Profile

Cover photo
Vlad Dan Georgescu
267 followers|103,356 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
 
FOOD MAFIA: Warum unser Buch diesen Namen trägt

Die Lebensmittelindustrie bereits im Titel eines Buches mit dem Begriff Mafia in Verbindung zu bringen, mag auf den ersten Blick überzogen erscheinen. Und tatsächlich geht es hier nicht um die klassischen Mechanismen der organisierten Kriminalität. Steckten sie hinter den von uns beschriebenen Machenschaften, könnten wir uns als Verbraucher wohl eher zurück lehnen – bestünde doch die Hoffnung auf funktionierende staatliche Strukturen, die helfen würden, die unlauteren und illegalen Geschäfte zu torpedieren und zu unterbinden. So aber verbirgt sich hinter der Food-Mafia ein perfides Netzwerk aus Unternehmensvertretern, Lobbyisten, Funktionären und gewogenen Volksvertretern, das mittlerweile weite Teile der Landwirtschafts- und Ernährungspolitik umsponnen hat. Ob Nanofood, Klonfleisch oder die faktisch fehlende Lebensmittelkontrolle, die Food-Mafia bestimmt ohne unser Wissen, was wir essen sollen und was nicht. Dabei nimmt sie die Gesundheitsrisiken der Konsumenten willentlich in Kauf. Und anders als die Akteure der Organisierten Kriminalität tritt die Food-Mafia als Club der Saubermänner in Erscheinung – mit dem Ziel, private und Konzerninteressen mit allen Mitteln durchzusetzen. Denn es geht um sehr viel Geld.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
 
Deutschlands Forschung droht der Verlust der Unabhängigkeit: Mehr als 1,3 Milliarden Euro fließen aus der gewerblichen Wirtschaft jedes Jahr an deutsche Hochschulen – doppelt so viel wie noch vor zehn Jahren. Die tageszeitung, die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. und die bundesweite Studierendenvertretung fzs (freier zusammenschluss von studentInnenschaften) ziehen Bilanz zu zwei Jahren Hochschulwatch. Das Internetportal sammelt fragwürdige Einflussnahmen auf Hochschulen.
 ·  Translate
1
1
Rita Vuia's profile photo
 
Wo wir wieder bei Geld regiert die Welt angelangt wären. 
 ·  Translate
Add a comment...

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
 
MEINE MEINUNGSFREIHEIT: Blog zur Klage von Gerhard Schröder wg. Bericht zum EADS-Skandal

MEINE MEINUNGSFREIHEIT: Im Oktober 2014 berichteten wir bei LifeGen.de über den größten Korruptionsskandal der EU-Geschichte. Es ging - und geht - um den zwischen EADS Deutschland GmbH und dem rumänischen Staat am 12.8.2004 abgeschlossenen Vertrag mit einem Gesamtvolumen von über 750 Mio. EUR. Der Artikel, der unter dem namen "EADS - Corruption made in Germany" zunächst auch als Blogbeitrag in DER FREITAG und HUFFINGTON POST erschien, stellte die Frage nach der Rolle des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder - in dessen Anwesenheit der Vertrag in Bukarest unterzeichnet wurde. Schröder hat über seinen Anwalt Michael Nesselhauf gerichtliche Hilfe in Anspruch genommen, um Einfluss auf den Artikel auszuüben. Das Hauptsacheverfahren SCHRÖDER vs. LIFEGEN.DE, Vlad Georgescu u.a. beginnt am 13.3.2015 vor dem Landgericht Hamburg. Anlässlich dieses Ereignisses hat LifeGen.de den Blog MEINE MEINUNGSFREIHEIT gegründet. Wir werden Sie dort zeitnah über die Geschehnisse rund um den Kampf um die Meinungs- und Pressefreieheit informieren. - See more at: http://www.lifegen.de/newsip/shownews.php4?getnews=m2015-02-26-4614&pc=s02#sthash.Wxw16UJx.dpuf
 ·  Translate
1
1
Rita Vuia's profile photo
Add a comment...
Have him in circles
267 people
Heru Pantouw's profile photo
Voice Against Injustice's profile photo
Terrific Travel Spots's profile photo
nguyen hung's profile photo
Melissa Cameron's profile photo
Steve Renner's profile photo
DONG DONG QIANG's profile photo
carmen  filipescu's profile photo
Jay Green's profile photo

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
 
EADS Korruptionsskandal: Ein Artikel für die Meinungsfreiheit

Mein Artikel „EADS – Corruption made in Germany“ erschien im Oktober 2014 bei Lifegen.de, sowie in den Blogs von „Huffington Post“ und „Der Freitag“. Darin beschrieb ich bundesweit als erster Journalist, dass im wohl größten Korruptionsskandal der EU-Geschichte und der dazugehörigen Ermittlungsakte der rumänischen nationalen Antikorruptionsbehörde DNA auch die damalige Präsidentschaftskandidatin Elena Udrea involviert war. Inzwischen sitzt die einst mächtigste Politikerin des Balkanlandes in Haft, und im Rahmen der sogenannten MICROSOFT-EADS Verfahren haben rumänische Staatsanwälte etliche ehemalige Minister und hochrangige Politiker entweder verhaftet, oder im Visier. Dass der Vertrag von 2004, der in Anwesenheit von Bundeskanzler Gerhard Schröder am 12.8.2004 in Bukarest unterzeichnet wurde, ohne Ausschreibung und in vielerlei Hinsicht am rumänischen Recht vorbei abgeschlossen wurde, gab erstmals der rumänische Innenminister Vasile Blaga zu Wort. Und tatsächlich ermitteln heute neben den rumänischen Behörden auch deutsche Staatsanwälte im EADS-Korruptionsskandal. Doch gegen den bei Lifegen.de immer noch vorhandenen Artikel hat Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder geklagt. Das Hauptsacheverfahren Gerhard Schröder gegen Vlad Georgescu und LifeGen.de beginnt am 13.3.2015 am Landgericht Hamburg. 

ein Kommentar von Vlad Dan Georgescu


Natürlich ist es das gute Recht eines jeden Bürgers, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Auch Schröder kann, ohne jeden Zweifel, davon Gebrauch machen. Doch es ist mehr als fraglich, warum der Kanzler a.D. diesen Weg wählte, anstatt seine Rolle beim Zustandekommen des EADS-Vertrags einfach zu erklären.

Dass Schröder über den finanziell längeren Atem verfügt, als wir bei Lifegen.de und ich als seit 20 Jahren arbeitender investigativer Journalist, ist eine für mich unliebsame Tatsache. Doch es geht um die Wahrheitsfindung und um die elementare Frage, inwieweit Medien auf das in Artikel 5 GG garantierte Recht auf Pressefreiheit verzichten müssen, sofern unliebsame Fragen tangiert werden.

Und unliebsame Fragen zu stellen erscheint gerade im Fall des EADS-vertrages zwischen EADS Deutschland GmbH und dem rumänischen Staat nicht nur angebracht, sondern ein Muss. Denn die korrupten Strukturen wurden über Offshore-Firmen mit Hilfe von Fujitsu Siemens Computer aufgebaut, während die von EADS Deutschland auf diese Weise bezahlten Schmiergelder in Bukarest ein staatliches Mafia-System erst möglich machten, das über Namen wie Alina Bica, Elena Udrea oder Dorin Cocos vor allem eins verdeutlicht: Nicht einmal die Antiterror- und Antimafiabehörde des Landes, DIICOT, war vor diesem Netz sicher. Die EU und Deutschland sind es noch viel weniger.

Dass zu korrupten Strukturen stets jemand gehört, der besticht, mag man in Berlin und München im Fall von EADS gerne übersehen. Doch es waren Gelder eben dieses Konzerns, die eine Udrea oder Bica im Rahmen der MICROSOFT-EADS Akte erst möglich machten – und es sind solche Gelder, die infolge der aufgebauten korrupten Netzwerke die Stabilität der EU gefährden.

