieren ...

Post has attachment
Die konstituierende Sitzung des Wahlausschusses hat stattgefunden #S04

Post has attachment
Die Splitter der JHV im Bericht von DerWesten ...

Post has attachment
Nach intensiven und sehr konstruktiven Gesprächen zwischen Vertretern des FC Schalke 04 und der Initiative "SchalkeVereint" wurde Übereinstimmung dahingehend erzielt, dass der
Nach intensiven und sehr konstruktiven Gesprächen zwischen Vertretern des FC Schalke 04 und der Initiative "SchalkeVereint" wurde Übereinstimmung dahingehend erzielt, dass der Satzungsänderungsantrag bezüglich der Kooptation eines weiteren Aufsichtsratsmitgliedes einerseits als auch die Satzungsänderungsanträge zum Ehrenrat und der Verringerung der Aufsichtsratsmitglieder andererseits nunmehr ebenfalls zurückgezogen werden.

Auch diese Themen sollen nach der Mitgliederversammlung in noch zu bildenden Arbeitsgruppen behandelt werden. "SchalkeVereint" begrüßt diese Einigung sehr, da sie für uns den richtigen Weg zur Erhaltung der Mitgliederrechte darstellt.

Post has attachment
Die Eskalation der Polizeigewalt beim Spiel gegen PAOK Saloniki ist nicht vergessen. Zwar gibt es nun Medienberichten zufolge auch Ermittlungen gegen Polizeibeamte, dennoch haben sich unserer Meinung nach der S04-Vorstand und auch der Schalker Fan-Club Verband bei der Aufarbeitung des Themas - insbesondere was den Rückhalt und die Unterstützung der betroffenen Fans angeht - nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Hier dazu ein weiterer Trickfilm aus dem Hause "SchalkeVereint".

Post has attachment
Der Schalker Fanclub-Verband (SFCV) unterstützt bekanntlich sechs Kandidaten für den Wahlausschuss. Bei zwei dieser Kandidaten (Frank Arndt und Arthur Saager sind beide hauptberufliche Vorstände des SFCV) besteht eine wirtschaftliche Abhängigkeit zum Verein FC Schalke 04, die es so unserer Meinung nach in diesem Amt nicht geben darf. Jede Abhängigkeit fördert das Treffen von nicht-autonomen Entscheidungen. Die Trickfilmer von SchalkeVereint veranschaulichen in ihrem Video die wirtschaftliche Abhängigkeit des SFCV für jedermann verständlich.

Wenn (k)einer eine Reise tut…
Seit unserer Stellungnahme vom 21.03.2014 sind nun fast fünf Wochen vergangen, ohne dass wir unsere grundsätzliche Meinung geändert hätten. Im vergangenen Monat hatten wir bereits erläutert, warum wir unsererseits das Thema nicht weiter in der Öffentlichkeit verfolgen wollten und daran haben wir uns strikt gehalten. Selbst in der Presse schien Ruhe eingekehrt zu sein.
Bis gestern. Da veröffentlichte das Handelsblatt Auszüge aus einem Interview mit Clemens Tönnies, das erneut ausreichend Stoff für heftige Diskussionen gab und einen wahren Shitstorm auslöste. Jede noch so kleine Gazette sprang auf und Politiker aller Parteien taten ihre Meinung zu dem nun vermeintlich fest eingeplanten Besuch unserer Mannschaft im Kreml kund.
Auf die Inhalte möchten wir hier nicht näher eingehen. Wir sind allerdings wirklich erschüttert, in welches Licht dadurch wieder einmal unser Verein geraten ist. Die heutige Information seitens des Pressesprechers der Tönnies-Gruppe besagt, dass es sich um ein Interview vom 03.04.2014 handelt. Dieses wurde nachweislich allerdings erst unmittelbar vor den Ostertagen vom Tönnies-Pressesprecher autorisiert. Die Publikation war daher nicht vor dem 23.04.2014 möglich und konnte unserer Meinung nach kaum für die notwendige Ruhe sorgen.
Erneute Interviewanfragen seitens diverser Medien haben wir zurückgestellt, um nicht unmittelbar vor der MV das Feuer zu schüren. Wir werden aber die Sache sehr ernsthaft weiter verfolgen und wollen es auch in Zukunft nicht zulassen, dass unser Verein in die Mühlen der Weltpolitik gerät. Der Zustand der aktuellen Außendarstellung wäre durchaus zu vermeiden gewesen.
Wait while more posts are being loaded