Profile

Cover photo
wallstreet:online
280 followers|116,202 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Der Traum aller Investoren: eine lukrative, aber bislang unentdeckte #Geldanlage ‬. Wie wäre es mit einem #Rohstoff ‬, der so selbstverständlich ist, dass ihn kaum jemand auf dem Schirm hat?
 ·  Translate
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Guten Morgen! Die Woche startet mit dem Traum aller #Trader ‬: Heute schon die #Börsenkurse  von morgen kennen. Ein Experte lässt diesen Traum nun wahr werden. Wer ist der mysteriöse Unbekannte? Kleiner Tipp: Wir alle kennen ihn …
 ·  Translate
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Jean-Claude #Juncker  gewährt Einblick in seine Gefühlswelt und offenbart: Ich habe Angst um #Europa !
 ·  Translate
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Kann es an einem Montagmorgen Schöneres geben als den Anblick von #GeorgeClooney ‬? Ja, George Clooney, der mir einen #Kaffee  ans Bett bringt! Leider dürfte das etwas schwierig werden und das liegt nicht am heißbegehrten Frauenschwarm ...

#Nespresso   #Wachmacher   #GutenMorgen  
 ·  Translate
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Für Anleger der Proven Oil Canada #POC  verwandelt sich der Traum vom kanadischen #Öl  gerade in einen wahren Albtraum. Ihnen droht die Totalpleite. Die Community von wallstreet:online ist in Aufruhr!

#GeschlosseneFonds   #Anlegerschutz   #Ölfonds  
 ·  Translate
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Treibt es #BarryEichengreen  nun auf die Spitze? Der US-Ökonom bezeichnet die deutsche #Sparpolitik  als „intolerant und pervers“ und fordert: Jemand müsse Deutschland stoppen!

#Grexit   #Schäuble   #Griechenland    #ThisIsACoup  
 ·  Translate
1
Champion Printer 2000's profile photo
 
Europa ist gespalten ! und das Ergebnis für uns Steuerzahler sieht so aus.
Die Linken in Europa mit Hollande an der Spitze  und freundlicher Unterstützung Merkels haben  eine Transferunion nach sozialistischem Vorbild durchgesetzt und schon  bald werden wir sehen das sich weitere Länder aus dem Topf des ESM bedienen werden.
 
Der freie Markt wird  abgeschafft und die EZB  betreibt eine  Planwirtschaft wie zu Zeiten des Sozialismus– wir alle wissen, dass Planwirtschaft immer im Desaster endete. So wird es auch dieses Mal sein.
 
Die Griechen leben weiter deutlich über ihre Verhältnisse dank Subventionen europäischer Steuerzahler. Die Erhöhung der MwSt für Hotels und auch die Einsparung von 1000 Beamten werden keine nachhaltige Arbeitsplätze erzeugen die für Wachstum  sorgen !
Trotz eingetretener Staatsinsolvenz und dem Wissen das 365 Milliarden Euro verloren sind, wird man weitere 100  Milliarden Euro in ein Fass ohne Boden versenken.
 
Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn sagt bei n-tv: "Der Rettungsschirm EFSF hat formell erklärt, dass Griechenland insolvent ist und es gibt keine neuen Rettungsgelder mehr. Also darf nicht die EZB das unterlaufen, indem sie selber Rettungskredite zur Verfügung stellt, was sie im Umfang von 90 Milliarden Euro schon gemacht hat."
 
Deutsche Steuerzahler zahlen auch für Schulden an Hedgefonds
Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel warnt davor, dass die „Steuerzahler erneut die griechischen Schulden privater Investoren zahlen müssen“. Das sei absolut „inakzeptabel“
 
Laut Finanzexperten sind Hedgefonds in Griechenland mit bis zu 30 Milliarden Euro investiert (u.a. Anleihen), die Athen begleichen müsste.
 
Für Krisen-Profiteure und Spekulanten, denen das Schicksal Griechenlands und der Eurozone völlig gleichgültig sei, darf es keinen Cent geben Frau Merkel.
 ·  Translate
Add a comment...
Have them in circles
280 people
Michael Tomaschek's profile photo
Silvana Weber's profile photo
ARIVA.DE's profile photo
Bedzinski Waldemar's profile photo
B2B's profile photo
Markus Schuckert's profile photo
Rocío Montero's profile photo
Marc Vietnam's profile photo
Eva Mertens's profile photo

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Es ist die Nachricht des Tages: #YanisVaroufakis  hat zugegeben, heimlich einen ‪#‎Währungsputsch‬ geplant zu haben. Doch er sieht sich als Opfer einer Medienkampagne.

#Grexit   #Griechenland   #PlanB  
 ·  Translate
2
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Inzwischen kommen selbst eingefleischten Gold-Fans Zweifel an der goldenen Zukunft des Edelmetalls. Ist der Goldrausch endgültig vorbei? Experten sagen: JA!

#Gold   #Rohstoffe   #Bärenmarkt  
 ·  Translate
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
#Griechenland  beherrscht die Stimmungslage in Europa. Dabei lauert in #Fernost  eine viel größere Gefahr für die Weltwirtschaft. Ruchir Sharma, Manager bei #MorganStanley , warnt: „Die nächste globale Rezession ist Made in #China !“
 ·  Translate
1
Champion Printer 2000's profile photo
 
In Deutschland quatschen die Qualitätsmedien dieses Risiko im Auftrag der Finanzindustrie einfach weg.

Die Menschen sollen wieder einmal bewegt werden Ihre Altersvorsoge in Aktien anzulegen um  die Renditen der Großanleger zu erhöhen. Aktuell  sind im Monat Julie an der Börse in China  3, 5 Milliarden Euro  von Kleinanlegern vernichtet worden.
 ·  Translate
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
wallstreet-online.de sucht zur Verstärkung der Online-Redaktion einen #Redakteur / eine #Redakteurin (Vollzeit) sowie einen #Werkstudenten / #Werkstudentin (Teilzeit). Weitere Informationen: http://www.wallstreet-online.ag/karriere/stellenangebote.html #Jobs   #Stellenangebot   #Redaktion  
 ·  Translate
wallstreet:online AG - der Vermarkter und Betreiber von OnlinePortalen.
1
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
Nichts bringt #MartinArmstrong  so sehr in Rage wie die Zunft der Politiker. Diese hätten nämlich „null Ahnung von Finanzen“. Doch er hat eine Idee, wie man das ändern könnte - man schafft sie einfach ab!
#TheForecaster  
 ·  Translate
1
Champion Printer 2000's profile photo
 
nicht Griechenland ist das Problem !
das weitaus größere Problem sind die niedrigen Zinsen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) muss die Zinsen deshalb so niedrig halten, weil einige Länder lange über ihre Verhältnisse gelebt haben. Anders als mit niedrigen Zinsen und Anleihenkäufen der Notenbank bekommen sie ihre Verschuldung nicht mehr in den Griff. Ohne diese Hilfe würde die europäische Wirtschaft vollends einbrechen.
 
Dabei ist es nicht nur eine Bedrohung für ein paar Sparkassen, Banken oder Versicherer, sondern für die gesamte Bevölkerung.
 
Weil Erspartes keine Zinsen mehr bringt, wollen sich viele Menschen eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus anschaffen. Das bringt die Gefahr mit sich, dass sich Interessenten bei den hohen Preisen mit der Finanzierung übernehmen. Wenn die Blase platzt, ist das nicht nur ein Problem für die Kreditnehmer, sondern für das gesamten Finanzsystem. Und für die Menschen bedeutet es, dass sie sich selbst bei einem guten Einkommen in Städten wie Hamburg, Frankfurt oder München schon heute kaum mehr Wohneigentum leisten können.
 
