Profile cover photo
Profile photo
Ausbildungszentrum Reittherapie SanaAnimal
Ausbildung Reittherapie
Ausbildung Reittherapie
About
Posts

Post has attachment
Ausbildung Reittherapie 2018 in Zülpich


Die Ausbildung Reittherapie ist ein solides Fundament für Ihre berufliche Zukunft.
Die Reittherapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit oder ohne Handicap ist eine besondere Herausforderung. Eine sensible und sicherheitsbewusste Herangehensweise ist Grundvoraussetzung im Umgang mit Klienten. Reittherapeuten sind selbstverantwortlich und somit auch verantwortlich gegenüber Ihren Klienten, sowie Ihrem Co-Therapeuten, dem Pferd.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.SanaAnimal.de
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Ausbildung Reittherapie
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Termine 2018
Ausbildung Reittherapie SanaAnimal
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Reittherapiebedarf SanaAnimal ist eröffnet.
Für Selbstabholer oder online, bei uns erhalten Sie Aufstiegshilfen, Holzpferde, Pylonen, Reittherapiegurte, Decken, Spiel- und Hilfsmaterialien und vieles mehr.
Sie finden uns unter www.reittherapiebedarf.com
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Reittherapie

Die wohltuende Wirkung der Pferde für Körper, Geist und Seele wird schon Jahrhunderte lang geschätzt. Tiere sind für uns Menschen sehr wichtig! Was uns Menschen nicht gelingt, schaffen Tiere oft in Sekundenschnelle: Sie bringen uns zum Lachen, geben neuen Lebensmut, sie schenken uns Freude und genießen unsere Nähe. Der Kontakt mit Tieren wirkt sich positiv auf die Gesundheit und die Lebensqualität aus. Der Umgang mit dem Pferd wirkt sich in unterschiedlicher Weise bei uns Menschen aus und kann so bei
• körperlichen,
• psychischen,
• geistigen oder
• psychosozialen
Störungen, Behinderungen und Erkrankungen des Menschen genutzt werden. Reittherapie ist ein Gesamtkonzept, bei dem versucht wird, über das Medium Pferd, eine individuelle Förderung und günstige Entwicklung von Menschen zu erreichen.

Reittherapie kann:
1.die Bildungs- und Erziehungspraxis gestalten und verbessern;
2.vorbeugende-, heilende-, lindernde-, und wiederherstellende Maßnahmen durchführen;
3.Einfluss nehmen auf das Erleben und Verhalten des Menschen und seine Entwicklung positiv verändern.

Der Einsatz des Pferdes als Co-Therapeut im Rahmen der Behandlung von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung, bei Menschen mit psychischen Störungen, Entwicklungsverzögerungen oder Verhaltensauffälligkeiten, sowie in der Früh- und Entwicklungsförderung und im Bereich der erlebnisorientierten Therapie hat stark an Bedeutung gewonnen.

Diese Ganzheitlichkeit und die im Mittelpunkt stehende Interaktion zwischen Mensch und Pferd erklären die Erfolge in der Reittherapie. Reittherapie ist ein Gesamtkonzept, welches sich aus den Fachbereichen: Hippotherapie, heilpädagogisches Reiten, Sport und Freizeit für Menschen mit Behinderung, ergotherapeutische Behandlung mit dem Pferd und tiergestützter Therapie verknüpft (bezugnehmend die Wirkung des Pferdes auf den Klienten).

Die Reittherapie mit Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit oder ohne Handicap ist eine besondere Herausforderung. Eine sensible und sicherheitsbewusste Herangehensweise ist Grundvoraussetzung im Umgang mit Klienten. Reittherapeuten sind selbstverantwortlich und somit auch verantwortlich gegenüber Ihren Klienten sowie Ihrem Co-Therapeuten, dem Pferd.
Die Interaktion mit den Tieren ermöglicht den Menschen, ihnen verloren gegangenes wieder zu erkennen und von den Tieren soziale, emotionale und motorische Fähigkeiten zu lernen!

Durch den Einsatz von Tieren als Co-Therapeuten werden in der Behandlung wichtige Funktionen erfüllen. Es werden Stärken und Schwächen schneller erkennbar, seelische Prozesse in Gang gesetzt. Die Tiere ermöglichen eine wertfreie entspannte Begegnung und geben neue Impulse, die seelischen Prozesse bewirken und von ihnen verlässlich begleitet werden.
Ziele, die erreicht werden können:

Förderung im emotionalen Bereich:
Überwindung von Ängsten, Abbau und Steuerung von Aggressionen, Sensibilisierung für emotionale Nähe und Berührung, Einfühlungsvermögen sich selbst, den Tieren und anderen Menschen gegenüber, Vermittlung von Erfolgserlebnissen und Stärkung des Selbstbewusstseins, Steigerung der Selbstwahrnehmung, differenzierte Wahrnehmung der Sinne, Aktivierung von Gefühlsausdruck und Emotionen, Wiederentdeckung von Lebensmotivation und Lebensfreude.

Förderung im sozialen Bereich:
Aufbau von Beziehungsfähigkeit im Umgang mit der Tieren, Entwicklung und Stärkung von Verantwortungsbewusstsein für andere und die Tiere durch Übernahme von Aufgaben und Pflichten z. B. Versorgung der Tiere, Erlernen sozialer Kooperationsfähigkeit in der Arbeit mit dem Tier, angemessener rücksichtsvoller Umgang mit anderen Lebewesen, Einhalten von Grenzen, Erlernen von Zuverlässigkeit.

Förderung im motorischen Bereich:
Körperliche Entspannung durch den Tierkontakt, positives Ausleben von Bewegungsdrang und Aktivität, Verbesserung der Fein- und Grobmotorik und Koordinationsfähigkeit im körperlichen Einsatz.

Förderung im bildenden Bereich:
Authentische Vermittlung und Erfahrung von Naturerleben und umweltpädagogischen Wissens, Erleben und Respektieren von unterschiedlichen Lebensformen, Vermittlung von Versorgung, Pflege und Ernährung der Tiere.
Der bewusste Umgang mit Menschen und Tieren ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche therapeutische Arbeit.

Im Vordergrund unserer therapeutischen Arbeit als Reittherapeut/in steht die Förderung und Unterstützung der Entwicklung in den Bereichen
Motorik,
Wahrnehmung,
Lernen,
Befinden und
Verhalten.

Ebenso die Wirkung auf körperliche, psychische, geistige oder psychosoziale Störungen, Behinderungen und Erkrankungen. Ihre Ausbildung ist ganzheitlich und wird den Teilnehmern mit allen relevanten Aspekten vermittelt.
Sie erlernen Krankheitsbilder durch Vorbehandlung im Unterricht und Kontakt zu unseren Klienten.

Die Teilnehmer werden Ihr therapeutisches Handeln im Beziehungsdreieck Klient-Pferd-Therapeut/in erlernen und gezielt individuell einsetzen können. Wir zeigen den Teilnehmern, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um Ihre Klienten zu fördern, zu unterstützen und zu begleiten.

Die Teilnehmer lernen, die individuellen Bedürfnisse der Klienten zu erkennen und mit Hilfe Ihres Co-Therapeuten dem Pferd, positiven Einfluss zu nehmen. Der Reittherapeut behandelt nicht den Klienten, sondern fördert die Interaktion zwischen Klient und Pferd.

Es werden keine physiotherapeutische oder ergotherapeutische Maßnahmen durchgeführt. Ebenso findet keine reiterliche Ausbildung statt. Voltigieren und Reitausbildung kann nur mit entsprechendem Nachweis durchgeführt werden.

Menschen mit körperlichen Behinderungen,
mit geistigen Behinderungen,
mit Lernbehinderungen,
mit Verhaltensauffälligkeiten,
mit Sinnesbehinderungen,
mit sozialem u. emotionalem Defizit,
mit psychisch-psychiatrischen Auffälligkeiten wird in der Reittherapie Rhythmus, Körperwärme, Wahrnehmung, Motivation, Selbstvertrauen, Selbsteinschätzung vermittelt.
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded