Profile cover photo
Profile photo
Andreas F.X. Siegert (afx)
Photography Addict, Espresso Lover, AfterShot Freak
Photography Addict, Espresso Lover, AfterShot Freak
About
Andreas F.X.'s posts

Post has shared content
Yup... 
Habgier-Terrorist
Kleinlaut mussten die Medien nun eingestehen, dass ihre breit ausgerollte Terror-Legend doch nichts mit dem IS zu tun hatte, sondern einfach mit Habgier. Früher nannte man solche Leute einfach Gewaltverbrecher und sie wurden entsprechend behandelt. Und das war es dann auch schon.

So langsam muss man allerdings den Medien vorwerfen, im Sinne der wirklichen Terroristen zu arbeiten, denn sie schüren Angst, sie verbreiten Schrecken und sie versetzen alle Menschen in einen andauernden Alarmzustand. Die Folgen: Leute werden aus dem Flugzeug geworfen, weil sie eine andere Sprache sprechen, eine Gruppe von Leute mit langen Bärten ist bedrohlich, ein vergessener Koffer ist immer eine Bombe. Und es scheint mir, dass bei jeder noch so unbedeutenden Nachricht ein Weg gesucht wird, wie man das Wort Terror unterbringen kann. Andere senden einen Terror-Brennpunkt nach dem nächsten. Terror-Experte scheint ein Beruf mit großartigen Karrierechancen zu sein. Der Terror lauert hinter der nächsten Straßenecke.

Mir reichts! Fernsehen schaue ich nicht mehr. "Terror" kommt auf die Filterliste im RSS-Reader.

Post has shared content
Brave new world.... 
Augmented Reality at a new level. 

Looking for a Linux based mail robot that can en/decrypt and sign S/MIME mails (an autoresponder for tests)
Looks like my Google karma is too low to find anything ;-(

Post has shared content
Time to retire SHA1....
something is rumbling down the pipe:
No panic, but it's the first practical attack on SHA-1.

Instructions: go to edit->preferences->advanced->certificates and count the certificates in your browser's certificate store that make use of SHA-1 for their certificate signature hash algorithm.
Then go and get the popcorn.

Post has shared content
Wie kaputt muss man sein?
Diese HASS-BOTSCHAFT erreichte das #Wunderland per Post!

Zitate: „Wir wünschen Ihnen eine bombenlose Zeit.“ UND „Alle Freunde der Eisenbahn werden das Wunderland nicht mehr besuchen!“

Es reicht! BITTE mit der BITTE TEILEN, dass die vielen liebevollen und wunderbaren Menschen in Deutschland, die bisher nur zuschauen, uns helfen nun endlich LAUTER zu werden.

Es geht um unsere Januar-Aktion „Kann ich mir nicht leisten“, bei der über 18.000 Menschen kostenlos ins Wunderland kamen, die sich den Eintritt nicht leisten konnten. Sie richtete sich an ALLE Menschen, denen es nicht so gut geht. Unter den Besuchern waren auch ca. 25% Flüchtlinge. Die Aktion basierte auf Vertrauen und war wunderbar. Man spürte pures Glück und Freude bei den Menschen! Leider bekamen wir neben massenhaft Danksagungen auch einige solcher Schreiben und Mails.

Wo steuern wir hin, wenn eine Aktion wie unsere, bei einigen von Angst gesteuerten Menschen dazu führt, virtuell und per Post solche Hassbotschaften zu verbreiten? Das Problem unseres heutigen, virtuellen Zeitalters ist die Tatsache, dass negative Botschaften schnell und leicht „rausgehauen“ werden und zu wenig positives Antworten entgegengesetzt werden. Dadurch entsteht ein völlig falsches Meinungsbild!

Lasst uns gemeinsam Haltung für eine Welt zeigen, die wieder die Menschlichkeit in den Vordergrund stellt.

Frederik Braun, Gerrit Braun & Stephan Hertz

P.S. Zuerst hatten wir gedacht, dass es sich um ein Fake handelt. Leider haben wir ein ebenfalls unangenehmes Telefonat mit dem Herrn geführt, der sich auf seinen ganzen Modellbahnclub (ACHTUNG: Mit "Freunde der Eisenbahn" meint er nicht den Clubnamen, sondern alle Freunde der Eisenbahn. Der FDE Hamburg hat mit dem Menschen nichts zu tun) beruft.
Photo

Post has attachment

Post has shared content

Post has shared content

Post has shared content

Post has shared content
Ok, I guess my next TV will not be from LG.
Wait while more posts are being loaded