Hintergrundbild des Profils
Profilbild
dentavit ® Biologische Zahn-Medizin
1 Follower
1 Follower
Über mich
Beiträge

Beitrag enthält einen Anhang
NEUER STANDORT

Wir befinden uns seit dem 01. Juli 2017 im Adent Zahnarztzentrum Rotkreuz

dentavit ® Biologische Zahn-Medizin
Adent Zahnarztzentrum Rotkreuz
Arkadenhof, Buonaserstrasse 7
CH-6343 Rotkreuz

https://adent.ch/de/dental-clinic/clinique-rotkreuz/ueber/
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
NEUER STANDORT

Wir befinden uns seit dem 01. Juli 2017 im Adent Zahnarztzentrum Rotkreuz

dentavit ® Biologische Zahn-Medizin
Adent Zahnarztzentrum Rotkreuz
Arkadenhof, Buonaserstrasse 7
CH-6343 Rotkreuz

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Foto: adent.ch
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Manuka-Honig wirksam bei Parodontitis?

Honig gegen Karies und Zahnfleischentzündung? Das klingt zunächst paradox, denn Honig besteht hauptsächlich aus Frucht- und Traubenzucker, die Nahrung für säurebildende Bakterien sein können. Nicht so echter neuseeländischer Manuka-Honig. Obwohl auch er wie alle anderen Honige Fruktose und Glukose enthält, wirkt er Karies und Parodontose entgegen. Manuka-Honig wirkt durch den Wirkstoff Methylglyoxal (MGO) stark antibakteriell. Schädliche Keime, die die Mundflora besiedeln ...

Ganzen Artikel lesen:
https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/branchenmeldungen/manuka-honig-wirksam-bei-parodontitis
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
FUNKTIONSKIEFERORTHOPÄDIE

Funktionskieferorthopädie mit dem Bionator nach Balters wirkt nicht mechanisch, sondern nimmt direkt auf die Mundraumfunktion Einfluss. Nur diese Behandlung ist auf die Ursachen ausgerichtet und damit ganzheitlich. Sie kann Spannungen abbauen, Gleichgewichte wiederherstellen, die Harmonie zwischen Innen und Aussen stärken und die Flüssigkeitszirkulation ...

Ganzen Artikel auf unserer Website lesen:
http://www.dentavit.ch/biologische_kieferregulierung.html
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Für empfindliche Zähne: Sensitiv-Zahnpasta muss nicht teuer sein

Sensitiv-Zahnpasta kann bei schmerzempfindlichen Zähnen sinnvoll sein, um sie nicht noch weiter zu reizen. Gute Produkte müssen aber nicht teuer sein, erklärt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Heft «test» (Ausgabe 4/2017). Unter 86 getesteten ...

Ganzen Beitrag lesen:
https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/branchenmeldungen/fuer-empfindliche-zaehne-sensitiv-zahnpasta-muss-nicht-teuer-sein
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Bis zu 170 Euro: Was die teure Zahnreinigung wirklich bringt

Trotz regelmäßiger Zahnpflege mit Zahnbürste, Zahnpasta, Zwischenraumbürstchen und Zahnseide, sammeln sich im Laufe des Tages schädliche Bakterien in schwer zugänglichen Stellen an. Ärzte empfehlen daher mindestens ein Mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung. Doch die kann teuer werden.

1. Das bringt eine professionelle Zahnreinigung den Zähnen

Trotz regelmäßiger Reinigung mit Zahnbürste, Zahnpasta und Zwischenraumbürstchen oder Zahnseide sammeln sich im Laufe des Tages schädliche Bakterien in schwer zugänglichen Stellen. Hier bilden sie mit der Zeit Plaque, einen aggressiven Biofilm, bestehend aus Speichelbestandteilen, Nahrungsresten und Bakterien, den Betroffene mit der Zahnbürste oder durch Spülen nicht mehr entfernen können. Dieser weißliche Zahnbelag wandelt Zucker in Säuren um, die anschließend die Zahnoberfläche entkalken ...

Ganzen Artikel lesen:
http://www.focus.de/gesundheit/experten/zahnarzt-erklaert-bis-zu-170-euro-was-die-teure-zahnreinigung-wirklich-bringt_id_6746585.html
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Ansteckungsrisiko: Nach Erkältung Zahnbürste wechseln

Eine Erkältung ist lästig und raubt gleich mehrere Tage. Deswegen freut sich jeder darüber, wenn sie vorübergeht. Allerdings kann sie schnell wiederkommen, wenn man weiterhin die gleiche Zahnbürste benutzt.

