Profile cover photo
Profile photo
Bayernnachhilfe
19 followers -
Einzelnachhilfe beim Schüler zuhause in München und im Münchner Umland
Einzelnachhilfe beim Schüler zuhause in München und im Münchner Umland

19 followers
About
Bayernnachhilfe's posts

Post has attachment
Schlechte Noten? Na dann sofort Nachhilfe! Diese reflexhaft getroffene Entscheidung wirkt sich oft ganz und gar nicht zum Wohl der Schüler aus. Denn schlechte Noten können vielerlei Ursachen haben, die sehr unterschiedliche Maßnahmen bedingen. Der häufige Einwand, Nachhilfe könne ja nicht schaden, ist leider nicht korrekt. Es treten durchaus unerwünsche Nebenwirkungen auf, wie etwa die, dass der zusätzliche Unterricht den jungen Leuten Eigenständigkeit rauben und abhängig machen kann. – Sofern der Nachhilfeunterricht nicht in pädagogischer Hinsicht professionell durchgeführt wird! Aber wer befasst sich im Nachhilfesegment schon mit solchen Fragestellungen?

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Christian Webers Vorschlag klingt plausibel, ist aber nicht ernst zu nehmen, fußt er doch auf naiven Annahmen über den IQ. Der ist nämlich kein mit der Befruchtung qua Schicksal in unseren Genen verankerter Wert, sondern mit der Intelligenzanlage wurde – nicht mehr und nicht weniger – in uns genetisch ein Potenzial, gewissermaßen eine obere Grenze verankert. Die vermag sich, abhängig von den psychosozialen Rahmenbedingungen, Gesundheits-, Ernährungs- und anderen Faktoren mit einiger Varianz zu entfalten.

Auch gilt, dass der IQ kein über das Leben hinweg unveränderliches Persönlichkeitsmerkmal abbildet, sondern er in Abhängigkeit von zahlreichen Parametern Schwankungen unterliegt. Zu diesen Parametern gehört übrigens auch die besuchte Schulform: Wer ab der 5. Klasse ein Gymnasium besucht, ohne es vor dem Abitur wieder verlassen zu haben, konnte in diesen acht Jahren in der Regel gegenüber einem Realschüler einen nicht unerheblichen IQ-Zugewinn erzielen.

Dieser Zugewinn an Lebenschancen durch ein anregendes Umfeld ist es ja gerade, der Eltern um höherwertige Schulformen für ihre Kinder kämpfen lässt.

Einerseits ist es ermüdend, dass dieser Sachverhalt immer wieder unter den Tisch fällt. Und bedauerlich erscheint es, wenn Redaktionen auch der Qualitätsmedien zu oft nur ihren jahreszeitlichen Themenkalender abarbeiten, anstatt sich vertieft mit den Dingen zu befassen.


www.Bayernnachhilfe.de




Post has attachment
Der Befund liegt vor, die Analyse ist geschrieben, nun bleibt nur noch das Faszinosum zu bestaunen, dass sich trotz alldem an der Misere des Schulischen Jahr für Jahr wenig bis nichts ändert. Wiewohl es an Reformen nicht mangelt. Keine von denen hat jedoch im Blick, die Schüler zum Maximum ihres individuellen Potenzials, zur Selbständigkeit des Denkens und in die so wichtige Kreativität zu begleiten. Es gilt nüchtern zu konstatieren, dass auch im Jahr 2017 im Wesentlichen gefordert wird, geprüft und effizient selektiert. Mit anderen Worten: Es geht nicht um die Belange der Kinder, sondern um die administrativen der Erwachsenen. Wobei sich beides schon lange nicht in Übereinstimmung befindet.

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Was spornt Schüler eigentlich zum Einsatz an? Welche zentrale Rolle spielen dabei die Gefühle? Und ist Lob auch wirklich ein guter Motivator? Damit befasst sich der aktuelle Blog-Beitrag der Bayernnachhilfe.

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Das süße Gift der Nachhilfe vermeiden, Schulkinder in die Selbständigkeit zu begleiten – an diesem Schnupperabend ist zu erfahren, wie das gehen kann.

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Kinder funktionieren so, dass sie über das Spiel besonders schnell lernen. Was unsere Generation dazu treibt, ihnen immer weniger Zeit und Raum für das freie Spiel zu lassen, erscheint vor diesem Hintergrund als einigermaßen rätselhaft. Gerald Hüther sieht eine Erklärung für den Widersinn, das Lernen der Kinder durch ein Zuviel an Lernen zu behindern, in dem Umstand begründet, dass ... Aber lesen Sie doch lieber selbst ;-))

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
WhatsApp, Facebook & Co. sind beste Beispiele für die Treffsicherheit der alten SciFi-Weisheit "There is no such thing as a free lunch". Im schulischen Umfeld wirft speziell WhatsApp beim sogenannten Klassen-Chat aktuell drängende datenschutzrechtliche Fragestellungen auf. – Wir bemerken jedoch, wie auch bei Schülern das Gewahrsein zunimmt, dass persönliche Daten nicht nur einen hohen monetären Wert besitzen, sondern, so einmal in die falschen Hände gelangt, das Leben in sehr greifbarer Art und Weise beeinträchtigen können.

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Interessantes tritt zutage, wenn man die Pisa-Daten mit einem anderen Schwerpunkt auswertet, so wie das aktuell geschehen ist. Stark verkürzt gesagt, wird dadurch die Frage aufgeworfen, ob gesellschaftliche Ressourcen in glückliche oder ob sie in leistungsfähige Kinder investiert werden sollten. Die Antwort der Kinder steht außer Frage, die der Erwachsenen steht aus.

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Wir suchen ab sofort wieder freiberuflich und angestellt Nachhilfelehrer in allen Hauptfächern der weiterführenden Schulen. Wenn Sie gerne mit jungen Menschen arbeiten und derzeit studieren oder Ihr Studium bereits abgeschlossen haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder eine Kurzbewerbung via E-Mail.

www.Bayernnachhilfe.de

Post has attachment
Ist Ihr Kind auch in einer „WhatsApp-Klassengruppe"? – Dazu sollten Sie das Untenstehende wissen.


www.Bayernnachhilfe.de
Wait while more posts are being loaded