Profile

Cover photo
Verified name
Techniker Krankenkasse
20,755 followers|1,652,054 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

 
1-2 Tafeln #Schokolade pro Woche sind ok, sagt Ernährungsexperte Prof. Dr. Stephan Bischoff. Wie viel ist das in Schoko-Osterhasen?

Ein Interview mit dem Ernährungsmediziner findet Ihr hier:
http://mi8.ly/3nv8f5
 ·  Translate
5
2
Tobias Maschler's profile photoHolger Teutsch's profile photo
Add a comment...
 
Die #Wirtschaftswoche berichtet über steigende #Beiträge bei privaten #Krankenversicherungen (#PKV):
http://www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/kroetenwanderung-wechsel-bei-privaten-krankenversicherungen-so-gehts-doch-/9771678.html

Wer über der Beitragsbemessungsgrenze liegt, kann sich auch freiwillig bei uns versichern. Aus der PKV zurück in die Gesetzliche Krankenversicherung (#GKV) zu wechseln, ist schwierig. Ab wann eine Rückkehr ausgeschlossen ist, erfahrt Ihr hier: www.tk.de/tk/345810

#PKV  
 ·  Translate
2
Add a comment...
 
Neuer Beitragssatz der TK noch nicht geklärt

Einige #Medien berichten zurzeit, dass wir zum kommenden Jahr den #Beitragssatz senken wollen. Wir können momentan allerdings noch nicht absehen, welchen Beitragssatz wir 2015 erheben werden.

Zurück zur Beitragsautonomität

Mit der jetzt angestoßenen Gesundheitsreform kehrt man im Wesentlichen zur alten Beitragswelt von vor 2009 zurück. Wir begrüßen, dass die Kassen in Zukunft wieder unterschiedliche Beitragssätze erheben können. Wir gehen davon aus, dass dadurch ein funktionierender Preiswettbewerb in der GKV (Gesetzlichen Krankenversicherung) wieder stärker in Gang kommt – und damit den Leistungs- und Servicewettbewerb unter den Kassen ergänzt. Wie hoch der Beitragssatz bei der TK ausfallen wird, kann man zum heutigen Zeitpunkt noch nicht konkret voraussagen. Der Haushalt für das kommende Jahr wird erst im Herbst aufgestellt. Dann erst werden auch die Daten des GKV-Schätzerkreises über die prognostizierten Einnahmen und Ausgaben in der GKV vorliegen. Voraussichtlich wird der TK-Beitragssatz aber unterdurchschnittlich ausfallen.
 ·  Translate
8
1
Black Viper's profile photo
Add a comment...
 
Heute ist Welt-Parkinson-Tag

Mit Aktionen soll seit 1997 jedes Jahr am 11. April über die Krankheit aufgeklärt und an den James #Parkinson erinnert werden.

1817 beschrieb James Parkinson erstmals die nach im benannte degenerative neurologische Erkrankung – sie wird auch Schüttellähmung genannt. Heute sind etwa 1 bis 1,5 Prozent der über 60-jährigen betroffen. Die #Nervenkrankheit hat drei Hauptsymptome: die Verlangsamung der Bewegungsabläufe, eine erhöhte Muskelsteifheit sowie Zittern.

Informationen zu Morbus Parkinson gibt es unter http://www.tk.de/tk/30250

Allen #Betroffenen und ihren Angehörigen wünschen wir viel Kraft und alles Gute!
 ·  Translate
3
1
Tom Brünner's profile photo
Add a comment...
 

+++ Mit dem Smartphone gegen Sonnenbrand +++

Bei den derzeitigen Temperaturen ist die Gefahr für einen #Sonnenbrand zwar nicht besonders groß, aber wenn die Sonnenstrahlen wieder richtig durchkommen, ist es vor allem beim Sonnenbaden wichtig, sich vor den gefährlichen #UV-Strahlen zu schützen. Sonnenbrände zählen nämlich zu den Hauptursachen für die Entstehung von #Hautkrebs. Ein guter #Sonnenschutz ist somit unerlässlich für die #Vorsorge gegen Hautkrebs.

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt eine #App entwickelt, die dabei helfen soll festzustellen, wie lange man unbeschadet in der Sonne bleiben kann. Die App "UV-Check" liegt sowohl für #iPhones als auch für #Android-Handys vor. Grundlage der App ist die Errechnung der sogenannten UV-Strahlungsflussdichte: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-9949/#gallery/14272

Weitere Infos zum Thema #Haut und #Sonne sowie zu den verschiedenen #Hauttypen findet Ihr hier: http://www.tk.de/tk/35740
 ·  Translate
1
1
Sérgio-Luiz Conchinha's profile photo
Add a comment...
In their circles
985 people
Have them in circles
20,755 people
 
Wie erkennt man einen #Schlaganfall? Und was ist im Notfall zu tun?

Eine neue kostenlose App, die im Auftrag der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe entwickelt wurde, soll aufklären und helfen. Wie man einen Schlaganfall erkennt, sehr Ihr außerdem in unserem Video. Hier findet Ihr auch weitere Informationen: http://www.tk.de/tk/30632
 ·  Translate
Sprachstörungen, Lähmungserscheinungen in den Armen und Beinen und herabhängender Mundwinkel: Viele Deutsche kennen die typischen Schlaganfall-Anzeichen, wissen aber nicht, was im Notfall zu tun ist. Eine neue App soll helfen.
8
7
NEUEINFO.de's profile photoVolker Witzel's profile photoJörg Ohlmeyer's profile photowestaflex's profile photo
 
die Kommentare deuten auf: noch unreif.... 
 ·  Translate
Add a comment...
 
#TK-Stressstudie zeigt: Führung geht an die Nerven - fast jeder zweite Manager fühlt sich abgearbeitet

Leitende Angestellte haben den höchsten Stresslevel: Acht von zehn Managern sind gestresst, drei von zehn stehen sogar unter Dauerdruck. Damit liegen sie knapp vor ihren Mitarbeitern. Von den Selbstständigen bezeichnen sich 70 Prozent als gestresst, entspannter sind die Beamten und Arbeiter – von ihnen sind es 60 Prozent. Das zeigt unsere aktuelle Stressstudie "Bleib locker, Deutschland!".

"Besonders stressgefährdet sind Führungskräfte in sogenannten Sandwich-Positionen zwischen zwei Hierarchieebenen. Sie müssen gleichzeitig den Ansprüchen ihrer Führungskräfte und ihrer Mitarbeiter gerecht werden - und dazu auch denen ihrer Familie", sagt unser Psychologe Heiko Schulz. Die Folgen werden schnell deutlich: Fast jeder zweite leitende Angestellte fühlt sich abgearbeitet und verbraucht, knapp vier von zehn sind erschöpft oder ausgebrannt und fast jeder Dritte ist dauerhaft nervös oder gereizt.

Gerade Führungskräfte sagen sich besonders oft "Augen zu und durch", wenn sie am Anschlag arbeiten. "Viele von ihnen halten erste Warnzeichen, etwa wenn sie schlecht schlafen oder abends nicht mehr abschalten können, für normal und vernachlässigbar", so Heiko Schulz. Doch auch wenn sie weit verbreitet sind: "Beides sind #Burnout-Frühwarnzeichen erster Klasse". Er rät daher: "Das Gegenprogramm zu Burnout heißt Achtsamkeit, also ein bewusster Umgang mit sich selbst - und mit anderen." Seine wichtigsten Tipps, um einem Burnout vorzubeugen: sich Zeit zum Nachdenken nehmen und bewusst in sich selbst hineinhorchen, wie es einem geht, etwas dafür tun, dass die Bilanz positiv ausfällt und mit Problemen nicht allein bleiben.

Die größten Stresstreiber im Job sind für leitende Angestellte eine zu hohe Arbeitslast (74 Prozent geben dies an), Termindruck (69 Prozent), Unterbrechungen und Störungen (57 Prozent), Informationsüberflutung (54 Prozent) und ungenaue Anweisungen ihrer eigenen Vorgesetzten (40 Prozent).

