Profile

Cover photo
Bedingungsloses Grundeinkommen Info
128 followers
AboutPosts

Stream

 
Eine prägnante Gegenüberstellung der BGE-Konzepte "Solidarisches Bürgergeld", "Emanzipatorisches Grundeinkommen" und jenes von Götz Werner.

Ute Fischer stellt außerdem klar: "In der Diskussion sind einige Grundsicherungsansätze, die nach einem Bedingungslosen Grundeinkommen klingen, ihm aber nicht entsprechen."
 ·  Translate
Das Bedingungslose Grundeinkommen wird zurzeit wieder rege diskutiert. Die Schweiz und Finnland wollen es vielleicht testen. Doch Grundeinkommen ist nicht gleich Grundeinkommen: Ute Fischer erklärt die drei meistdiskutierten Modelle in der deutschen.
2
Add a comment...
 
Das BGE spielerisch erfahrbar machen

Alina Herr und Alexander Komar möchten die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens populär machen. Deshalb haben sie „Das Gesellschafts-Spiel“ entwickelt. Finanzieren wollen sie die Produktion ihres Brettspiels mittels Crowdfunding.

https://www.startnext.com/das-gesellschafts-spiel 
 ·  Translate
Die Schweizer stimmen demnächst drüber ab, in Finnland soll es einen Modellversuch geben – nun soll das bedingungslose Grundeinkommen auch spielerisch erfahrbar werden: Alina Herr und Alexander Komar haben „Das Gesellschafts-Spiel“ entwickelt.
3
2
Add a comment...
 
Lesenswerter Artikel über "Technologische Arbeitslosigkeit" bzw. die Folgen von "Industrie 4.0" auf unsere Arbeitsgesellschaft. 
 ·  Translate
 
Ein großer Seufzer geht durch die Postmoderne: Da sind wir technisch schon so weit gekommen und lassen unser Leben noch immer von Maschinen diktieren. Das muss doch besser gehen! Mit dem Grundeinkommen wäre es endlich möglich.
 ·  Translate
Obwohl wir technisch schon so weit sind, lassen wir alles von Maschinen diktieren. Ist das Grundeinkommen der nächste Schritt in die Freiheit?
1 comment on original post
3
Add a comment...
 
gute Gründe für Gewerkschaften, das Bedingungslose Grundeinkommen zu unterstützen
 ·  Translate
 
(jr) Gewerkschaften gehören zu den vehementesten Gegner einer Grundeinkommensgesellschaft. Warum eigentlich? Wo sie doch in einer Grundeinkommensgesellschaft wie ein Phönix aus der Asche zu neuem Glanz und nie dagewesener Stärke emporsteigen könnten. Warum, das offenbart Ronald Blaschke:
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...
 
 
Nun steht der Termin fest: Am 5. Juni werden die Schweizer in einer Volksabstimmung über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens entscheiden. Eine große Mehrheit würde laut Umfrage auch dann weiterarbeiten.
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...
Have them in circles
128 people
daniel häni's profile photo
Wolfgang Albrecht's profile photo
Holger Hitzler's profile photo
Frank Merla's profile photo
Svenja Hofert's profile photo
i.ch. S.'s profile photo
[DE] Samadhi Institut's profile photo
Manfred Popp's profile photo
Basic Income UK's profile photo
 
Aufruf zu einer Unterschriftensammlung. Ziel: Volksabstimmung über das Bedingungslose Grundeinkommen in Deutschland.
 ·  Translate
 
Wir wollen abstimmen!
Am 5. Juni werden die Schweizer über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens abstimmen. Wir in Deutschland können das nicht - weil wir auf der Bundesebene kein Recht auf Volksabstimmung haben. Das soll sich ändern!
Jetzt den Aufruf unterzeichnen!
 ·  Translate
Aufruf und Aktion. Am 30. Mai 2016 werden wir diesen Aufruf mit allen Unterschriften dem Deutschen Bundestag überreichen. Der OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE wird vorher in die Schweiz fahren und für jede*n Bundestagsabgeordnete*n ein Abstimmungsheft der Volksabstimmung über das Grundeinkommen ...
View original post
2
1
Add a comment...
 
Ein Milliardär wirbt für das Bedingungslose Grundeinkommen.
 ·  Translate
 
Gegen Hartz, für das Bedingungslose Grundeinkommen

„Dass wir Hartz IV zulassen, ist ein Skandal. Eigentlich müsste ein Aufschrei durch die Gesellschaft gehen: Wie kann es sein, dass wir zulassen, dass ein Teil unserer Mitbürger ausgegrenzt und stigmatisiert wird? Die Verhältnisse müssen doch so sein, dass jeder eine Lebensperspektive hat.“ (Götz Werner)

So sehe ich das auch.

#BGE #ALG2 #Strafkürzungen #Bevormundung #Gängelung #Sanktionen #menschenwürdigesExistenzminimum #Menschenwürde #Teilhabe #Arbeitsgesellschaft #Integration
 ·  Translate
dm-Gründer Götz W. Werner, Gründer setzt sich bereits seit langer Zeit für die Idee Grundeinkommen ein. Wir haben nachgefragt!
View original post
3
Add a comment...
 
