Profile

Cover photo
Michael Noller
78 followers|15,223 views
AboutPostsPhotosVideosReviews

Stream

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
Amazon und die Neonazis...
 ·  Translate
1
2
Volker Hartmann (elektronaut)'s profile photoYesenia Chaidez's profile photo
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
Interessanter, nicht so abwegiger Gedankengang mit wenigen Schwächen.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
2
Andolsa Arevalo (Anne SAW)'s profile photo
 
LOL
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
Solange die Wertschätzung seitens der Unternehmen nicht da ist, werden sich auch keine qualifizierten Fachkräfte finden....
 
Unternehmen aus der Informationstechnik- und Kommunikationsbranche (ITK) gehen durchschnittlich von Umsatzeinbußen in Höhe von 8,5 Prozent aufgrund fehlender IT-Mitarbeiter aus, sagt eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und des IT-Verbands Bitkom. (mho)
 ·  Translate
Der ITK-Branche gehen aufgrund fehlender IT-Mitarbeiter hochgerechnet Umsätze in Höhe von 11 Milliarden Euro pro Jahr durch die Lappen. Das hat eine Studie des Fraunhofer IAO und des IT-Verbands Bitko...
19 comments on original post
1
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
Geht sowas in Deutschland? Warum machen die das nicht mit Neonazi-Aufmärschen?
 
BLOCKUPY
We have now all been body checked like criminals, from top to bottom + all of the luggage. We have all received a ban for the entire city center of Frankfurt until Sunday evening. This means that we're not allowed to take part in a authorized demonstration, although we aren't accused of anything. When we asked the police if that's legal, they answered: "Honestly, I don't know."
Wir wurden jetzt alle durchsucht, wie Schwerverbrecher von oben bis unten und alle Gepäckstücke. Wir haben alle ein Aufenthaltsverbot für die komplette Frankfurter Innenstadt erhalten, und zwar bis Sonntagabend. Das heißt, wir dürfen obwohl uns nichts vorgeworfen wird, nicht an der genehmigten Demonstration teilnehmen. Auf Nachfrage bei der Polizei nach Rechtmäßigkeit war die Antwort: "Ganz ehrlich, ich weiß es nicht."
Guckuck: www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy-proteste-polizei-nimmt-aufenthaltsverbote-zurueck,15402798,15417320.html
:) Ihr glaubt gar nicht wie begeistert ich bin, dass die Verantwortlichen sich soviel Blöße geben! War sogar im Mainstreamfernsehen:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1644330/Mehr-Polizei-als-Protest-in-Frankfurt#/beitrag/video/1644330/Mehr-Polizei-als-Protest-in-Frankfurt - und besonders Europa guckt jetzt genau hin und hofft, dass die Deutschen das Steuer herumreissen...WOEF!
By Thomas Bernhard #Occupy #blockupy
48 comments on original post
1
Add a comment...
Have him in circles
78 people
Kristin Endres's profile photo
Kristina Ahrun's profile photo
Carmen Hentschel's profile photo
Beschir Hayu's profile photo
Sveta Bondarenko's profile photo
Gerhard Dongowski's profile photo
Bruder Lustig's profile photo
Kev Fröhlich's profile photo
Nelli Heinze's profile photo

Michael Noller

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
 
Warum nicht einfach mal sofort mit dem Rauchen aufhören?
Denn dies wären ab jetzt die Folgen für deinen Körper:
 ·  Translate
277 comments on original post
1
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
Selber 5 Jahre gekellnert: Genau so läuft´s!
 
Aus der Erlebniswelt eines Kellners:

Damentisch: 10 Damen
Herrentisch: 10 Herren 




20:00 Uhr Damentisch 
Kellner: Guten Abend die Damen, was darf es denn sein?
Frau 1: Oh, ein Glas Sekt.
Frau 2: Nee, wir warten noch auf die Anderen.
Frau 1: Also doch ein Glas Sekt.
Kellner: (geht)

20.03 Uhr Herrentisch 
Kellner: Servus.
Mann 1: Servus.
Kellner: Und?
Mann 1: Zehn Bier.
Kellner: (bringt Bier)
Mann 1: Was krieg’ste denn?
Kellner: 18.
Mann 1: (gibt 20) Stimmt so.
Kellner: Danke.

