Profile cover photo
Profile photo
Wolfgang Böhmer
217 followers
217 followers
About
Wolfgang's interests
View all
Wolfgang's posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Mit eingebettetem Video < 30 Sek., wie lauter Verrückte ihren eigenen Untergang frenetisch beklatschen ... die müssen doch wirklich verrückt sein, oder? Na, zumindest massiv naiv. Lesenswert zusammenfassender Artikel zu "Toleranz und Weltoffenheit" - der Weltkommunismus kommt durch die Hintertür herein. Man kann aber keine Ethnie kulturell und kollektiv vergewaltigen wollen, nirgendwo auf der Welt. Es hat eben schon seine Bewandtnis, welche individuellen Merkmale eine Nation (bewahrend zu erhalten) hat, was ja auf eine gottesgerichtliche Verfügung zurückgeht seinerzeit beim Turmbau zu Babel. Das kann auch durch neuerliche welteinheitliche NWO-Bestrebungen nicht wieder rückgängig gemacht werden und stellt damit ja nur eine Neuauflage des Turmbau zu Babel dar. Und in der Tat, das neue Babel ist ein geistig zu verstehender, eben genau die Weltvereinheitlichung bezweckender Affront gegen die Schöpfungsordnung der Vielfalt, was so ihrer jeweiligen Identität gerade nicht mehr gerecht wird. Deswegen wird ja alles, was identitär und national innerlich bewegt unterwegs ist (im besten Sinne!) mit üblen Diffamierungskampagnen bekämpft, um der Ersatz-Welteinheitsreligion, der p.c. (der offiziell angesagten Politlüge), als dem vom Zeitgeist geprägten Götzen zu dienen. Jeder Götzendienst jedoch ist Gott ein Greuel, der ein eifersüchtiger Gott ist und keine Nebengötter neben sich duldet, also: ganz klar KEINE Toleranz! Wo sie nämlich überhaupt nicht hingehört. Als in sehr viel früheren Zeiten die erde schonmal heillos verderbt war, tat Gott ihre Greuel mittels der Sintflut hinweg, als bis auf Noahs Familie und von jeder Tierart ein Pärchen (allerdings kein schwules Pärchen, logisch!) alles übrige in der damaligen Bevölkerungsregion mit Mann und Maus in den Wasserfluten unterging. Da war anders nichts mehr zu retten, so groß war die Verderbnis. Die neuerliche globalweite Tempelreinigung wird allerdings nach aller übereinstimmenden Prophezeiung dann mit Feuer erfolgen (ähnlich dem Schicksal von Sodom & Gomorrha, denn das haben wir ja nun sogar weltweit, kann man sagen), was noch verzehrender und auch schmerzvoller sein wird ... weil die Unvernünftigen einfach nicht hören wollen und den Schöpfer mit ihrem Treiben von Sucht nach Macht und Geld, gepaart mit Gier, Sex und Geiz bei viel Gewalt, immer wieder neu bis an die Grenze und darüberhinaus erzürnen.
Mit eingebettetem Video < 30 Sek., wie lauter Verrückte ihren eigenen Untergang frenetisch beklatschen ... die müssen doch wirklich verrückt sein, oder? Na, zumindest massiv naiv. Lesenswert zusammenfassender Artikel zu "Toleranz und Weltoffenheit" - der Weltkommunismus kommt durch die Hintertür herein. Man kann aber keine Ethnie kulturell und kollektiv vergewaltigen wollen, nirgendwo auf der Welt. Es hat eben schon seine Bewandtnis, welche individuellen Merkmale eine Nation (bewahrend zu erhalten) hat, was ja auf eine gottesgerichtliche Verfügung zurückgeht seinerzeit beim Turmbau zu Babel. Das kann auch durch neuerliche welteinheitliche NWO-Bestrebungen nicht wieder rückgängig gemacht werden und stellt damit ja nur eine Neuauflage des Turmbau zu Babel dar. Und in der Tat, das neue Babel ist ein geistig zu verstehender, eben genau die Weltvereinheitlichung bezweckender Affront gegen die Schöpfungsordnung der Vielfalt, was so ihrer jeweiligen Identität gerade nicht mehr gerecht wird. Deswegen wird ja alles, was identitär und national innerlich bewegt unterwegs ist (im besten Sinne!) mit üblen Diffamierungskampagnen bekämpft, um der Ersatz-Welteinheitsreligion, der p.c. (der offiziell angesagten Politlüge), als dem vom Zeitgeist geprägten Götzen zu dienen. Jeder Götzendienst jedoch ist Gott ein Greuel, der ein eifersüchtiger Gott ist und keine Nebengötter neben sich duldet, also: ganz klar KEINE Toleranz! Wo sie nämlich überhaupt nicht hingehört. Als in sehr viel früheren Zeiten die erde schonmal heillos verderbt war, tat Gott ihre Greuel mittels der Sintflut hinweg, als bis auf Noahs Familie und von jeder Tierart ein Pärchen (allerdings kein schwules Pärchen, logisch!) alles übrige in der damaligen Bevölkerungsregion mit Mann und Maus in den Wasserfluten unterging. Da war anders nichts mehr zu retten, so groß war die Verderbnis. Die neuerliche globalweite Tempelreinigung wird allerdings nach aller übereinstimmenden Prophezeiung dann mit Feuer erfolgen (ähnlich dem Schicksal von Sodom & Gomorrha, denn das haben wir ja nun sogar weltweit, kann man sagen), was noch verzehrender und auch schmerzvoller sein wird ... weil die Unvernünftigen einfach nicht hören wollen und den Schöpfer mit ihrem Treiben von Sucht nach Macht und Geld, gepaart mit Gier, Sex und Geiz bei viel Gewalt, immer wieder neu bis an die Grenze und darüberhinaus erzürnen.
fremder1952.blogspot.be
Wait while more posts are being loaded