"Das Vollbeschäftigungs-Dogma muss fallen"

Ein wohl begründetes Plädoyer von +Georg Pichler für die Abkehr von Arbeitsplatz fixierter Politik und für das Bedingungslose Grundeinkommen.

Der Autor konstatiert nüchtern: "es werden deutlich mehr Arbeitsplätze wegfallen als durch die Roboter entstehen. Aber: In den allermeisten Fällen ist das auch sinnvoll so. Automatisierter Autoverkehr hat etwa das Potenzial, viele Tonnen CO2 zu sparen, das Fahrzeugaufkommen drastisch zu reduzieren, den Menschen damit mehr Bewegungsraum zurückzugeben und viele, viele Unfalltode zu vermeiden."

Maschinensteuern und Niedriglöhne betrachtet er als Irrwege, welche die Entstehung technologischer Arbeitslosigkeit höchstens verzögern und große Teile der Bevölkerung verarmen lassen. Letzteres "kann freilich kein Zukunftsmodell sein."

So sehe ich das auch.

#Arbeitsgesellschaft #technologischeArbeitslosigkeit #BGE  
 ·  Translate
Bis 2045 könnte jeder zweite Mensch ohne Job dastehen - wegen immer besser werdenden Robotern. Doch das ist kein Grund, Angst zu haben. Wir erklären euch, warum.
5
3
Add a comment...
 
"Bedingungsloses Grundeinkommen: Eine Idee für Europa?"

Das arte-Politikmagazin "Vox Pop" geht dieser Frage nach. Vorgestellt werden z.B. das Projekt "Mein Grundeinkommen" sowie die Situation in Finnland und den Niederlanden wo BGE-Pilotprojekte in Planung sind.

Sendung vom 18.01.2016
 ·  Translate
3
1
Add a comment...
 
"Grundeinkommen ist nicht gleich Grundeinkommen. In Finnland zielt der Pilotversuch auf eine minimale Grundversorgung [und Schaffung eines Niedriglohn-Sektors] ab ... Ein gänzlich anderes Modell steht in der Schweiz unter dem Schlagwort "Mindesteinkommen" zur Abstimmung." (Alexander Kohlmann)
 ·  Translate
Was passiert, wenn jeder Bürger vom Staat einmal monatlich ein bedingungsloses Grundeinkommen überwiesen bekommt? Die Antwort hängt entscheidend von der Höhe des Einkommens für alle ab. In Europa werden zur Zeit zwei vollkommen gegensätzliche Modelle diskutiert. Ein Überblick.
1
Add a comment...
 
Sascha Liebermann kontert den Beitrag von Rainer Hank in der FAS mit dem zitierten Titel (http://www.faz.net/-gqe-8cpvc).

Meine Meinung zum Hank'schen Loblied auf die Knappheit:

Knappheit ist als Indikator für Bedürfnisse ungeeignet: sie kann ein Indiz für große Nachfrage sein, muss aber nicht. Stark nachgefragte Produkte wiederum müssen nicht knapp und/oder zur Bedürfnis-Befriedigung geeignet sein. Mit anderen Worten: es gibt keinen direkten Zusammenhang zwischen Knappheit und Bedarf.

Knappheit als "Segen" bzw. als Grund für Kreativität und Produktivität zu bezeichnen, müssen all jene, die aus aufgenötigter Not heraus erfinderisch und/oder besonders fleißig werden, als Verhöhnung empfinden. 

Mehr noch: Knappheit ist eine alte Geißel der Menschheit. Zumindest in reichen Ländern wie Deutschland ist sie jedoch dank der Industrialisierung im Grunde schon lange besiegt. Bis zur Hartz-IV-Reform gab es in diesem Land 1-2 Generationen, die Knappheit nie selbst erlebt haben. 

Kapitalismus monetarisiert Knappheit - weshalb so macher neoliberal gesinnte Zeitgenosse auch an seiner Wiederherstellung und Konservierung interessiert ist. Dass ein Leben in Armut durch das Hartz4-System schon über eine Dekade lang künstlich produziert wird und Millionen Menschen betrifft, ist seitens der Macher IMO durchaus gewollt.

So kann es nicht weiter gehen. Ich finde es braucht eine Revitalisierung der Sozialen Marktwirtschaft, und das bedingungslose Grundeinkommen wird hierzu einen essentiellen Beitrag leisten.

Mittel- und langfristig wird Knappheit endgültig besiegt. Maßgeblich hierfür halte ich z.B. die Energiewende, Cradle2Cradle, Open Source, 3D-Druck - und das bedingungslose Grundeinkommen. Wird manches heute bereits im Übermaß vorhandene dann kostenlos? Vorstellbar. Wird das kapitalistische System daran zerbrechen? Wir werden sehen. 
 ·  Translate
1
Add a comment...
Story
Tagline
Menschen und Organisationen, die für das bedingungslose Grundeinkommen eintreten
Introduction
Herausgeber: Friedhelm Brust, Netzwerk Grundeinkommen