Profile cover photo
Profile photo
Polizei Brandenburg Karriere
27 followers -
Mein Weg. Meine Zukunft. Meine Karriere.
Mein Weg. Meine Zukunft. Meine Karriere.

27 followers
About
Posts

Post has attachment
Erkennst du dich wieder? Nähere Infos zur Polizei Brandenburg und zur Bewerbung findest du hier ► http://polizei-brandenburg-karriere.de
Add a comment...

Post has attachment
+++ KarriereBlog +++

Heute gebe ich euch wieder einen kleinen Einblick in unseren Alltag an der #FHPolBB, diesmal direkt aus unserer Raumschießanlage.
Neben der Theorie zum Waffenrecht, der Ethik im Polizeiberuf und zu den rechtlichen Aspekten des Schusswaffeneinsatzes werden wir auch in der Handhabung der Pistole und Maschinenpistole ausgebildet.

Wie ihr dem Bild entnehmen könnt, haben wir keine gewöhnliche Schießhalle sondern eine moderne Raumschießanlage. Statt auf klassische Papierscheiben schießen wir hier auf eine Leinwand, auf die ein Bild projiziert wird und die dann genau anzeigt, wohin man geschossen hat. Das Besondere daran ist, dass neben den klassischen Ringscheibensymbolen oder anderen Projizierungen vor allem auch ein bewegtes Live-Bild auf die Leinwand übertragen werden kann. Für die dadurch ermöglichten Situationstrainings wird ein sogenanntes Blue-Box-System verwendet. Das bedeutet, dass sich ein Trainer in einem komplett in Blau gehaltenen Nebenraum mit einer Kamera befindet. Ein Computer macht aus dem Blau dann ein realistisches Umfeld – zum Beispiel eine Lagerhalle oder einen Park – in dem der Trainer für uns auf der Schießbahn zu sehen ist. Durch eingebaute Mikrofone ist uns möglich, mit dem Trainer zu sprechen und auch zu hören, was er sagt. Dadurch wird das Ganze sehr realistisch.

Das Unterrichtsfach zur Ausbildung an der Waffe heißt im Übrigen "Nicht-Schießen/ Schießen". Diese Bezeichnung ist bewusst gewählt, um zu verdeutlichen, dass der Gebrauch der Schusswaffe immer das letzte Mittel ist. Wir lernen von erfahrenen Polizistinnen und Polizisten verschiedene Situationen durch taktische Kommunikation zu lösen, auch wenn der Täter möglicherweise bewaffnet ist.

Das Training findet also unter ziemlich realistischen Bedingungen statt, um bestmöglich auf gefährliche Situationen im späteren Dienst vorbereitet zu sein. Dazu gehört auch, dass wir unsere persönlichen Schutzwesten tragen, die jeder von uns bereits vor dem ersten Praktikum erhält.

Bis zum nächsten Blogeintrag!
Micha

#PolizeiKarriere #Polizistwerden
Photo
Add a comment...

Post has attachment
+++ #KarriereBlog +++

Wie ich euch schon im letzten Beitrag geschrieben habe, lag mein Hauptaugenmerk der letzten Wochen auf der Fertigstellung der Bachelor-Thesis, die jede/r Kommissaranwärter/in an der #FHPolBB zum Abschluss des Studiums schreibt.

Die Arbeit hat einen Umfang von etwa 30 Seiten, auf denen ein Thema mit polizeilichem Bezug unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten bearbeitet werden muss. Das können etwa rechtswissenschaftliche, historische oder einsatzbezogene Themen sein. Ich habe mich dazu entschieden, eine rechtswissenschaftliche Arbeit zu schreiben. Dabei kommt es darauf an, aus Gerichtsurteilen, Gesetzeskommentaren und wissenschaftlicher Fachliteratur neue Erkenntnisse zu einem bestimmten Rechtsthema zu gewinnen. Meine Arbeit widmet sich dem Thema: „Der polizeiliche Schusswaffeneinsatz gegen flüchtende Straftatverdächtige“. Dadurch soll, wie bei jeder anderen Bachelor-Thesis auch, die Weiterentwicklung der Polizei durch Erkenntnisgewinnung unterstützt werden.

Auf dem Bild seht ihr das typische arbeitsame "Chaos" in unserer Bibliothek während der Bearbeitungsphase der Thesis. Diese Zeit ist nun fast vorbei und wir alle sind froh, dass wir in den letzten Zügen vor der Abgabe stehen. Das ist aber nur der erste Schritt, denn zum Ende des Studiums muss diese Arbeit noch in einer 45 minütigen mündlichen Prüfung verteidigt werden.

Jetzt heißt es noch einmal für die letzten anstehenden Modulprüfungen alles zu geben, sodass wir im März nächsten Jahres zu Kommissarinnen und Kommissaren ernannt werden können. Bis dahin werde ich euch noch einige Einblicke in unseren Studienalltag geben.

Bis dahin,
Micha

#PolizeiKarriere #Polizistwerden
Photo
Add a comment...

Post has attachment
+++ #KarriereBlog +++

Hallo, mein Name ist Theresa und ich bin seit dem 01.04.2015 Polizeikommissaranwärterin an der Fachhochschule. Nachdem ich dieses Jahr das Praktikum im Wach- und Wechseldienst absolvierte, stand nun das kriminalpolizeiliche Praktikum vor der Tür.

Im Rahmen dessen bestehen verschiedene zweiwöchige Hospitationsmöglichkeiten, die am Ende des Praktikums stattfinden.
Ich habe mich dazu entschieden, mir einen Einblick in die Tätigkeiten der Bereitschaftspolizei zu verschaffen, um mir selbst die Entscheidung zu erleichtern, welchen Weg ich nach dem abgeschlossenen Studium erst einmal gehen möchte.

Vom 09.10.2017 bis zum 20.10.2017 wurde ich also in der 2. Einsatzhundertschaft in Oranienburg eingesetzt. Sowohl im 2. Zug, als auch bei der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE).
Der erste Tag begann um 07:00 Uhr. Nachdem ich sehr nett begrüßt wurde, empfing ich meine Waffe und die Körperschutzausstattung. Danach wurde mir das Gebäude der 2. Einsatzhundertschaft gezeigt. Zudem erhielt ich einen Einblick über die Fahrzeuge, welche in Einsätzen genutzt werden, und mir wurden die vielseitigen Aufgaben und allgemeinen Strukturen der Bereitschaftspolizei erklärt.

An den weiteren Tagen folgten unter anderem, grenzüberschreitende Verkehrskontrollen in Mescherin, der Tag der Bereitschaftspolizei in Potsdam und Kontrollen von Rockern in Perleberg. Zudem konnte ich mir einen Einblick über die spannende Arbeit der Zivilkräfte verschaffen und es stand ein Fußballspiel in Cottbus (Cottbus gegen Babelsberg) auf dem Plan. Mein persönliches Highlight war eine Wohnungsdurchsuchung zusammen mit der BFE, aufgrund von Rauschgiftkriminalität.

Alles in allem kann ich sagen, dass ich innerhalb der zwei Wochen durchweg positive und sehr interessante Erfahrungen gesammelt habe. Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit genutzt habe und mir mein eigenes Bild über die Arbeit der Bereitschaftspolizei verschaffen konnte. Dies kann ich jedem empfehlen, der sich über seinen weiteren Werdegang nach dem Studium oder der Ausbildung noch unschlüssig ist.

In jedem Fall wurden meine Erwartungen übertroffen und ich werde sehr eindrucksvolle Erlebnisse zurück an die Fachhochschule mitnehmen.
Theresa

#PolizeiKarriere #Polizistwerden
Photo
Add a comment...

Post has attachment
+++ #KarriereBlog +++

Hallo, ich bin Micha, Polizeikommissaranwärter bei der Polizei Brandenburg. Unter dem Hashtag #KarriereBlog möchte ich euch auf meiner Zielgeraden zum Polizeikommissar mitnehmen.

Aber kurz zu mir:
Ich bin 27 Jahre alt und bin erst recht spät in meinen Traumberuf gestartet. Nach meinem Abitur habe ich eine Berufsausbildung gemacht und mich schon während dieser bei der Polizei Brandenburg beworben. Leider scheiterte ich damals im Auswahlverfahren und war somit erst einmal nicht mehr im Rennen um einen Studienplatz. Drei Jahre, die mittlerweile abgeschlossene Berufsausbildung und ein angefangenes Studium später wollte ich es noch einmal wissen: Ich bewarb mich erneut, bestand alle Auswahltests und wurde Teil der Frühjahrseinstellung 2015. Die Freude, dass sich meine Hartnäckigkeit ausgezahlt hatte, war riesig, wie ihr euch denken könnt.

Schon während der ersten drei Semester, die ausschließlich an der Fachhochschule (FH) in Oranienburg stattfinden, merkte ich, dass ich definitiv die richtige Wahl getroffen hatte. Nachdem wir im festen Kursverband viel Theorie über Strafrecht, Eingriffsrecht, Staatsrecht, Verkehrsrecht, Kriminologie und weitere Themengebiete gepaukt hatten und viele praktische Übungen in den Fächern Einsatzlehre, Eingriffstechniken, Verkehrslehre und Kriminalistik absolviert hatten, hieß es dann im vierten Semester: Schutzpolizeiliches Praktikum!

Dabei wurden wir im gesamten Land verteilt und konnten drei Monate lang von den erfahrenen Kollegen in den Polizeiinspektionen eine Menge lernen, uns ausprobieren aber auch unsere Grenzen kennenlernen.
Nach einer intensiven theoretischen und praktischen Vorbereitung ging es dann im fünften Semester für drei Monate erneut in’s Praktikum: in die Kriminalkommissariate der Polizeiinspektionen, denn das Studium bei der Polizei in Brandenburg ist eine Generalistenausbildung. Wir können also nach dem Studium sowohl bei der Kriminalpolizei als auch bei den uniformierten Kollegen anfangen.

Jetzt bin ich für die letzten sechs Monate noch einmal an der FH. Für alle beginnt nun die heiße Phase – die Bachelor-Thesis muss fertig geschrieben werden und es stehen die letzten Klausuren an. Es wartet also noch eine Menge Arbeit bis zum ersten silbernen Stern. In dieser heißen Phase werde ich euch immer wieder mit kleinen Beiträgen auf dem Laufenden halten und euch Einblicke in den Alltag an unserer FH verschaffen.
Also, bis bald!

#PolizeiKarriere #Polizistwerden
Photo
Add a comment...

Post has attachment
+++ Einstellungsvoraussetzungen +++

#Wusstestduschon, dass du auch mit Sehhilfe Polizist oder Polizistin werden kannst?

Grundsätzlich stellt das Tragen einer Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen) im Polizeivollzugsdienst kein Problem dar. Die qualifizierte Beurteilung der Sehleistung für alle Bewerber und Bewerberinnen richtet sich gleichermaßen nach der PDV 300 „Ärztliche Beurteilung der Polizeidiensttauglichkeit und der Polizeidienstfähigkeit“. Dies ist eine für alle Länderpolizeien geltende Dienstvorschrift mit Bestimmungen zur Feststellung der gesundheitlichen Eignung für den Polizeivollzugsdienst. Im Vorfeld des Auswahlverfahrens wird daher empfohlen, einen augenärztlichen Befundbericht einzureichen.

Zum Vordruck ► http://polbb.eu/Augenarztbericht

#Traumberuf #Polizist #Polizistin #Polizei #Brandenburg #PolizeiBrandenburg #PolizeiBB #PolizeiKarriere #Sehhilfe #Brille #Einstellungsvoraussetzungen #Kontaktlinsen #Bewerbung #Polizistwerden
Photo
Add a comment...

Post has attachment
+++ Einstellungsvoraussetzungen +++

#Wusstestduschon, dass du bei der Polizei Brandenburg eine Ausbildung zum "Generalpolizisten/in" erhältst?

Im Gegensatz zu einigen anderen Bundesländern kannst du nicht vorweg zwischen einer späteren Verwendung bei der Schutzpolizei, der Kriminalpolizei oder beispielsweise den Spezialeinheiten wählen.

Damit hast du den Vorteil dein gesamtes Dienstleben lang nicht auf einen Bereich beschränkt zu sein. Du könntest beispielsweise im Streifendienst deine Karriere beginnen, danach zur Autobahnpolizei wechseln und am Ende deiner Karriere in der Kriminalpolizei sein.

Weitere Informationen findest du hier unter dem Punkt "Spezialverwendung": ►http://polizei-brandenburg-karriere.de/faq

#Traumberuf #Polizist #Polizistin #Polizei #Brandenburg #PolizeiBrandenburg #PolizeiKarriere #PolizeiBB #Polizistwerden
Photo
Add a comment...

Post has attachment
+++ Bewerbung +++

Die Bewerbungsfrist für April 2018 ist beendet. Ab 01. November startete jedoch schon die Bewerbungsmöglichkeit zur Einstellung im Oktober 2018.

Wer sich zuerst bewirbt wird auch zuerst zu den Einstellungsverfahren eingeladen. Schnell sein lohnt sich!

Weitere Infos ▶︎ www.polizei-brandenburg-karriere.de
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded