Profile cover photo
Profile photo
AngieDor
305 followers -
Weil einfach einfach funktioniert
Weil einfach einfach funktioniert

305 followers
About
AngieDor's posts

Post has attachment
Gelegentlich sollte eine Kommunikationsberaterin ihre eigene Kommunikation neu überdenken. Hier die ersten Ergebnisse dieses "Überdenkens"
Photo

Post has attachment

Post has attachment

Post has shared content
am 13.03.12 findet in Scheeßel das erste Social Media Schnupperseminar statt:
Photo

Zwischen den Jahren

Wer beruflich damit zu tun hat, andere Menschen in Fragen der Persönlichkeitsentwicklung oder Lebensgestaltung als Coach zu den eigenen (hoffentlich richtigen) Antworten zu führen, neigt dazu, seine eigenen Fragen und Antworten dabei ganz außer Acht zu lassen.
Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester dient bei mir meist dazu, diese Unachtsamkeit auszugleichen. Ein bisschen mehr Zeit mit sich selber verbringen, bringt doch immer wieder, sehr viel Energie, um frisch und Energie geladen in ein neues Jahr zu starten ;o}

Ich wünsche allen genau diese Zeit und Energie, die Sie für die neuen Herausforderungen in 2012 brauchen

Post has shared content
noch so ein kleiner Alltagstipp, den jeder kennt und zu oft vergisst

träum doch einfach mal
Guten Morgen in die Runden


Wie besinnlich seid ihr denn inzwischen?
Nachdem es ja pünktlich zum Nikolaus gestern geschneit hat, könnte ja glatt ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen... wäre da nicht all die Arbeit die vor Jahreswechsel noch erledigt sein muss ;o}
Mit einem meiner Lieblingssongs startet sich´s sicher besser in den Tag.
Zeit zum Träumen muss einfach über sein

Happy Day @ all

Post has shared content
Alltagshelferlein...

Heute mache ich es mir ganz einfach und teile einen Artikel, in dem ich interviewt wurde ;o}

Zielsicheren Wochenstart gewünscht

Post has attachment
Zu dem Alltagshelferlein für heute, habe ich einfach mal meine Kühlschranktür fotografiert. Ja, genau dieser Zettel hängt dort seit einigen Jahren (wird natürlich gelegentlich erneuert) und er ist schon oft für mich und meine Männer (Gatte&Sohn) zum wichtigen "Launeretter" geworden.
Wenn ich anfange mich über etwas zu ärgern, stelle ich mir immer erst einmal die Frage:
kann ich etwas an dieser Situation ändern? prüfe also ab, ob ich auf diese Situation in irgendeiner Weise Einfluss nehmen kann.
Anhand der entsprechenden Antwort, kann ich also entscheiden, ob es lohnt, etwas zu tun, oder ob es nötig wird, Frage N°2 zu klären, die da wäre:
was ist die positive Absicht hinter dieser Situation? denn als NLPlerin bin ich davon überzeugt, dass alles was geschieht einer positiven Absicht entspringt.
Ist diese positive Absicht erst einmal gefunden, konzentriere ich mich eben darauf und habe keine Zeit mehr dazu, mich über etwas zu ärgern, was ich eh nicht ändern kann.
Photo

Alltagshelferlein...

Augen zum Korb

Die Basketballer unter Euch und Ihnen, werden jetzt bereits wissen, welcher Alltagstipp sich hinter der Überschrift verbirgt.
Bei Spiel und Training ist das einer der meist gerufenen Anweisungen des Coachs, denn um im Basketball Körbe zu werfen, muss derjenige der den Ball hat in die Richtung schauen, wo der Korb hängt. Der Rest der Mannschaft sollte im Idealfall dafür sorgen, dass der Spieler der "auf den Korb geht" nicht vor seine Füsse schauen braucht.
Auch von Business Coachs sollte das der meist gegebene Hinweis sein, denn auch im Geschäftsleben ist es deutlich schwieriger ein Ziel zu erreichen, wenn man sich nicht darauf konzentriert, sondern immer nur "vor die eigenen Füsse schaut" also ausschließlich auf die Dinge die gerade anliegen achtet. Mit einer klaren Strategie (also der idealen Mannschaftsaufstellung vor dem Spiel) ist das deutlich einfacher.
Ebenso ist es wichtig, seinen Blick noch oben zu richten, wenn man etwas höheres anstrebt. nebenbei bemerkt ist es auch für die Psyche gut, wenn die Augen tatsächlich nach oben schauen Kennen Sie jemanden, der das was Sie anstreben bereits erreicht hat? Dann orientieren Sie sich doch daran. Fragen Sie, welche bestimmten Merkmale, Eigenschaften und Handlungen die Person dahin gebracht hat, wo Sie hin wollen. Wer ausschließlich darauf schaut, was der Nachbar macht, oder sogar dauernd damit beschäftigt, was Menschen tun, die weit ab vom eigenen Ziel agieren, dem ergeht es wie dem Autofahrer, der zur Seite blickt. Vielleicht ist Ihnen das ja auch schon einmal passiert, Sie fahren geradeaus, auf der Seite weckt etwas Ihre Aufmerksamkeit und ohne es zu wollen, lenken Sie das Fahrzeug in die Richtung in die Sie schauen...

kleine Alltagshelferlein...

ab sofort gibt es hier jeden Tag (hoffe ich ;o) kleine Tipps und Helferlein. Mal zum Heben der Stimmung, mal für eine funktionierende Kommunikationsstrategie

hin zu statt weg von

Wenn wir uns über Ziele und Strategien Gedanken machen, passiert es gelegentlich, dass uns als erstes ein "Ich will nicht mehr..." oder "Ich will raus aus..." in den Sinn kommt.
Funktioniert das? Natürlich nicht, denn wie bei der Urlaubsplanung, genügt es nie, zu wissen was man nicht will, wenn nicht ganz klar ist, was man denn will. Wenn klar ist, dass Sie Urlaub brauchen oder wollen, dann konzentrieren Sie sich ja bei der Urlaubsplanung auch nicht darauf, dass Sie weg wollen, sondern darauf, wo Sie Ihren Urlaub verbringen wollen. Auch das beste Navigationsgerät kann schließlich nicht den richtigen Weg zeigen, wenn Sie nur "weg hier" eingeben.

Die Basis jeder Strategie ist das Ziel. Bevor also viel Zeit damit vergeudet wird zu überlegen, was alles nicht geht, oder was Sie alles nicht wollen, konzentrieren Sie sich doch einfach ganz und gar darauf, welches Ergebnis Sie mit der Strategie erreichen wollen. Je genauer und konkreter Sie das Ergebnis, das Ziel beschreiben können, desto logischer ergeben sich auch die nötigen Schritte, die Sie zu diesem Ergebnis führen werden.
Wait while more posts are being loaded