Profile cover photo
Profile photo
Uschi Erlewein - Die Geschichtenspielerin
Impressum: http://bit.ly/1O24n9s
Impressum: http://bit.ly/1O24n9s
About
Posts

Post has attachment
Von den Farben des Lebens, Licht und Schatten
Live erzählte Geschichten vom Himalaya und aus der Mongolei mit Uschi Erlewein
Linden-Museum Stuttgart, Sa.9.12. um 14 + 15 Uhr

Über das Leben und die Vergänglichkeit, von Gewinn und Verlust und einer Reise in die Unterwelt.


Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren und Erwachsene
Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

mehr Info: http://www.uschi-erlewein.de/mongolei/

Post has attachment
Sonntag, 03.12.2017, Kulturfrühstück,
ab 11.00 Uhr im Kulturbahnhof 74632 Neuenstein

Wo Polarlichter knistern und Meereisblumen wachsen
Live erzählt und gespielt von Uschi Erlewein.

Schneegeschichten vom Polarkreis und eiskalte Erzählungen von der Hudson Bay nach Westen, durch Amerikas Nordländer, Kanada und Alaska. Unter den Vorhängen des Nordlichts über die Ale­uten, die Beringstraße nach Chukotka und zu den Rentierleuten Sibiriens bis in die Mongolei.

Kommt mit ins Reich von Väterchen Frost, dorthin, wo die Nacht Monate dauert: Wie der Winter in die Welt kam, als Rabe das erste Lied sang. Vom Weib des alten Teiches, der Schneeweberin. Schneegeschichten und Eismärchen von Wünschen, Himmelsbären und einer Hängematte aus Schnee …

Für die Mythen und Legenden der Inuit und aller Kulturen der Welt gilt ähnliches wie für unsere Musik. In unserer Kultur ist Musik in Noten niedergeschrieben und fixiert. Ihren vollen Reichtum entfaltet sie jedoch nicht beim Lesen der Noten, sondern erst, wenn die Musik erklingt. So eröffnen sich auch Mythen, Märchen, Erzählungen und Legenden in ihrer ganzen Fülle erst beim Erzählen. Erst durch den Mund und Körper der Erzählenden beginnen die Geschichten zu atmen und werden wieder zum Leben erweckt. „Mir scheint, dass im gesamten Polargebiet die Menschen ihren Blumengarten in ihre erzählten Geschichten pflanzen. Denn die traditionellen Geschichten aus dem nördlichsten Teil der Erde sind so voll prächtiger Vielfalt, wie sonst kaum wo auf der Welt.”

Kulturfrühstück 19,00 € (inkl. Begrüßungssekt, Kaffee und Tee)

http://kulturbahnhof-neuenstein.de/portfolio-view/uschi-erlewein-wo-polarlichter-knistern-und-meereisblumen-wachsen/

Post has attachment
Abenteuerliche Legenden, Südseemärchen, geheimnisvolle Mythen - erzählt von Uschi Erlewein
Sa. 11.November 2017, um 14 + 15 Uhr
Linden-Museum, Stuttgart, für Geschichtenfreunde ab 7 Jahren

Vom Flüstern der Südsee, von magischen Fischhaken, Tattoos und großen Liebesgeschichten ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

Linden-Museum
Hegelplatz 1
70174 Stuttgart

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung


mehr Info: http://www.uschi-erlewein.de/repertoire/suedsee/

Post has attachment
Vietnamesische Kochkunst trifft auf traditionelle Musik- und Erzählkultur Do.23./Fr.24./Sa.25.11. um 19 Uhr, im Restaurant MySapa, Heilbronn

Als ich Anfang dieses Jahres das neue vietnamesische Restaurant in Heilbronn entdeckte, hatte ich gleich so ein Gefühl, dass wir einmal etwas zusammen machen werden...

