Profile

Cover photo
6,651 followers|10,439,739 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Die EU-Kommission ist zufrieden mit dem vor einem halben Jahr geschlossenen Flüchtlingspakt mit der Türkei. Täglich kämen nur noch 85 statt zwischenzeitlich 7.000 Menschen aus der Türkei nach Europa.
 ·  Translate
Die EU-Kommission ist zufrieden mit den Folgen des Flüchtlingsabkommens mit der Türkei. Täglich kämen nur noch 85 statt zwischenzeitlich 7.000 Menschen aus der Türkei nach Europa. Mit der Umverteilung innerhalb Europa gibt es allerdings weiter Probleme.
2
Siegfried Pernter's profile photoUwe Ostertag's profile photo
2 comments
 
Ist der DLF jetzt ein Satiremagazin?
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
"Wir sind eine islamische Gruppierung, die liberal und offen ist, aber wertekonservativ."
 ·  Translate
Die Ahmadiyya Muslim Jamaat ist eine kleine religiöse Gemeinschaft. Es gibt sie in Deutschland seit 100 Jahren. In Hessen geben sie an öffentlichen Schulen islamischen Religionsunterricht. Ist Ahmadiyya eine reaktionäre Sekte oder die Speerspitze eines menschenfreundlichen Reform-Islams - das ist umstritten.
3
1
Uwe Ostertag's profile photoWunderknabe76's profile photo
2 comments
 
Islam und liberal? Ein schöner Witz!
Wenn es so wäre, wäre es nicht der Islam.
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Die Berliner Beamten wollten den Mann daran hindern, dass dieser einen 27-jährigen Mitbewohner, den er des sexuellen Missbrauchs eines Mädchens beschuldigte, mit einem Messer attackiert. 
 ·  Translate
Nach tödlichen Polizeischüssen in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin hat die Deutsche Polizeigewerkschaft vor einer Vorverurteilung der Beamten gewarnt. Bei einer Auseinandersetzung hatten Polizisten einen Bewohner erschossen, der offenbar einen Mitbewohner mit einem Messer attackieren wollte.
3
1
Vinzent T. Pryce's profile photoRyan Phoenix (N0rb)'s profile photoJoachim Kolano's profile photoMar uh's profile photo
6 comments
Mar uh
+
1
2
1
 
+Vinzent T. Pryce ja, ich
Weil er mich blockiert hat
XD
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Das Schreiben wurde laut Ermittlern auf einer linksextremistischen Plattform veröffentlicht und wird derzeit auf Echtheit geprüft. 
 ·  Translate
Nach den Sprengstoffanschlägen in Dresden ist im Internet ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Sachsens Innenminister Ulbig sagte im ZDF, es sei sichergestellt worden und werde derzeit auf Echtheit geprüft. Das Schreiben war Ermittlern zufolge auf einer linksextremistischen Plattform veröffentlicht und später wieder entfernt worden. - In Dresden waren gestern Sprengstoffanschläge auf eine Moschee und das Internationale Kongress-Zentrum verübt word...
1
Mar uh's profile photoUwe Ostertag's profile photo
2 comments
 
also war es doch keine Fremdenfeindliche Maßnahme, da es nicht von rechts kam...Die Antifa sind eben die Vertrauten des Justizministeriums
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Der Friedensnobelpreisträger und israelische Ex-Präsident Shimon Peres ist gestorben. Er verlor Teile seiner Familie im Holocaust und trat später für eine Annäherung an Deutschland ein.
 ·  Translate
Der Friedensnobelpreisträger und frühere israelische Präsident Shimon Peres ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Peres hatte Teile seiner Familie im Holocaust verloren und war später trotzdem für eine Annäherung zu Deutschland eingetreten.
8
3
Wunderknabe76's profile photo
 
R.I.P.
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Dass die Festrede zum zehnjährigen Bestehen der Islamkonferenz ausgerechnet ein DITIB-Funktionär halten durfte, sei ein falsches Signal gewesen, kommentiert Kemal Hür. Zudem hätten liberale Muslime die Konferenz auf Druck dieser Verbände nach und nach verlassen.
 ·  Translate
Dass die Festrede zum zehnjährigen Bestehen der Islamkonferenz ausgerechnet ein DITIB-Funktionär halten durfte, sei ein falsches Signal gewesen, meint Kemal Hür. Verbände wie die DITIB seien an einem Dialog mit kritischen Muslimen nicht interessiert. Liberale Mitglieder hätten die Konferenz auf Druck dieser Verbände nach und nach verlassen.
5
2
Sigrid Ebert's profile photoUdo Tiedemann's profile photoDon Krypton's profile photo
3 comments
 
Hmmm... "Es ist ihrem (der Verbände) Druck geschuldet, dass die liberalen und unabhängigen Mitglieder das Dialog-Forum nach und nach verlassen mussten." - ist das tatsächlich so? Oder mussten die liberalen Kräfte die Konferenz gar nicht verlassen, sondern haben nur aufgegeben? Ich frage das in vollem Ernst, denn die liberalen Muslime drängen sich zumindest nach meinem Eindruck auch in der öffentlichen Diskussion nicht unbedingt an die Rednerpulte.

Es ist ein bisschen wie mit christlichen Kirchen und Atheisten: Wir haben lediglich 60% Christen in Deutschland, aber weil die von ihren Kirchen vertreten werden, wirken die ganz anders nach außen als Nichtgläubige. Und ich schätze mal, da hat Kemal Hür recht: Die Verbände sprechen natürlich nur für ihre Leute - das aber besonders laut.

Vielleicht sollten wir tatsächlich mal einen Atheistenverband gründen, damit dieser "Kreuz über der Tafel"-, "Steuerfreiheit für Glaubensgemeinschaften"- und "Kopftuch ja oder nein"-Unsinn endlich mal ein Ende hat.
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Das Oberlandesgericht Frankfurt verurteilte die Ex-Freundin von Jörg Kachelmann zur Zahlung von mehr als 7.000 Euro. 
 ·  Translate
Jenseits der persönlichen Betroffenheiten hat der Fall Kachelmann auch die Öffentlichkeit erbeben lassen. Der ehemalige Wettermoderator der ARD führt seit seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung an mehreren Fronten einen juristischen Feldzug. Nun hat er einen weiteren Erfolg errungen.
6
2
Uwe Ostertag's profile photoheini uhlenbusch's profile photo
2 comments
 
Ich habe seine Wetterberichte gemocht...aber Uwe Ostertag hat recht...so 1ne angekratzt Ehre lässt sich nicht so einfach reparieren 
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
"Es ist erwiesen, dass die Gefahr der Ablenkung steigt, wenn Fahrer allein unterwegs sind", sagt Verkehrsforscher Michael Schreckenberg von der Universität Duisburg-Essen.
 ·  Translate
Schwere Auffahrunfälle mit Lkw gehen am häufigsten auf Ablenkung beim Fahren zurück. Das erklärten Verkehrsexperten in der DLF-Sendung "Länderzeit". Eine weitere Ursache sei, dass Lkw-Fahrer die Kontrollsystemen ihrer Fahrzeuge abschalteten - etwa einen Assistenten zum Einhalten der Fahrspur oder des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug.
1
Michael Taggatz's profile photoRobert Klemme's profile photo
2 comments
 
+Michael Taggatz mir ist das auch nicht unmittelbar einsichtig, dass die Abwesenheit von anderen Personen im Fahrzeug die Gefahr der Ablenkung erhöht. Ich denke, das hängt sehr vom Fahrer und den Passagieren ab.
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Die Stiftung Warentest hat in ihrer jüngsten Untersuchung sogar festgestellt, dass sich gesundheitsschädliche Mineralöle in den Produkten befinden.

 ·  Translate
Fleischersatzprodukte- mittlerweile gibt es sie in vielen Formen. Allerdings sind die Fleischalternativen weniger gesund als gedacht. Die Stiftung Warentest hat in ihrer jüngsten Untersuchung sogar festgestellt, dass sich gesundheitsschädliche Mineralöle in den Produkten befinden.
2
2
Udo Tiedemann's profile photoAcker wagen's profile photoBlockwart Heinrich's profile photoStefan Wagner's profile photo
16 comments
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Bis zu einem klaren und eindeutigen Bekenntnis zu Weltoffenheit und Gewaltfreiheit ist es noch ein weiter Weg, kommentiert Nadine Lindner die Anschläge von Dresden auf eine Moschee und ein Kongresszentrum. 
 ·  Translate
Vor der zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit wurden zwei Brandanschläge in Dresden verübt. Es sei zu hoffen, dass die Bürgergesellschaft darauf nicht mit ängstlichem Rückzug, sondern mit einem Bekenntnis zu Demokratie und Gewaltfreiheit antworte, kommentiert Nadine Lindner. Die Erfahrung zeige jedoch etwas anderes.
2
Holger Uhlenbrock's profile photoBlockwart Heinrich's profile photo
2 comments
 
Was will man sagen? Wo´s doch nicht sicher ist, ob´s, wie gewünscht, von RECHTS verübt wurde?
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Nach "Umvolkungs"-Tweet: AfD schaltet sich in Unionsdebatte ein. "Twittert nicht gleich alles in die Welt!", soll ein verärgerter Fraktionschef bei der CDU-CSU-Sitzung Teilnehmern zufolge gerufen haben. 
 ·  Translate
AfD-Vize Beatrix von Storch lädt die umstrittene CDU-Abgeordnete Bettina Kudla nach ihrem "Umvolkungs"-Tweet zum Parteiwechsel ein. Und die Unions-Fraktion streitet heftig über den weiteren Umgang mit der Kollegin. "Twittert nicht gleich alles in die Welt!"
1
Gunter Bau's profile photoDomino B's profile photo
2 comments
 
+Gunter Bau Es wird auch noch Sachsen geben die nach Ihrem Geschmack Ihr Leben fristen.
 ·  Translate
Add a comment...

Deutschlandfunk

Shared publicly  - 
 
Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat Facebook mit sofortiger Wirkung untersagt, Daten von deutschen WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern. Außerdem müsse Facebook bereits von WhatsApp übermittelte Daten löschen.
 ·  Translate
Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat Facebook mit sofortiger Wirkung untersagt, Daten von deutschen WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern. Außerdem müsse Facebook bereits von WhatsApp übermittelte Daten löschen.
4
Domino B's profile photo- -IER. aumann's profile photo
2 comments
 
es ist erstaunlich wie blöd die Menschen sind, erst geben sie die Daten durch Nutzung her und hinterher jammern sie rum. Jeder der den Mist nutzt sollte seinen Mund halten. Das ist Fakeboks Geschäftsmodel. Würdet Ihr Verstand haben würdet ihr einen anderen Dienst nutzen
 ·  Translate
Add a comment...
Story
Tagline
Fakten und mehr
Introduction
Deutschlandradio
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Postanschrift:
Raderberggürtel 40, 50968 Köln

Unser Impressum finden Sie hier: http://www.deutschlandradio.de/impressum.223.de.html

Contact Information
Contact info
Email