Ob Schichtleiter in der Produktion, Teamchef im Callcenter oder Abteilungsleiter in einer Versicherung - stressige Phasen gibt es überall. Doch #Stress ist nicht immer nur negativ. So fühlen sich besonders viele leitende Angestellte von Stress angespornt (zwei Drittel) oder drehen unter Druck sogar erst richtig auf (fast jeder Dritte). Auch sagen besonders viele Manager, dass sie Spaß an der Arbeit haben (acht von zehn). Den Unterschied, ob der Stress pusht oder zur Gesundheitsgefahr wird, macht die innere Einstellung. "Das Gefühl, überfordert zu sein und vor unüberwindbaren Hindernissen zu stehen, entsteht zunächst im Kopf", so Schulz. So gibt auch fast jeder zweite Manager an, sich durch hohe Ansprüche selbst unter Druck zu setzen. "Wer von vornherein meint, eine Situation ohnehin nicht bewältigen zu können, hat beste Chancen, tatsächlich zu scheitern. Stattdessen gilt es, den Stier bei den Hörnern zu packen und Probleme direkt anzugehen", sagt Schulz. "Es ist die alte Geschichte: Man sollte versuchen, das Wasserglas halb voll zu sehen."

Weitere Ergebnisse, die gesamte TK-Stressstudie "Bleib locker, Deutschland!" sowie wissenswerte Infografiken stehen unter http://www.tk.de/tk/590254 zum kostenlosen Download für Euch bereit.
 ·  Translate
2
1
Knut Bochum's profile photo
Add a comment...
 
Unser neues Partnerportal für junge Menschen, #Pointer.de, ist Deutschlands erste #Infotainmentseite, die diverse Social-Media-Kanäle auf moderne Art einbindet. Fotos und Kommentare von #Google+, #Facebook, #Instagram, #Twitter und #Tumblr bündelt Pointer.de zu einer individuellen Timeline - passend zu den jeweiligen Artikeln.

Das Portal ist im modernen Flat #Design gestaltet und für alle Ausgabegeräte optimiert - vom TV-Screen über PC-Monitor und #Tablet bis zum Smartphone. Zu den weiteren Features gehört eine Eventdatenbank, die den Usern Sport- und Entertainment-Events in ihrer Umgebung anzeigt und sie auf Wunsch auch gleich dorthin führt.

Eine Hochschulkarte zeigt alle deutschen Hochschulen und die dazu gehörigen studentischen Geschäftsstellen der TK. Dazu erfährt man auf Pointer.de, wie die dortigen Studierenden ihre #Hochschule sehen und welche Rolle sie auf Instagram, Tumblr etc. spielt. Mobile Endgeräte zeigen GPS-gesteuert die nächstgelegene Hochschule.

Im Forenbereich tauscht sich die #Community von Pointer.de "off topic" über alles aus, was sie bewegt. Und bei Bedarf beantworten Experten im "Help!"-Forum Fragen rund um die Sorgen und Nöte junger Menschen - von Prüfungsangst über Beziehungsprobleme bis zu Jobsorgen.

Pointer auf Google+ https://plus.google.com/+PointerDe2014#+PointerDe2014/posts
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Unser Kollege Sebastian hat es im letzten #Urlaub gemacht: Zwei Wochen ohne #Schuhe, nur Sand oder Meer an den #Füßen. Das entspannt nicht nur die Seele, sondern tut vor allem den Füßen gut. Denn #Barfußgehen und -laufen trainiert die Fußmuskulatur und beugt Fehlstellungen vor. Einen aktuellen Artikel dazu gibt es in der "Welt": http://mi8.ly/aw0ya5

Infos zu schmerzenden Füßen findet Ihr auf unserer Website: www.tk.de/tk/154974
 ·  Translate
Die Geschichte der Schuhe ist auch die Geschichte der Fußdeformationen: Knick-, Senk- und Spreizfüße lassen grüßen. Ärzte raten dazu, mehr barfuß zu laufen – das hilft nicht nur gegen Fehlstellungen.
11
2
Tobias Maschler's profile photoKnut Bochum's profile photoMarkus Lamers's profile photo
 
Ich laufe nur in Vibram Fivefingers (erst kürzlich meinen ersten Marathon) und bin begeistert von diesen "Schuhen".
Im Sommer habe ich bei manchen Trainingsrunden die Schuhe auch schon mal für ein paar km ausgezogen und bin ganz barfuß gelaufen .. kann ich nur empfehlen .. keine Schmerzen in den Knien oder Hüften.
Auch im Alltag trage ich viel Barfußschuhe.
 ·  Translate
Add a comment...
 