20:10 Uhr Damentisch 
Kellner: Haben die Damen etwas gefunden?
Frau 3: Haben Sie Cola light?
Kellner: Nein.
Frau 3: Warum nicht?
Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.
Frau 3: Dann nehme ich eine Apfelschorle, aber mit wenig Apfelsaft.
Frau 1: Oh, die nehme ich auch, aber bei mir können Sie mehr Saft reinmachen.
Kellner: Selbstverständlich.
Frau 5 zu Frau 2-4 und 9: Trinkt Ihr auch Sekt?
Frau 9: Ja.
Frau 2: Ja.
Frau 4: Nein, ich habe Migräne.
Frau 1: Dann nimm doch einen O-Saft.
Frau 9: Oh, ja ich will auch einen O-Saft.
Frau 4: Nee, ich nehme ein stilles Wasser.
Kellner: Haben wir leider nicht.
Frau 4: Warum nicht?
Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.
Frau 4: Na gut dann nehme ich doch einen Sekt mit O-Saft.
Frau 5: Dann nehmen wir ne Flasche.
Kellner: Soll ich ihnen dann eine kleine Flasche O-Saft dazu bringen?
Frau 5: Warum?
Kellner: Weil wir keine Flasche fertig gemischten Sekt mit O-Saft haben.
Frau 5: Na dann lassen Sie den O-Saft weg.
Frau 9: Dann nehme ich aber noch ein Wasser dazu.
Frau 10: Ich auch.
Frau 7: Ich auch, oder? Sie haben wirklich kein stilles Wasser?
Kellner: Nein, nur stillen Sekt. Wir nennen das in der Fachsprache Weißwein.
Frau 1-10: ???????
Kellner: (denkt: War doch klar, dass die das nicht raffen) Und die anderen Damen?
Frau 3: Einen Süßgespritzten.
Frau 6: Einen Sauergespritzten.
Frau 8: Eine Cola light.
Kellner: Wir haben leider keine Cola light.
Frau 8: Warum nicht?
Kellner: KEINE AHNUNG ICH BIN NUR DER KELLNER.
Frau 8: Dann nehme ich ein Radler mit wenig Bier.
Kellner: (geht und versucht sich den Scheiß zu merken)

20:18 Uhr Herrentisch 

Mann 3: (brüllt durch den Saal) Mach noch 'ne Runde!
Kellner: Jo (geht, holt zehn Bier, stellt diese wortlos ab, während „Mann 3“ 20,- aufs Tablett legt).

20:25 Uhr Damentisch 

Kellner: (bringt die Getränke) Sooo die Damen, wer hatte denn das Radler?
Frau 1-10: Schnatter, Schnatter, Schnatter...
Kellner: WER HATTE DENN DAS RADLER?
Frau 1-10: ?????? (Vollkommen überrascht, dass ein Herr mit einem Tablett vor dem Tisch steht und
das Damenkollektiv ansieht).
Kellner: DAS RADLER.
Frau 7: Petra, hattest Du nicht das Radler?
Frau 8: Oh ja, mein Radler, hihihi!
Kellner: (stellt das Radler und die anderen Getränke auf dem Tisch ab und denkt: Sollen die das
Zeug doch selber verteilen).
Frau 3: Und wo ist meine Cola light?
Kellner: (atmet tief ein und wieder aus) Wir haben keins UND ICH WEISS AUCH NICHT WARUM.
Frau 3: Dann nehm ich...
Kellner: Sie haben schon gewählt und es ist auch schon da.
Frau 3: Oh.
Frau 8: Was macht das denn?
Kellner: Zusammen oder getrennt?
Frau 8: Nur das Radler.
Kellner: 1,80 bitte. (Die Dame wühlt in der Handtasche nach dem Geldbeutel und drückt dem
Kellner 2,- in die Hand. Der Kellner gibt ein 20 Cent Stück zurück, worauf die Dame ein 10
Cent Stück sucht um dieses dem Kellner als Trinkgeld zu überreichen).
Kellner: So, der Rest?
Frau 5: Ich zahle die Hälfte vom Sekt, ein Mineralwasser und den Sauergespritzten.
Frau 2: Wieso die Hälfte, wir sind doch drei, die wo Sekt trinken!
Frau 5: Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und Süßgespritzten.
Frau 2: Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt.
Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) Dann bekomme ich 7,63 von
Ihnen und von Ihnen 4,33
Frau 2: Warum haben Sie denn so unrunde Preise? Das ist doch unpraktisch.
Kellner: Das ist halt so bei einem Drittel von 13,-. Normalerweise teilen sich nicht drei Leute ein
Getränk.

