Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Annette Kinnear
75 Follower
75 Follower
Über mich
Beiträge von Annette

Beitrag ist angepinnt.Beitrag enthält freigegebenen Inhalt

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang
Das neue Buch ist da! Erhältlich seit 1.11.16 für € 9.99 im Buchhandel unter ISBN 978-3-00-054560-3 Viel Spaß damit!
Foto

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang
Neuvorstellung - Erscheint 1.11. für alle, die historische Romane lieben und/oder nach Pferden süchtig sind! https://plus.google.com/101135194591630916686/posts/C8S5h326ZPi

Beitrag enthält einen Anhang
Die Pferdeschmiedin - NEU - Taschenbuch erscheint 1.11.16 - ist vorbestellbar oder als Kindle bereits erhältlich. ISBN 978-3-00-054560-3Darum geht's: Anfang des 20 Jahrhunderts. An den Kajen Hamburgs blüht das Geschäft mit den Auswanderern. Nach der Ermordung ihrer Eltern bricht auch die junge Pferdeschmiedin Johanna Weinbichler nach Hamburg auf. Als Mann verkleidet mustert sie auf dem Dampfer Bombastik an, um eine Fracht von 52 Oldenburger Pferden auf dem Weg in die Vereinigten Staaten von Amerika zu betreuen. Doch Jeremiah Crankshank, der Erste Offizier, kommt ihr auf die Schliche und durchkreuzt ihre Pläne. Mittellos und ohne Perspektive erreicht sie dennoch am Heiligabend den Frachthafen von New Jersey. Gerade als sie sich als Pferdeschmiedin Joanna Ryder in der neuen Heimat einen Namen macht, ruft das Schicksal ihren Widersacher erneut auf den Plan. Auf der Flucht vor ihm gerät das Mädchen in die Hände von zwei Banditen. Der Straßenräuber Rock und sein Indianer Komplize Djaman zwingen die junge Deutsche zum Schmieden - aus einem besonderen Grund. Als die Goldhufschmiedin geht sie in die Geschichte Amerikas ein.

»Nun, sie braucht, wenn ich offen sprechen darf, dringend einen Ehemann, dem sie mit der gebührenden Unterwürfigkeit Kinder gebären und den Haushalt führen kann, bevor ihre Unbeugsamkeit zu weit fortgeschritten ist und keine Hoffnung mehr besteht, sie in Reih und Glied einzuordnen.«

Historischer Roman
Pferderoman



Foto
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…