Profile cover photo
Profile photo
Marcus Richter
506 followers
506 followers
About
Marcus's posts

Post has shared content
Über den Beitrag von Breitband habe ich mich etwas geärgert. Der Autor meint die ganze Zeit so vor sich hin und fragt schlichtweg niemanden, der sich auskennt. 

Zentrales Problem: Öffentliche Bilder werden als Facebook-Problem charakterisiert. Ein Bild von mir könnte von Facebook erfasst werden - das ist ein Problem! Leider vergisst er mitzuteilen, was daran denn konkret das Problem sein soll.

Zugleich überhöht er die Fähigkeiten von Facebook ins Gigantische. Nein, Facebook kann nicht jeden Menschen dank seiner "globalen Datenbank" an Haltung und Kleidung erkennen. Facebook beruht auf Freundeskreisen. Daher müssen die Algorithmen nur gucken, wer von den Freunden des Uploaders oder den angemeldeten Partyteilnehmern am ehesten aussieht, wie die Person auf dem Foto.

Das klingt nach einer Petitesse, ist aber der entscheidende Punkt. Kann ich mich der Identifizierung entziehen, beziehungsweise den realistischen Konsequenzen daraus? Wenn ein unidentifizierte Bild des öffentlichen Raumes existiert, wird den Abgebildeten nicht die Seele geraubt. Öffentlicher Raum ist nämlich -- nun ja -- öffentlich. Wenn hingegen Bewegungs- und Kontaktprophile erstellt werden, kann dies sehr wohl substanzielle Nachteile haben. Hier könnte eine Plattformregulierung ansetzen, die unwillige Nutzer -- und vor allem: den Nichtnutzer -- von der Erstellung solcher Profile ausschließen. Konkret heißt das dann: Können mich meine "Friends" taggen oder nicht?

Zum Zweiten handelt der Autor das Problem staatlicher Überwachung als Fußnote ab. Doch während Facebook ein paar Fotos meist schlechter Qualität für seine Identifizierung hat, haben die Staaten genormte und genau erfasste biometrische Signaturen ihrer Bürger, die man durchaus mal  eben in das Überwachungssystem einer Stadt einspeisen kann. 

http://breitband.deutschlandradiokultur.de/gefangen-in-bildern/

Post has shared content
+Marcus Richter und ich wurden schon häufiger gebeten, eine Folge zu Rechtsschutzversicherungen aufzunehmen. Bitte sehr! Mit einem schönen Dank an unsere Gäste RA +Carsten R. Hoenig und RA Thomas Kümmerle!

Post has shared content
Alles was Journalisten, Blogger und Whistleblower rechtlich wissen müssen. Mit +Marcus Richter und Dr. Ulf Buermeyer (Richter am LG Berlin, Autor bei +netzpolitik ) als Gast.

Post has shared content
Wenn Sie diesen Podcast hören, werden Sie Domains mit ganz anderen Augen sehen. Ob das nun besser oder schlechter ist, bleibt jedem überlassen :) Mit +Marcus Richter und Domainrecht.de

Post has shared content
Vorratsdatenspeicherung in UK aufgehoben? Leider nicht ganz, nur zur Nachbesserung gestellt, wofür der Gesetzgeber bis April 2016 Zeit bekommt. Warum #VDS  ganz abgeschafft gehört, habe ich bereits mit +Marcus Richter erklärt: http://rechtsanwalt-schwenke.de/ja-zur-vorratsdatenspeicherung-rechtsbelehrung-folge-25-jura-podcast/

Post has shared content
In unserer neuesten Podcastfolge sowie den erschöpfenden FAQ steht alles, was man zu Schleichwerbung & Recht wissen sollte. #rp15 #marketing Mit +Marcus Richter 

Post has shared content
Ich bin gerade in Japan und merke erstaunliche Parallelen zu Deutschland, zumindest was offene WLANs angeht. Die sind hier genauso wenig vorhanden wie bei uns. Warum, erfahren Sie in der neuen #Rechtsbelehrung. Diesmal mit zwei Richtern und einem Gewinnspiel. Mit +Marcus Richter 

Post has shared content
Bei der letzten Folge der Rechtsbelehrung haben wir aufgebohrt: Dieses Mal waren gleich drei Anwälte vor dem Mikrofon. Hört, hört!
Moral, Geld, Abmahnungen und Capes für Superhelden. Wir gewähren mit unseren Gästen +Carsten R. Hoenig & +Henning Krieg spannende Einblicke in die Welt der Rechtsanwälte. Mit #Gewinnspiel & +Marcus Richter 

Post has shared content
Habt Ihr Fragen zu Creative Commons Lizenzen? Am Montag haben +Marcus Richter und ich mit +Till Kreutzer von +iRights.info und #iRightsLaw einen Experten in der http://Rechtsbelehrung.com zu Gast, mit dem wir über die Vorzüge, aber auch Risiken, aktuelle Urteile und Abmahnungen sowie den Verkauf von CC-Bildern durch flickr sprechen werden. Freue mich über Fragen in den Kommentaren.

Post has shared content
Auf einmal bist du tot: Mit Michaela Zinke vom #vzbv und #machtsgut (http://machts-gut.de/) erklären +Morgan Mac Judge  und ich, warum und wie sich jeder um den digitalen Nachlass kümmern sollte, als auch was Diensteanbieter beim Umgang mit Daten verstorbener Nutzer beachten müssen.
Wait while more posts are being loaded