Es ist das gute Recht eines Gerhard Schröder, gegen mich und meinen Artikel zu klagen. Aber es ist ebenso mein gutes Recht, mich dagegen juristisch zu wehren, notfalls bis hin zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Aus diesem Grund bitte ich Sie an dieser Stelle um Ihre finanzielle Unterstützung, denn die Prozesskosten sind bei einem angesetzten Streitwert von 45.000 EUR durch Schröders Anwalt extrem hoch. Ohne Ihre Hilfe wird Schröder möglicherweise gewinnen – weil ich mir diesen Prozess auf Dauer schlichtweg nicht leisten kann.

Das Hauptsacheverfahren SCHRÖDER vs. LIFEGEN.DE, Vlad Georgescu u.a. beginnt am 13.3.2015 vor dem Landgericht Hamburg. Anlässlich dieses Ereignisses hat LifeGen.de den Blog MEINE MEINUNGSFREIHEIT gegründet. Wir werden Sie dort zeitnah über die Geschehnisse rund um den Kampf um die Meinungs- und Pressefreieheit informieren.

Die juristischen Kosten im Verfahren gegen Gerhard Schröder sind hoch. Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann spenden Sie den Betrag Ihrer Wahl, um die redaktionelle Arbeit von LifeGen.de zu sichern. Vielen Dank!
 ·  Translate
1
Add a comment...

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
 
EADS Corruption Case: Former Chancellor Gerhard SCHROEDER vs. Vlad Georgescu about investigative article published on Lifegen.de . Trial at LANDGERICHT HAMBURG starting on March 13th 2015, 12:00 hrs. Interested media: Contact me for details and exclusive material.
1
Add a comment...

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
1
1
Rita Vuia's profile photo
 
Viel Glück kann man da nur wünschen denn man bekommt vor Gericht kein Recht sondern ein Urteil. 
 ·  Translate
Add a comment...
 
Die Aussage ist unmissverständlich und eine deutliche Schlappe für Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD): Zusätzliche Zahlungen an die Betreiber von Kohle- und Gaskraftwerken sind gegenwärtig nicht erforderlich, um die Stromversorgung in Deutschland sicherzustellen. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler deutscher Forschungsinstitute in einer aktuellen Untersuchung.
 ·  Translate
4
Rita Vuia's profile photoFra Ge's profile photo
2 comments
Add a comment...

Vlad Dan Georgescu

Shared publicly  - 
 
Google is considering putting itself in charge of online truth, in order to assist users in an age of information overload.
1
1
Elton Woo's profile photo
Add a comment...
 
Für Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wird es eng: Der BUND plädiert für ein gesetzliches Verbot von Fracking durch entsprechende Änderungen des Bundesberggesetzes. "Anstatt die Gasförderung in Deutschland per Gesetz auszuweiten, setzt sich der BUND für eine Beschleunigung der Energiewende, den schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien und die konsequente Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen ein", heißt es dazu in einer entsprechenden Mitteilung aus Berlin. Die Bundesregierung plane hingegen, "dieser risikoreichen und teuren Form der Gasförderung den Weg zu bereiten". Ende 2014 habe sie einen Entwurf für ein Gesetzespaket zu Fracking vorgelegt. Mit Änderungen wasser-, naturschutz- und bergrechtlicher Vorschriften solle "dieser Hochrisikotechnologie zum Durchbruch verholfen werden".
 ·  Translate
12
3
Predmor Schmidt's profile photoRita Vuia's profile photoMichael N.'s profile photosteirni iuasa's profile photo
2 comments
 
Lässt sich dann durch TTIP wunderbar umgehen ! 
 ·  Translate
Add a comment...
People
Have him in circles
267 people
Heru Pantouw's profile photo
Voice Against Injustice's profile photo
Terrific Travel Spots's profile photo
nguyen hung's profile photo
Melissa Cameron's profile photo
Steve Renner's profile photo
DONG DONG QIANG's profile photo
carmen  filipescu's profile photo
Jay Green's profile photo
Basic Information
Gender
Male
Story
Tagline
Publish and act.
Introduction
Publish Publizist. Netzaktivist. Operativer Consultant. Investigativer Journalist. OSINT-Specialist.


Links