Profile

Cover photo
Michael Stuhr
AboutPostsCollections

Stream

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
 ·  Translate
 
#AktionArschloch — Laßt uns „Schrei nach Liebe“ in diesem Jahr (2015) auf Platz 1 der Charts pushen!
Der Song ist (leider) wieder aktuell, vielleicht aktueller denn je!
Vielleicht könnten DIE ÄRZTE das Lied ja auch zeitweise kostenlos machen oder die Einnahmen aus der Aktion an Flüchtlinge spenden?

#RefugeesWelcome #Heidenau #Freital
 ·  Translate
34 comments on original post
1
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
Lesebefehl.
 
Wahnwichtel-Xaver

Es gibt Dinge, die gibt es gar nicht – könnte man meinen. Es gibt sie aber doch. Aktuell haben uns Anwälte von Pop-Star Xavier Naidoo abgemahnt, weil wir über einen gerichtlichen Vergleich angeblich “falsch” berichtet haben. Den Anlass könnte man als “absurd” betrachten – er ist aber todernst. Die Angelegenheit ist mehr als brisant, sie kann existenzvernichtend werden. Deswegen bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Lesen Sie unseren Text, teilen Sie ihn, debattieren Sie mit anderen darüber.
 ·  Translate
View original post
3
1
Michael Stuhr's profile photoJoern Konopka's profile photoDaniel Glass's profile photo
6 comments
 
Da hast du allerdings recht, wie man so schön sagt: Wer austeilt muss auch einstecken können.
 ·  Translate
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
 
Mein Kommentar zum Artikel:

Wir schauen weg, auf welchen Wege die Zulieferer von Rohstoffen diese Gewinnen und wundern uns dann, wenn die Not in diesen Ländern groß wird. Kreidet man es an, heißt es immer, die Firmen hier können ja nicht bestimmen wie man dort mit den Leuten umgeht. Doch, das kann man. Denn die sind von unserem Geld abhängig. Das bedeutet, unsere Firmen können mehr Druck machen als jeder Politiker. Aber man nimmt seine Verantwortung nicht ernst, da man ja davon profitiert. Somit ist eine unbestreitbare Mitschuld der Konzerne, der Aktionäre, der Eigentümer zu sehen. Wer viel besitzt, hat viel Macht, und damit viel Verantwortung. Mag er diese Verantwortung nicht, kann er die Macht ja gern an andere abgeben die vernünftiger damit umgehen.

Darum darf es nicht nur eine Untergrenze für Armut geben, sondern auch eine Höchstgrenze für Reichtum. Denn kaum einer handelt so verantwortungsbewusst wie es nötig wäre. Wir würden auch nicht Privatpersonen Atombomben anvertrauen. Warum dann soviel Macht in Form von Geld? Das tötet ebenso.

https://plus.google.com/+SPIEGELONLINE/posts/94ModQFinM3
 ·  Translate
"Europa muss für instabile und Not leidende Staaten bei Weitem mehr tun als bisher. Ansonsten darf es sich nicht wundern, wenn deren verzweifelte Bewohner… - SPIEGEL ONLINE – Google+
View original post
3
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
Ekelhaft.
 
Nach einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ hatte ein Asylbewerber seiner Heimleitung ratlos einen Brief der Organisation gezeigt. Überdies hätten auch Mitglieder der Zeugen Jehovas auf dem Gelände des Flüchtlingsheims versucht, Asylbewerber anzusprechen.
 ·  Translate
Scientology versucht, Flüchtlinge und Asylbewerber als Mitglieder anzuwerben – nach Ansicht des Verfassungsschutzes aber mit mäßigem Erfolg. Dennoch seien Flüchtlinge „leichte Beute“ für die umstrittene Organisation.
View original post
2
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
Click to see the pic and write a comment...
2
Karl Esau's profile photoChristoph S's profile photo
2 comments
 
Da wird der kleine mit Baileys oder Eierlikör gefüttert ;)
 ·  Translate
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
 
CloudPull - CloudPull: CloudPull seamlessly backs up your Google account to your Mac. It supports Gmail, Google Contacts, Google Calendar, and Google Drive (formerly Docs). By default, the app backs up your accounts every hour and maintains old point-in-time snapshots of your accounts for 90 days.
View original post
1
Benjamin Kix (DrBunsen)'s profile photoMichael Stuhr's profile photo
2 comments
 
Gnihihihi
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
Haben will!!
 ·  Translate
1
Christoph S's profile photo
 ·  Translate
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
Wir brauchen mehr Warndreiecke ...
 ·  Translate
 
Wie die braunen Säcke nach Sachsen kam
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
 
Endlich. Möchte man ihnen entgegen schreien.

What took you so long?
 ·  Translate
 
Ihnen reicht’s: Tausende Dresdner sind auf den Beinen. Sie wehren sich gegen gegen Fremdenfeindlichkeit und „Verständnis für Rassisten“ in der Politik.
 ·  Translate
Mehrere tausend Menschen haben in Dresden für Flüchtlinge und gegen das Vorgehen der Politik beim Thema Asyl demonstriert. Begleitet von der Polizei zogen sie durch die Stadt. Unter dem Motto "Es reicht! Schutz für Geflüchtete statt Verständnis für Rassisten" hatte das Bündnis Dresden Nazifrei dazu aufgerufen.
6 comments on original post
7
1
Michael Stuhr's profile photoNemethon Phenostrum (Hans-Erik Gaßner)'s profile photoBenjamin Kix (DrBunsen)'s profile photo
4 comments
 
Selbst ich, als Nicht-Demo-Teilnehmer war bereit hinzugehen, falls die Spinner es in meine Stadt wagen.
 ·  Translate
Add a comment...

Michael Stuhr

Shared publicly  - 
1
Joern Konopka's profile photoNemethon Phenostrum (Hans-Erik Gaßner)'s profile photo
2 comments
 
Jup. Hamburg hat eigentlich eine Kultur die Fremde willkommen heißt. Es hat die Stadt stets bereichert in jeder Hinsicht. Das sollte sich auch bitte nicht ändern. Viertel unterteilen sich hier zwar auch in Arm und Reich, aber es gibt eigentlich keine klaren Ausländerviertel, wie es in so manchen Städten zu finden ist. Alles ist bunt gemischt. Wenig Abgrenzung. Ich denke, gerade die Abgrenzung wie manche Städte in der Welt haben (Chinesenviertel, Italienerviertel, Türkenviertel...usw) verursachen die Probleme. Es ist dann leichter ganze Gruppen zu mit Vorurteilen zu bedenken.
 ·  Translate
Add a comment...
Michael's Collections
Work
Occupation
webentwicklr, WordPress enthusiast
Links
Basic Information
Gender
Decline to State
Other names
micha