Nun ist es soweit: die ersten kulturinarischen Abende finden in diesem Monat statt. Mit köstlichem, authentischen Essen, vietnamesischer Musik und ich trage dazu den bekannten Schöpfungsmythos von Lac Long Quan & Au Co bei. Es gibt ein 3-Gänge Menü (auch vegetarisch möglich) - mit einem Begrüssungsgetränk

Mein Tipp: unbedingt Karten im Vorverkauf besorgen, es gibt nicht viele Plätze!
Photo

Post has attachment
Der neue Flyer von meiner Erzählreihe „Die weite Welt in Worten“ im Staatl. Museum für Völkerkunde ( Linden-Museum Stuttgart ) ist fertig. Seit 2004 bin ich mit meinen Geschichtenprogrammen im Stuttgarter Linden-Museum zu Gast.
Schon wieder ein Jahr vergangen, am kommenden Samstag beginnt meine 14. Erzählsaison im Linden-Museum, Stuttgart - mit Geschichten über Geschichtenliebhaber, immer der Seidenstrasse entlang im orientalischen Bazar des Museums...
Photo
Photo
05.10.17
2 Photos - View album

Post has attachment
Kirgisische Jurten sind im Inneren ein Rausch von Farben. Gestickte Wandbehänge neben gefilzten Abdeckungen, handgewobene Wollbänder fixieren die Scherengitter der Jurte, der Boden ist bedeckt mit Shyrdak, mit Filzteppichen in brillianten Farben. Rot-Grün taucht als Farbkontrast immer wieder auf, genauso wie die Form abstrahierter Bockshörner oder die Wellen der Berge ....
Photo

Post has attachment
Schwer beeindruckt hat mich in Kazan der Märchenpalast, das Puppentheater der Hauptstadt Tatarstans . Der Bau ist riesig und kann sich locker mit der Oper in Stuttgart messen. 2 Puppentheater mit regelmässigen Aufführungen, einem Ensemble von ca. 20 Puppenspielern, dazu Werkstätten und Mitarbeiter für Figurenbau, Kulissen, Verwaltung, Regie ... Davon kann ein 1-Mann-Figurentheater in Deutschland nur träumen!

Bemerkenswert fand ich den Ansatz im selben Gebäude eine Art Jugendkunstschule unterzubringen. Da kommen die Kinder und Jugendlichen hin, um Kurse in Volkstanz, Theater, bildender Kunst, Musik zu belegen. Der Eingangsbereich brummte von Besuchern, Kinder, die auf ihren Unterricht warteten, andere auf dem Heimweg, Eltern, die ihre Kinder begleiteten. Keiner schien ungern in den Märchenpalast zu gehen! Erwartungsvolle Freude hing in der Luft.

... und alles überwacht vom "Kleinen Prinzen" und zahlreichen Märchenfiguren.

#Tatarstan #Kazan #Puppentheater #Märchen #visittatastan
Photo

Post has attachment
" Ich möchte Sie engagieren, wie gehe ich vor? "

So fragt mich mancher Veranstalter, der sich für einen Erzählaufführung mit mir interessiert...
Um eine kleine Hilfestellung zu geben, habe hier einen kleinen Fahrplan erstellt:
http://www.uschi-erlewein.de/anfrage-zur-auffuehrung/

Post has attachment
Um die Ecke denken – Ideen finden und die Kreativität

Dass du um die Ecke denken kannst ist eine zentrale Fähigkeit im künstlerischen Prozess und kreativen Denken.

Scheinbare Umwege sind dabei oft eine Abkürzung. Nutze dein divergentes Denken, beschäftige dich offen, spielerisch und experimentierfreudig mit deinem Thema.

Wenn du zu geradlinig vorgehst, kann das langweilig sein – sowohl für dich beim Gestalten, als auch für das Ergebnis deiner Arbeit.

Lass dich überraschen, überrasche, stell dir Fragen und beschäftige dich mit etwas völlig anderem.

weiterlesen: http://www.ethnostories.de/um-die-ecke-denken/

Post has attachment
Ein Gerät, das ich als Profierzählerin sehr oft verwende, ist mein Audio Aufnahmegerät. Ich nutze den Audiorekorder sowohl zum Texte lernen, für mein Archiv, als Erinnerungsstütze …

Obwohl ich mit recht wenig Equipment auskomme, gibt es durchaus das eine oder andere Werkzeug, das mir die Arbeit erleichtert. Und wenn ich etwas für hilfreich erkenne, dann setze ich es auch ein und habe keine Scheu vor der Technik.

Heute lass ich dich mal in meine Werkzeugkiste schauen und erzähle dir von meinem Audio Aufnahmegerät....

weiterlesen: http://www.ethnostories.de/audio-aufnahmegeraet-zoom-h1/
Wait while more posts are being loaded