Profile cover photo
Profile photo
Rene Lembrecht
335 followers
335 followers
About
Rene's interests
View all
Rene's posts

Post has attachment
Bday Geschenk aufgebaut
Photo

Post has shared content
hmmm
Ich möchte ein sehr sensibles Thema auf den Tisch bringen. Ich habe bewusst einige Zeit verstreichen lassen, um dem Klienten Anonymität zu sichern. Klient X, Pferd X und Stall X sind nicht über meine Homepage ermittelbar. Die in weiteren benannte Therapeutin bin nicht ich!

Klient X mit Pferd X ruft mich und bittet schnellstmöglich um einen Termin. Pferd X wurden erfolgreich über 5 Wochen therapiert und kann jetzt von Klient X allein weiter betreut werden. Mit Hilfe eines individuell erstellten Trainingsplans wird Pferd X schnell wieder zur alten Form zurückfinden.
 
Klient X gibt mir beim letzten Besuch folgende Informationen in die Hand: (Die ersten drei „Forumseinträge“ sagen fast alles und noch sind die Beiträge online.)
 
Auch wichtig, ich habe die Rechtschreibung korrigiert, so gut es eben ging.  Also handelt es sich nicht um Originalzitate!!!
 
 
Donnerstag, 14. Juni 2012, 23:05

Vorsicht bei Tamme Hanken
Große Vorsicht bei Tamme Hanken!!!! Im Glauben das er meinem Pferd helfen kann, hab ich mich bei einem Sammeltermin angemeldet und dann kam er mit seinem Team und Fernsehteam nach Bayern. Er hat sich für jedes Pferd nur 10 min Zeit genommen und hat sich auch nur bemüht wenn die Kamera lief. Sein "Assistent" hat dann mein Pferd "behandelt" aber eher misshandelt. Mein Pferd konnte tagelang nicht gehen, war total verstört und für das ganze hat er dann 180 Euro abgeknöpft, für 10 Minuten! Ich musste dann die Schäden von einem ausgebildeten Osteopathen behandeln lassen, langsam läuft sie wieder einigermaßen. Alle bei uns am Stall waren nach dieser Behandlung entsetzt. Man zahlt dann sofort und wacht erst später auf, da das Team damit arbeitet, das es einen extrem verunsichert und man erst mal vor den Kopf gestoßen ist und zahlt. Was man dann später mehr als bereut!
 
Freitag, 15. Juni 2012, 09:13
 
Das ist wie im Forum hier, hier darf auch nur "positives" berichtet werden. Negative Erfahrungen - egal welcher Art - sind hier nicht erwünscht!
 
Freitag, 15. Juni 2012, 20:43
 
Das Problem ist das in Deutschland jeder Hanz und Franz , egal ob ausgebildet oder nicht ausgebildet , losrennen kann und Pferde behandelt .
Und bei den Ausbildungen scheiden sich dann auch noch die Geister   Alsooooo schon mal alles nicht so einfach und ziemlich verwirrend
Dann sieht man da einen TH im TV , wo alle hinrennen und der ja anscheinend sehr viel Zulauf hat , dann denken die meisten das sie dort in guten Händen sind . Was sich, laut der vielen negativen Erfahrungsberichten ( die auch ich schon viel gehört habe ) ,ja als Fehler herausstellt . Aber DAS weiß man ja vorher nicht!
Ich finde es auch ein Unding das da nicht mal aufgeklärt bzw. die "Wahrheit" gezeigt wird .......
Wie gesagt ich habe mich seeeeehr lange mit diesem Thema auseinander gesetzt , und bin der Meinung das wenn jemand einen guten Therapeuten ( egal ob Osteo , Physio etc. ) hat , haltet ihn fest und empfehlt ihn weiter !!!!
Falls jemand einen sucht, sucht nach einem Dipo Therapeuten ( das Dipo ist meiner Meinung nach einer der wenige guten Ausbildungsstätten in Deutschland . Sie bilden nur Physiotherapeuten , Veterinäre und Humanmediziner zu Pferdeosteopathen aus . Denn ohne Vorkenntnisse ist eine solche Ausbildung in der Zeit nicht zu machen. )
Ich bin glücklich eine solche Dipo-Pferdeosteotherapeutin an meiner Seite zu haben. Denn ohne sie wären mein Pferdi und ich nicht da wo wir jetzt sind
 
Dienstag, 19. Juni 2012, 18:50
 
Ich denke, man sollte sich bei dem Typen eine eigene Meinung bilden und dann entscheiden, was man machen wird. Ihn dazulassen oder nicht.

Als er bei uns im Stall war hat er jedem Kunden 500 Euro für 10min abgeknöpft und auch nur was gemacht wenn die Kamera dabei war. Ein Mädchen hat er mit einem jungen Pferd fast eine Stunde in der Halle warten lassen weil er noch Interviews hat geben müssen.

Keinem der Pferde hat er geholfen. Allgemeine Negativstimmung im Stall danach und zu guter letzt hat er noch eine draufbekommen, denn in Österreich darf er mit der Berufsbezeichnung "Heilpraktiker" nichts machen. Er müsste ausgebildeter Physiotherapeut für Pferde sein , das er ja nicht ist.  

Ich bin froh dass ich mich damals nicht habe überreden lassen. Aber abgesahnt hat er- mindestens 25 Leute haben sich das angetan. 25x 500,- ja da müsst ich lange arbeiten gehen
 
Dienstag, 19. Juni 2012, 20:42
 
500 pro Nase???? Wauw!! Was für eine Abzocke!!

Aber bei so vielen negativen Ergebnissen und enttäuschten Kunden- da müsste doch wirklich jemand mal einen "Gegenbericht" drehen. Natürlich ein anderer Sender.

Das ist ja Volksverdummung, was die machen.
 
Mittwoch, 20. Juni 2012, 07:38
 
12 500 Euro für 4 Stunden übel schlechte Arbeit -, der macht `nen guten Schnitt. Und zweifellos hat er sich vom Sender auch noch was bezahlen lassen, zumindest Anfahrt etc.....
 
Mittwoch, 20. Juni 2012, 20:04
 
Wow das ist ja noch mehr für die 10 Minuten ... also sind die Preise bei ihm wie er grad meint... man wird ja vorher auch nicht aufgeklärt was es kostet. Das ist ein schöner Stundenlohn, den hätte hier wohl jeder gerne. Also mal ehrlich, wie kann jemand in 10 Minuten herausfinden was die Probleme des Pferdes sind, das Pferd behandeln und dann noch Tipps erteilen... das wäre ja übernatürlich!?

Post has attachment

Perry Rhodan Neo Band 10 fertig. Man was freue ich mich, dass ich das noch erleben darf. Nachdem mir die Original Serie ja irgendwie entglitten ist und ich sie mittlerweile viel zu abgedreht finde, war Neo der Lichtblick, auf den ich nun jahrelang gewartet habe. Endlich wieder eine SF Serie die Spass macht und bei der man es kaum erwarten kann bis der neue Band erscheint. Wobei dieses mit der 14 tägigen Erscheinungsweise leider unglaublich lange dauert. Wie schön waren doch meine Anfänge mit der Originalserie... da gabs wenigstens schon ein paar 100 Romane und jede Woche kam ein neues Stück Glück heraus. Schade, dass die meisten Jugendlichen/Kinder mittlerweile nur noch selten lesen. Ich bin jedenfalls froh, dass ich mich noch an den ganzen schönen SF Romanen der 70/80er Jahre erfreuen konnte.
Wait while more posts are being loaded