Mainz. Nach einer Erkältung lohnt sich der Kauf einer neuen Zahnbürste. So verhindern Betroffene, dass sie sich mit Bakterien, die noch zwischen den Borsten stecken, erneut anstecken. Dazu rät Thomas Wolf aus dem Bundesvorstand des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte.

Leider beherzigen dem Experten zufolge die wenigsten diesen Tipp. Dafür hat manch einer gleich mehrere Zahnbürsten neben dem Waschbecken stehen, damit er immer eine gut getrocknete parat hat. Das hält Wolf allerdings für etwas übertrieben. Eine Zahnbürste genügt ihm zufolge. Die sollte jedoch alle sechs bis acht Wochen ausgetauscht werden. "Es kommt dabei auch auf den Härtegrad an", sagt Wolf. Eine harte Zahnbürste könne man notfalls auch mal drei Monate lang verwenden. "Dann muss aber wirklich eine neue her."

Nicht nötig ist Wolf zufolge der Kauf einer neuen Zahnbürste nach einer professionellen Zahnreinigung: "Davor, dass dann irgendwelche Bakterien wieder in den Mund zurückkehren, muss niemand Angst haben."

Quelle: http://www.abendblatt.de/ratgeber/gesundheit/article209474905/Nach-Erkaeltung-Zahnbuerste-wechseln.html
(dpa)
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Dr. med. dent. Siegmar Dettlaff

Dr. Siegmar Dettlaff ist promovierter Zahnmediziner und Naturheilpraktiker.

28 Jahre Berufserfahrung auf allen Gebieten moderner Zahnheilkunde sind bei ihm durch eine breite Ausbildung und langjährige Praxis in ganzheitlich-biologischer Medizin geprägt. Daraus hat Dr. Dettlaff das dentavit ® Konzept entwickelt.

Dr. Dettlaff untersucht gesundheitliche Probleme im Kausystem mit den Methoden konventioneller Zahnmedizin. Darüber hinaus bietet ihm die Alternativmedizin Einblicke auf die tieferen Ursachen und Zusammenhänge im Gesamtorganismus. ...

Hier mehr zu Dr. Dettlaff erfahren:
http://www.dentavit.ch/team.html
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Schlaue Mutter = mundgesunde Kinder?

Das Bildungsniveau der Eltern hat Einfluss auf die Mundgesundheit ihrer Nachkommen. Das wissen wir. Eine japanische Studie hat nun erstmals untersucht, wer tatsächlich verantwortlich ist - Mutter oder Vater?

Allgemein wird angenommen, dass vor allem der Bildungsgrad der Mütter entscheidend ist für die Mundgesundheit ihrer Kinder, da diese häufig stärker in Erziehungsaufgaben involviert sind. Allerdings wurde in den meisten Untersuchungen der elterliche Bildungsgrad von Vätern und Müttern tatsächlich nie gesondert geprüft. Ziel einer japanischen Studie war daher, die Auswirkungen des Bildungsniveaus von Vätern und Müttern auf die Mundgesundheit ihrer Nachkommen im Erwachsenenalter zu untersuchen ...

Ganze Studie hier lesen:
http://www.zm-online.de/home/zahnmedizin/Schlaue-Mutter-mundgesunde-Kinder_385991.html
Quelle: zm-online
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Biologische Kieferregulierung - Bionator

Kieferfehlbindungen wie Engstand, Rückbiss, Vorbiss, Tiefbiss oder Kreuzbiss sind keine eigenständigen Krankheitsbilder. Sie sind nicht primär genetisch geprägt, sondern durch gestörte Funktionen verursacht, die im Bereich der Nahrungsaufnahme, des Sprechens und des Schluckens auftreten. Dadurch kann die Kommunikation mit der Umwelt als Hauptaufgabe des Kauorgans nicht mehr normal funktionieren. Kieferanomalien behindern massgeblich die Harmonie zwischen Aussenwelt ...

Hier mehr erfahren:
http://www.dentavit.ch/biologische_kieferregulierung.html
Kommentar hinzufügen…
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…