Profile cover photo
Profile photo
Leander Wattig
7,818 followers -
Eventkonzepter in der Publishing-Branche und Veranstalter bei Orbanism
Eventkonzepter in der Publishing-Branche und Veranstalter bei Orbanism

7,818 followers
About
Leander's posts

Post has attachment
Durch den Siegeszug der Smartphones hat jeder Nutzer stets einen Fotoapparat zur Hand. Fotos werden heute auf Online-Plattformen wie Instagram geteilt. Wer dort viele Follower und Likes generiert, kann unter Umständen auch davon leben. Doch wer bezahlt für die Fotos oder den Content? Wo kann man lernen, Instagram als Geschäft zu betreiben? Wie wird man ein hauptberuflicher Instagrammer? Reicht es aus, ab und an ein paar Bilder zu posten? Weshalb kaufen sich so viele Instagrammer Follower und Likes? Welchen Einfluss haben Instagrammer auf ihre Follower?

Dr. Jörg Nicht, Sozialwissenschaftler, arbeitet heute als Fotograf und zeigt bei Instagram auf dem Account @jn seine Fotos. Er diskutiert mit uns Entwicklungen und Verwerfungen in Sozialen Netzwerken, insbesondere Instagram.

Eintritt frei. Um kostenlose Anmeldung unten auf dieser Seite wird gebeten, um planen zu können. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. 

http://orbanism.com/event/24-pubnpub-in-berlin-joerg-nicht-instagrammer-als-beruf/

//

Pub’n’Pub (#pubnpub | pubnpub.com) ist die 2011 von Leander Wattig gestartete Meetup-Reihe fürs Publishing. Wir treffen uns im Pub und reden übers Publishing, Gott und die Welt. Unser Ziel ist es, die Leute vor Ort noch stärker zu vernetzen.

#ABLAUF

● Start ist 19 Uhr
● zu Beginn kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer
● dann Impulsvortrag – ca. 30 Minuten
● anschließend Diskussion – ca. 30 Minuten
● danach feuchtfröhlicher Austausch in offener Runde – open end

#KULTUR

● Ziel: (besseres) Kennenlernen im entspannten Rahmen
#pubnpub ist eine Gemeinschaftsaktion
#pubnpub ist zwanglos und gesellig; jeder zahlt für sich selbst
● getrunken werden kann von Anfang an und parallel zum Ablauf

Post has attachment
24. #pubnpub in Berlin am 17.05. mit +Jörg Nicht über Instagram im Club der polnischen Versager. Kommt lang.

Post has attachment
Eine Seite im Leben vom t3n Magazin.
Photo

Post has attachment
"Die Nacht war lang, leidenschaftlich und voller Clubsounds. Im Funkhaus Berlin brachten mehrere tausend Mitarbeiter am 16. Dezember 2016 die vier Floors zum Beben." 😄

Wie Axel Springer seine Weihnachtsfeier inszeniert. 

Post has attachment

Post has attachment
Gestern bei #pubnpub mit Nerdcore

Post has attachment
Rundumschlag-Interview bei Creative City Berlin zu dem, was ich aktuell so mache. 

Post has attachment
Jobangebote und Praktika für den Buchmarkt von den letzten 2-3 Wochen.

Post has attachment
Die Jobbörse www.PublishingMarkt.de hab ich 2010 gestartet, damit die Verlage mal gratis und unkompliziert Leute finden können, ohne 1000 Formalitäten. Was wurde ich da zu Beginn schön gehatet ... (Gratiskultur! Du machst den Markt kaputt!) Jedenfalls läuft das seit je rein peer2peer, die Verlage tragen selbst ein, ich schalte nur frei und kümmer mich, dass alles läuft. Heißt aber auch, dass ich meist gar nicht mitkriege, wie erfolgreich es im Einzelfall war. Von daher freu ich mich, dass Oliver mir das vorhin für ein Volo bei Gorus mal als Beispiel zugespielt hat.
Photo

Post has attachment
Wir arbeiten an der Vernetzung. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft.
Photo
Wait while more posts are being loaded