Die restlichen Damen zahlen in ähnlicher Weise Ihre Getränke, lassen sich dabei das Rückgeld stets
geben und entscheiden sich vereinzelt zu einem Trinkgeld von bis zu 20 Cent. Somit entsteht ein
Gesamttrinkgeld von 45 Cent.

20:25 Uhr Herrentisch 

Mann 4: Mach ma’ 10 Bier und zehn Schnaps und was Du trinkst.
Kellner: (Nickt und holt die Getränke) Kurze Zeit später stellt er zehn Bier und elf Schnaps ab. Mit
dem elften Schnaps stößt er mit der Runde an.
Mann 4: Was macht das?
Kellner: 45,50
Mann 4: (gibt einen 50,- Schein) Gib mir drei raus.
Kellner: (gibt 3,-) Dank Dir.

Der Abend geht in ähnlicher Weise bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Am Herrentisch werden insgesamt zehn Runden Bier und fünf Runden Schnaps getrunken. Die
Aufzählung der am Damentisch getrunkenen Getränke entfällt aus zwei Gründen:

1. Es würde den Rahmen dieser Email sprengen.
2. Der (männliche) Autor dieses Artikels würde beim Schreiben Kopfschmerzen bekommen.
201 comments on original post
1
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
Der zorn auf die Banken nimmt zu....
 
Der Zorn auf die Banken nimmt zu
 ·  Translate
5 comments on original post
1
Add a comment...

Michael Noller

Shared publicly  - 
 
 
"Game of Thrones" gehört zu den erfolgreichsten Serien - im TV und im Web. Aber legal kaufen kann man die Serie im Internet nicht. Der Fall des Fantasy-Epos zeigt: Wer seinen Zuschauern kein Angebot macht, treibt sie zu Tauschbörsen - selbst schuld.
 ·  Translate
26 comments on original post
1
Add a comment...
People
Have him in circles
78 people
Kristin Endres's profile photo
Kristina Ahrun's profile photo
Carmen Hentschel's profile photo
Beschir Hayu's profile photo
Sveta Bondarenko's profile photo
Gerhard Dongowski's profile photo
Bruder Lustig's profile photo
Kev Fröhlich's profile photo
Nelli Heinze's profile photo
Basic Information
Gender
Male
Story
Introduction
Unternehmenskommunikation,Videoproduktion,
Postproduktion,Motion Graphics
Public - 3 months ago
reviewed 3 months ago
Leider 35 min auf Frühstück gewartet. Wollte gerade gehen, als es kam. War lecker, war heiß und ein extra Kaffee als Entschuldigung kam dazu. Versöhnt.
Food: Very GoodDecor: Very GoodService: Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Service Not profesionell. Food ok Butter not price äquivalent. Too expensive for quality.
Atmosphere: Very GoodDecor: GoodService: Poor - Fair
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
7 reviews
Map
Map
Map
Gutes Essen. Insbesondere der Pizzateig wurde viel gelobt. Der Lachs im Salat dagegen schmeckte etwas alt. Waren zur Feier der Einschulung da und die i-Männer bekamen sogar ein Geschenk.
Food: ExcellentDecor: Very GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago