Profile cover photo
Profile photo
Gerda Henkel Stiftung
89 followers -
Forschungsförderung weltweit mit Schwerpunkt auf den Historischen Geisteswissenschaften
Forschungsförderung weltweit mit Schwerpunkt auf den Historischen Geisteswissenschaften

89 followers
About
Gerda Henkel Stiftung's posts

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Welchen Stellenwert hatte der Erste Weltkrieg für Ideologie und Kulturpolitik des Nationalsozialismus? Diese Frage stand im Zentrum eines von Prof. em. Dr. Gerd Krumeich geleiteten Forschungsprojekts in den Jahren 2005 bis 2009. In einem Interview haben wir mit ihm unter anderem über die zentralen Forschungsergebnisse und den internationalen Stand der Forschung zur Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs gesprochen:

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Städte sind als kultureller und politischer Raum elementarer Teil des gesellschaftlichen Lebens – das war bereits bei den Römern so. Doch wie nahmen die Menschen die jeweiligen Städte war? Welche Handlungs- und Erlebnisräume boten damalige Städte ihren Bewohnern? Welche Merkmale kennzeichneten öffentliche und private Räume? Wie sahen Räume für religiöse Kulte aus?

Post has attachment
Die neue Ausschreibung für die Philipp Schwartz-Initiative beginnt heute. Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die gefährdete Wissenschaftler bei sich aufnehmen möchten, können sich bis zum 21. April 2017 bei der Humboldt-Stiftung bewerben:

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

In den Jahren 2011 bis 2013 unterstützte die Gerda Henkel Stiftung im Rahmen des Sonderprogramms Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Winfried Speitkamp, das staatliche Veränderungen im Westafrika von der Mitte des 16. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts und die damit verbundenen Wandlungsprozesse in den Blick nimmt. Die Forschergruppe untersuchte den politischen Umbruchprozess in der Sahelzone vergleichend an zwei historischen Fallbeispielen. Wie veränderten Krieg und andauernde Konfliktsituationen das Leben der Menschen? Welche Auswirkungen hatte das Eindringen neuer Machthaber mit anderen religiösen und kulturellen Vorstellungen? Wie vermischten sich unterschiedliche Lebensweisen?

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Im Jahr 2015 feierte die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ihr 50-jähriges Bestehen. Das Jubiläum erinnerte daran, woraus die Hochschule entstanden und wie sie gewachsen war: von einer Institution zur Ausbildung von Medizinern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einer Universität, die heute rund 30.000 Studierende an fünf Fakultäten zählt. Wir haben mit Prof. Dr. Hans Körner in einem Interview über die Anfänge und die Gegenwart des Faches #Kunstgeschichte in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt gesprochen.

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Wilhelm Heinse (1749-1803) war einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller, Kunst- und Musiktheoretiker des 18. Jahrhunderts. Sein Nachlass in der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main besteht aus 63 Notizheften und Konvoluten. Im Jahr 2000 begann eine Forschergruppe damit, den Frankfurter Nachlass vollkommen neu zu edieren.

Post has attachment
Stipendienprogramm für ausländische Wissenschaftler – so hieß ein neu aufgelegter Förderbereich der Gerda Henkel Stiftung Anfang der 1990er Jahre. Die erste Stipendiatin, die über dieses Programm gefördert wurde, war die damals bereits promovierte italienische Archäologin Dr. Dirce Marzoli. In einem Interview haben wir sie zu den Stationen ihrer wissenschaftlichen Karriere befragt.

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Sie haben gekämpft, getötet, sind gestorben und waren dabei nur ganz normale Männer, so die These des Historikers Prof. Dr. Sönke Neitzel und des Sozialpsychologen Prof. Dr. Harald Welzer in dem aufsehenerregenden Band „Soldaten“, der 2011 erschien und sehr bald schon nachgedruckt werden musste. Zugrunde liegt dem Buch ein mehrjähriges, interdisziplinäres Forschungsprojekt, das die Gerda Henkel Stiftung von 2007 bis 2011 gefördert hat. Das Forschungsteam hatte es sich zur Aufgabe gemacht, mehr als 150.000 Abhörprotokolle über Gespräche gefangener deutscher Wehrmachtssoldaten des Zweiten Weltkriegs systematisch zu erfassen und inhaltlich auszuwerten.

Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Beim Bau der „Autostrada #Pompeji-Salerno“ im Jahr 1959 in Süditalien stieß man auf Überreste eines antiken Hauses, das 79 n. Chr. beim Vesuvausbruch verschüttet wurde. Bei anschließenden archäologischen Grabungen wurde ein Weidenkorb gefunden, der mit zahlreichen Wachstäfelchen gefüllt war. Nach über dreißig Jahren intensiver Beschäftigung mit diesen Wachstafeln und mehreren Veröffentlichungen zu deren Interpretation und Inhalt, publizierte Professor Wolf 2010 die Edition unter dem Titel „Neue Rechtsurkunden aus Pompeji. Tabulae Pompeianae novae“.


Post has attachment
40 Jahre - 40 Projekte

Bis weit in die #Nachkriegszeit hinein wurde in der deutschen Geschichtswissenschaft vornehmlich über „große Männer, die Geschichte prägten“ geschrieben. Mit der Rückkehr emigrierter deutscher Historiker aus den Vereinigten Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg kam es allmählich zu einem Paradigmenwechsel, bei dem nach und nach sozialwissenschaftliche Ansätze in die deutsche #Geschichtswissenschaft einsickerten. Daraus entstand in den 1960er Jahren die sogenannte „Bielefelder Schule“, die einer sozialgeschichtlichen beziehungsweise gesamtgesellschaftlichen Geschichtsschreibung verpflichtet war, bei der vor allem die breite Masse in den Blick genommen wurde. Durch diese selbst gewählte Distanz zur Geschichte der „großen Männer“ geriet jedoch eine Gruppe an den Rand sozialhistorischer Fragestellungen: die gesellschaftlichen Eliten. Diesem Defizit nahm sich ein großes Verbundprojekt des Instituts für Europäische Geschichte der Universität Mainz unter Leitung von Professor Heinz Duchhardt an, das mehrjährig von der Gerda Henkel Stiftung unterstützt wurde. Wir sprachen mit ihm über Genese, Ausrichtung und Ergebnisse der durchgeführten Forschungen.
Wait while more posts are being loaded