Schlimme Konsequenzen für #Straftäter : Wer ins Gefängnis muss, verliert seine Mitgliedschaft bei der #Krankenkasse . (Ironie-Modus aus.) Die Versicherungspflicht endet, wenn man seinem Job fernbleibt und auch kein Arbeitslosengeld erhält. Krankenversichert im eigentlichen Sinn sind Sträflinge dann nicht mehr. Sie werden dafür von Gefängnisärzten medizinisch versorgt.

Tipps und Hinweise für Arbeitgeber zur Meldung/Abmeldung von verurteilten Mitarbeitern gibt es hier: http://www.tk.de/tk/643940
 ·  Translate
4
Christiane Rittel's profile photoTobias Kärcher's profile photoTechniker Krankenkasse's profile photoPeter Wilhelm's profile photo
6 comments
 
Hallo +Tobias Kärcher, vielen Dank für Deinen Hinweis. Der Link ist aktualisiert und hier ist auch nochmal der aktuelle Link: http://www.tk.de/tk/643940 Grüße vom Socialmedia-Team der TK
 ·  Translate
Add a comment...
People
In their circles
985 people
Have them in circles
20,755 people
Contact Information
Contact info
Phone
0800-285 85 85
Email
Address
Bramfelder Straße 140 22305 Hamburg
Story
Introduction
Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite gesetzliche Krankenkasse mit 8,8 Millionen Versicherten.

Für ihre Leistungen und ihren Service wird die Techniker Krankenkasse immer wieder ausgezeichnet. Focus Money kürte sie 2012 zum siebten Mal in Folge zur besten Krankenkasse Deutschlands. Die TK belegt Spitzenplätze in weiteren Kassenvergleichen, zum Beispiel der Magazine "Euro-Test"... und "Finanztest" und bei der Servicestudie des Deutschen Instituts für Service-Qualität 2011.
 
Impressum

Über den folgenden Link gelangt ihr zum Impressum der Techniker Krankenkasse auf www.tk.de. Die dort genannten Angaben gelten auch für den Google+ Auftritt der Techniker Krankenkasse:

> Impressum

 
Mit ihrem Google+ -Auftritt will die TK einen weiteren Weg des Austauschs mit ihren Versicherten und Interessenten schaffen. Auf der Seite geht es vor allem um die Themen:

• Gesundheit und Beruf
• Medizin und Krankenversicherung
• Sport, Ernährung und Entspannung

Die Techniker Krankenkasse begrüßt eine aktive Diskussion rund um die Beiträge auf dieser Seite. Das Social Media-Team behält sich vor, unseriöse oder diffamierende Kommentare zu löschen. Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf eine spannende Diskussion.
 
Spielregeln für die Besucher des Google+-Auftritts der TK

Geht höflich miteinander um. Diskriminierung, Mobbing und Beschimpfungen sind im Internet genauso wenig angebracht wie im realen Leben.

Tut nichts Illegales. Beachtet Rechtsvorschriften, veröffentlicht nichts (Bilder, Videos etc.), was euch nicht gehört.

Lügen fallen im Internet noch schneller auf als im realen Leben, also seid lieber gleich ehrlich.

Bei Verstößen gegen die Spielregeln für Nutzer behält die TK sich das Recht vor, entsprechende Inhalte zu löschen.


Hinweise zum Datenschutz

Veröffentliche nichts an Daten und Informationen, was Du nicht wirklich öffentlich machen willst. Überlege, welche Daten Du bei Google+ einstellst und mit wem Du diese Daten teilen möchtest. Überprüfe die Voreinstellungen zum Schutz Deiner Privatsphäre. Möglicherweise sind Deine Daten automatisch für alle Nutzer sichtbar. Informationen zum Datenschutz erhälst Du über www.bfdi.bund.de

Die TK speichert keine personenbezogenen Daten von einzelnen Besuchern des Google+ -Auftritts. Die Kommentare und Beiträge nutzen wir zur Verbesserung unserer Kundenberatung und unserer Services.

Werden im Rahmen von Gewinnspielen Daten von Teilnehmern erhoben, erhalten die Nutzer weitere Informationen.
 
TechnikerKrankenkasse