Damit die Kredite an Griechenland gezahlt werden können brauchen die Länder niedrige Zinsen.
 
Nachteil:
Die anderen Leidtragenden sind die Sparer. Es ist auf lange Sicht ein großer Unterschied, ob eine Anlage für die Altersvorsorge drei, zwei, ein oder null Prozent Zinsen bringt. Vor gut zehn Jahren führte die Bundesregierung die Riester- und Rürup-Rente ein, um Lücken zu stopfen, die die Entwicklung der Bevölkerung bei der gesetzlichen Rente reißt. Die Produkte aber hängen am Zins, und sie werden deshalb ihre Funktion kaum erfüllen können. Für viele Menschen erhöht das die Gefahr von Altersarmut.
 
Achtung freie Bürger !
Was passieren kann wenn sie zu viel Bargeld auf dem Konto haben erleben gerade die Griechen !!
.
 ·  Translate
Add a comment...

wallstreet:online

Shared publicly  - 
 
„In da Club“ ein (Frauen-)Held, im wahren Leben pleite – Curtis Jackson III, besser bekannt als #50Cent , hat #Privatinsolvenz  angemeldet. Ein Fall fürs #Dschungelcamp  oder was steckt dahinter?
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have them in circles
280 people
Michael Tomaschek's profile photo
Silvana Weber's profile photo
ARIVA.DE's profile photo
Bedzinski Waldemar's profile photo
B2B's profile photo
Markus Schuckert's profile photo
Rocío Montero's profile photo
Marc Vietnam's profile photo
Eva Mertens's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
+49 (0)30 - 20 456 444
Email
Fax
+49 (0)30 - 20 456 350
Address
Alte Jakobstraße 85/86 10179 Berlin
Story
Tagline
wallstreet-online.de - am Puls der Börse! Hier entstehen Investment-Ideen.
Introduction

Geschäftsmodell der wallstreet:online AG

Das Finanzportal wallstreet-online.de bietet umfassende Informationen rund um die Themen Börse, Wirtschaft und Finanzen.

Das erfolgreiche Geschäftsmodell basiert auf den Bereichen Börse&Märkte, den Nachrichten und die Finanz-Community. Im Bereich Börse&Märkte finden Nutzer umfangreiche Kursdaten nationaler und internationaler Märkte, Chartsignale, Insiderdaten sowie weitreichende Finanz- und Analysetools.

Aktuelle Nachrichten zum Wirtschafts-, Finanz- und Börsengeschehen ergänzen das Angebot. Neben internationalen Nachrichtenagenturen beleuchten renommierte Finanz-Profis, ausgewählte Community-Experten und Premium-Autoren das Geschehen rund um die Wirtschaft, Politik und Börse.

Die Finanz-Community von wallstreet:online mit über 40 Millionen Beiträgen in mehr als 80 Foren ist der erste Anlaufpunkt für Börseneinsteiger und Börsenexperten. Neben den Diskussionen zu einzelnen Wertpapieren, Anlageklassen oder wirtschaftlichen Entwicklungen können die User eigene Portfolios aufbauen und individuelle Watchlisten anlegen.

Mit diesem Rund-um-Angebot bietet die wallstreet:online AG Werbekunden eine hohe Reichweite in einer finanz- und börsenaffinen Zielgruppe. Die Gesellschaft generiert einen Großteil des Umsatzes mit dem Verkauf von Werbeleistungen an Agentur- und Direktkunden. 


Impressum:

wallstreet:online AG
Alte Jakobstraße 85/86
10179 Berlin

Tel.: +49 (0)30 - 20 456 444
Fax.: +49 (0)30 - 20 456 350
feedback@wallstreet-online.de

Vorstand: André Kolbinger

Sitz der Gesellschaft ist Berlin
Amtsgericht Charlottenburg HRB 96 260 B
Ust-ID-Nr. DE 195117495