Profile cover photo
Profile photo
Deutscher Tierschutzbund
434 followers -
Der Deutsche Tierschutzbund ist Europas größte Tier- und Naturschutzdachorganisation.
Der Deutsche Tierschutzbund ist Europas größte Tier- und Naturschutzdachorganisation.

434 followers
About
Posts

Post has attachment
Immer kleiner, immer „niedlicher“ - Tea Cup Dogs sind ein schlimmer Trend. Solche Mini-Züchtungen sind aus Tierschutzsicht absolut inakzeptabel! Die winzigen Hunde leiden häufig unter zahlreichen Erkrankungen, denn bei der Zucht werden immer die schwächsten Tiere eines Wurfes verpaart. Unserer Ansicht nach fallen diese Hunde unter den Begriff der Qualzucht – ihre Zucht ist in Deutschland damit verboten! Leider wird das Qualzuchtverbot von Behörden kaum durchgesetzt. Wir fordern den „Qualzuchtparagraphen“ im Tierschutzgesetz zu konkretisieren und endlich umzusetzen! Bitte kauft solche Tiere nicht!
Add a comment...

Post has attachment
Mehr Tierschutz: Aldi führt neue Marke für Geflügelprodukte ein.
"Fair & Gut" steht für „fair gehandelt“ und „gut behandelt“ – Produkte der Marke erfüllen nicht nur die Kriterien unseres Labels „Für Mehr Tierschutz“ in der Einstiegsstufe, sondern sind auch teurer als konventionelle. Wir freuen uns, dass Aldi sich endlich zu mehr Tierschutz bekennt und auf unsere Billigpreis-Kampagne und unser Labelkonzept reagiert. Mit der neuen Marke können Verbraucher nun beim Discounter eine bewusstere Kaufentscheidung treffen. Produkte mit der Marke gibt es bereits seit Montag in einigen Filialen in Bayern, Hamburg und Berlin zu kaufen.
Add a comment...

Post has attachment
Die norwegische Regierung hat entschieden, Pelzfarmen bis 2024 zu verbieten. Das ist ein toller Erfolg, denn in Norwegen wird schon seit Jahren um ein Verbot gerungen. Die Pelzindustrie ist dort zwar kleiner als in den anderen skandinavischen Ländern Dänemark, Finnland und Schweden, aber trotzdem mächtig mit über 300 Farmen, in denen jährlich über 100.000 Fuchsfelle und 700.000 Nerzfelle produziert werden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Wir haben heute in Essen gegen die an der Universität Duisburg-Essen (UDE) stattfindenden fragwürdigen Versuche an Graumullen protestiert. Bei den Versuchen entfernen die Forscher den Tieren die Augen bzw. durchtrennen einen Sehnerv. Anschließend folgen Verhaltensversuche mit den verstümmelten Mullen. Diese grausamen Praktiken sind unethisch, weil sie weder mit dem Tier- oder Artenschutz vereinbar sind, noch einen erkennbaren Nutzen haben. https://www.tierschutzbund.de/news-storage/tierversuche/150118-tierversuche-an-graumullen-an-der-universitaet-duisburg-essen/
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Hilfe für Straßenkatzen:
Heute startet in Niedersachsen eine wichtige Katzen-Kastrationsaktion, die wir gemeinsam mit unserem Landesverband unterstützen. Vom 15. Januar bis 15. März sollen rund 2.600 frei lebende Katzen kastriert, gekennzeichnet und registriert werden. Die Aktion soll zum einen dabei helfen das Elend dieser Tiere, die häufig krank und unterernährt sind, einzudämmen. Zum anderen soll sie unsere Tierheime und Tierschutzvereine unterstützen und entlasten. Um die unkontrollierte Vermehrung und das Leid der frei lebenden Katzen langfristig in den Griff zu bekommen, müssen auch die Besitzer privater Katzen Verantwortung zeigen und ihre Tiere mit Freigang kastrieren lassen! http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Niedersachsen-uebernimmt-Kosten-fuer-Kastration-streunender-Katzen
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Deutschland braucht einen Tierschutzminister, zumindest aber einen Tierschutzbeauftragten! Für die neue Bundesregierung muss das Thema Tierschutz eine größere Rolle spielen, das wünscht sich auch die Bevölkerung.
Add a comment...

Post has attachment
Eigentlich sind Pelzfarmen in Bosnien-Herzegowina seit dem 1.1. verboten, trotzdem sind einige noch immer in Betrieb. Der Grund: Seit einiger Zeit gibt es im Land Versuche die Übergangsfrist zur Schließung um weitere 10 Jahre nach hinten zu verschieben. Im Dezember gab es bereits positive Abstimmungen hierzu. Es sieht nicht gut aus. Wir befürchten, dass einmal mehr lang erkämpfte Erfolge für Tiere zunichte gemacht werden. Die finale Entscheidung im Parlament steht zwar noch aus, aber aktuell lässt man die Tiere und den Tierschutz in der Luft hängen, obwohl das Tierschutzgesetz im Land ein Verbot bereits vorschreibt.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Aktuelle Statistik belegt erneuten Anstieg bei Versuchstierzahlen:
Der „Verbrauch“ von Tieren zu wissenschaftlichen Zwecken ist 2016 um zwei Prozent gestiegen, auf insgesamt 2.854.586 Tiere und damit 54.625 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Tiere, die in Versuchen meist schmerzhafte Eingriffe und Behandlungen über sich ergehen lassen mussten, stieg sogar um sieben Prozent. Ein Armutszeugnis für Deutschland! Die Politik muss endlich eine konkrete Strategie zum Ausstieg aus Tierversuchen erarbeiten! Unsere Nachbarn, die Niederlande, sind da schon viel weiter: www.tierschutzbund.de/news-storage/tierversuche/110118-tierversuche-2016-fast-drei-millionen-tiere-verbraucht/
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Wir brauchen eine zukunftsfähige Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und gutes Essen für alle! Gemeinsam zeigen wir der Bundesregierung, dass wir ihre Agrarpolitik satt haben und bieten der Agrarlobby die Stirn! Schlagt mit uns Alarm am 20. Januar um 11 Uhr bei der großen Wir haben es satt!-Demonstration in Berlin.
Add a comment...

Post has attachment
Lasst uns gemeinsam Schweinen in der Landwirtschaft helfen. Bitte unterschreibt unsere Petition #endpigpain: www.tierschutzbund.de/protestieren-endpigpain
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded