Profile cover photo
Profile photo
Peter Trumpfheller
147 followers
147 followers
About
Posts

Post has shared content
Oh Gott. Montag f├Ąngt gut an ­čśí­čśí­čśí­čśí
Photo

Post has shared content
Man kann nat├╝rlich aus jedem Teil der Geschichte eine zweite Wahrheit erarbeiten.
DER FILM, der nie gezeigt werden durfte.
http://deruwa.blogspot.de/p/the-german-story-never-told-film.html

Post has shared content
Hoffentlich lesen das auch die Frauen!

Post has shared content
Das nenne ich politischen Hardcore, aber was wahr ist ist wahr!
Das Vorbild ALLER Politiker ALLER Part-eien.

Post has shared content
Die Instrumente der Macht - einst und jetzt:
Photo

Post has shared content
Gar nicht so einfach: Die griechische gegen die t├╝rkische NATO - wenn 2 sich streiten, freuen sich gleich mindestens 3 Schlepper ;)

Post has shared content

Post has shared content
Der totale ├ťberwachungsstaat Deutschland! Die Regierung hat es geschafft!!!
Der Untergang live - Gute Nacht, Deutschland.

Post has shared content

Post has shared content
Jeder wie er es mag, aber vielleicht sollte man in der Vergangenheit auch so manch positives suchen?
"Furchtbare" Werbung aus der angeblich so katastrophalen alten Zeit, in der die Frau nur unterdr├╝ckt, versklavt, benutzt, ausgebeutet, kontrolliert, beschr├Ąnkt wurde. Vermutlich bereitet vielen der Anblick einer Frau, die sich in ihrem K├Ârper offensichtlich wohlf├╝hlt, feminin gekleidet ist und auch noch Freude an der Hausarbeit hat, beinahe schon k├Ârperliche Schmerzen - welch Affront ! Wie man t├Ąglich an allen Werbungen sieht muss heute die Frau als eiskalte Businesswoman auftreten, ihren Mann (besser gesagt ihren Hausidioten) ├╝berwachen, belehren, korrigieren und bestrafen - genau so wie sich das das System in Form eines Planes w├╝nscht. Der Plan zur v├Âlligen Zerst├Ârung der Familie. Doch wie ich aus teilweise eigener Erfahrung bzw. Berichten meiner Gro├čeltern wei├č, gab es auch etwas anderes: Die perfekte Erg├Ąnzung in einer Partnerschaft, so wie es heute noch teilweise in l├Ąndlichen Gegenden praktiziert wird. Man nennt das "Arbeits-Teilung": Mann und Frau machen mit gegenseitigem Respekt und Einvernehmen das, was sie am besten k├Ânnen, wozu sie am besten k├Ârperlich bef├Ąhigt sind, wodurch sich fast zwangsl├Ąufig eine harmonische Partnerschaft ergibt. Auch unter den M├Ąnnern hat es schon immer Proleten, Egoisten, Ars.hl├Â...er und Idioten gegeben - genau so wie bei den Frauen auch - damals wie heute. Doch lebte die Frau in einer liebevollen Beziehung stand sie nicht nur unter dem pers├Ânlichen Schutz ihres Mannes, sondern auch der gesamten Dorfgemeinschaft. In der Gegenwart ist auch die Frau dem sogenannten System der t├Ąglichen Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten schutzlos ausgeliefert und muss sich dem Grunde nach selbst behaupten, alleine ├╝berleben: Sie ist genauso wie der Mann zu einem Arbeitssklaven des Geldsystems, zu einer Person, zu einem Wertpapier/Aktie geworden und immer mehr erkennen, dass "Papa Staat", der uns vorl├╝gt uns besch├╝tzen zu k├Ânnen, und "Mama Bank", die uns jeden noch so kranken materiellen Wunsch in den Kopf setzt und mit Krediten erf├╝llt, gar nicht unsere Eltern/Ahnen sind.
Photo
Wait while more posts are being loaded