Profile

Cover photo
Verified name
Techniker Krankenkasse
26,452 followers|7,037,643 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Die Kantine gibt mal wieder nichts her?

Mit der leckeren Zucchini-Pasta könnt Ihr Euch Euer eigenes kleines Nudelglück zaubern und super mit ins Büro nehmen! :-)

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
 ·  Translate
2
2
Ronny Leven's profile photoBrita Walter's profile photo
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Die perfekte Ausrede: Eure Gene sind schuld!

Wenn Euer Liebster oder Eure Liebste Euch mal wieder nicht in Ruhe ausschlafen lässt ;)
 ·  Translate
"Du fauler Sack", bekommen Menschen zu hören, die morgens gerne ausschlafen. Doch Studien zeigen: Die Gene sind schuld.
4
1
Deirdre O'Ceallaigh's profile photoKarl-Bolko Lesser's profile photo
 
Ich wusste es schon immer dass ich nichts dafür kann ;-)
 ·  Translate
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Falls die Faschingsparty - oder sollten wir Karneval sagen ;) - ein wenig zu heftig war, haben wir ein paar Tipps gegen den Kater am Morgen danach für Euch: http://mi8.ly/vp3vkd
 ·  Translate
5
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Schnarchen nervt!
Wir sagen Euch wodurch es verursacht wird, was Ihr dagegen tun könnt und wann Ihr zum Arzt gehen solltet: http://bit.ly/1VPJxcR
 ·  Translate
5
2
Jörg-Michael Gronow's profile photoMario Hinz's profile photoStephan Szameitat's profile photoRalph Thormann's profile photo
3 comments
 
Zu spät essen, n Bierchen beim Kumpel bevor es ins bett geht. Ich weiß ganz genau warum mir morgens der Hals schmerzt. 
 ·  Translate
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Aus Wurst wird Bulette. Und das ganz schnell und einfach. Da essen sogar die Kleinen auf. Wir wünschen Euch guten Appetit! :-)

www.tk.de/tk/808194
 ·  Translate
4
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
App geht's! Wir verraten Euch, wie Euer Smartphone zum hilfreichen Reisebegleiter wird :)
 ·  Translate
4
David Kientopf's profile photoThilo Hesz's profile photoTechniker Krankenkasse's profile photodominik schopper's profile photo
5 comments
 
Der beste Tipp: abschalten ... den befolgen ich auf jeden Fall, wobei die Dokumente abfotografiert zu haben auch gut ist!
 ·  Translate
Add a comment...
Have them in circles
26,452 people
florin tereblecea's profile photo
Hans Krohne's profile photo
Betty Salesbury's profile photo
silvio gareis's profile photo
constantin claudia's profile photo
dennis cramer's profile photo
marcel reuter's profile photo
Timo Zimoch's profile photo
Martin Rocknrolla's profile photo

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Da zum Thema #Zikavirus gerade diverse Meldungen Verunsicherung verbreiten, haben wir für Euch alles Wesentliche zusammengefasst und die wichtigen zuverlässigen Quellen verlinkt. Teilt gerne diesen Beitrag.
 ·  Translate
2
Markus Danne's profile photo
 
Zum Glück wohn ich im Sauerland, da brauch ich nix zu befürchten.
 ·  Translate
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Habt Ihr den Begriff "Biermuskeln" schon mal gehört? Dr. Johannes Wimmer erklärt Euch, was es damit auf sich hat.

Und warum wir das Video gerade zum #Karneval wieder rausgeholt haben? Purer Zufall ;-)

http://mi8.ly/36ik6h
 ·  Translate
2
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
So viele Kilokalorien hast Du mit 21 bereits zu Dir genommen. Lass Dir Deine eigenen #bodyfacts zeigen: http://bodyfacts.tk.de #gesundheitistalles
 ·  Translate
5
1
Thomas Arthur Roth's profile photoTechniker Krankenkasse's profile photoAl Righty (Cobak)'s profile photoAntje Heiland's profile photo
3 comments
 
Menschen sind schon echt nahrhaft... ;D
 ·  Translate
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
>>>>> Heute ist Weltkrebstag <<<<<
Welche Früherkennungsmaßnahmen Ihr wann wahrnehmen könnt, erfahrt Ihr hier: http://bit.ly/23Kh8e3
 ·  Translate
5
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Alle guten Dinge sind schließlich 10! :-)
 ·  Translate
16
Sandra “Inuyawa” Rommerskirchen's profile photoTechniker Krankenkasse's profile photoThomas Köhler's profile photo
3 comments
 
Deshalb wohl die Beitragserhöhung... 
 ·  Translate
Add a comment...

Techniker Krankenkasse

Shared publicly  - 
 
Arzneimitteltherapiesicherheit - Passgenau statt Gießkanne

Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist ein Thema, das zwar schon lange diskutiert wird, aber noch immer nicht ausreichend im Versorgungsalltag angekommen ist. Dabei sollte es selbstverständlich sein, in der Therapie auf Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Kontraindikationen zu achten. In der Realität hakt es noch, so lautet das Fazit unserer Konferenz "Innovationen für mehr Sicherheit". Vertreter der Patienten, Ärzte, Apotheker, Wissenschaftler und die gemeinsame Selbstverwaltung kamen hier zu Wort und diskutierten Strategien, um die Situation zu verbessern.

"Wir diskutieren das Thema schon seit vielen Jahren und haben in der Vergangenheit auch immer wieder gute Projekte gesehen. Im Praxisalltag ist davon aber bisher nicht genug angekommen. Das ist zum Nachteil für die Patienten", so Thomas Ballast, unser stellvertretender Vorsitzender des Vorstands. "Wichtig bei der Arzneimitteltherapie ist, dass der richtige Patient die für ihn richtigen Medikamente erhält und auch über seine Therapie Bescheid weiß."

"Um die Patientensicherheit zu verbessern, wird der Innovationsfonds sich in seinem ersten Jahr auch mit der Möglichkeit der Förderung von Projekten befassen, die eine Verbesserung der AMTS im Fokus haben", so Professor Josef Hecken, Unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Ballast: "Der Innovationsfonds bietet Chancen, das Thema voran und vor allem zu den richtigen Patienten zu bringen. Nicht jeder über 65 mit mehr als drei Medikamenten muss überprüft werden. Ein gezielter Einsatz bringt mehr als die Gießkanne."

Daher sei ein Ansatz vielversprechend, bei dem zunächst eine Strategie entwickelt wird, um die richtigen Patienten für eine Medikationsanalyse zur Förderung der AMTS zu finden. Denn ein pauschales Vorgehen, wenn der Arzt bei jedem zweiten Patienten die Therapie überprüfen soll, sorgt nur dafür, dass der Arzt die AMTS durch "Alarm-Müdigkeit" im Alltag wieder aus den Augen verliert. Genau aus diesem Grund findet das Thema im Praxisalltag heute zu wenig Beachtung. Mit Unterstützung von digitalen Lösungen sind zugeschnittene Kommunikationsmaßnahmen umsetzbar, die den Arzt nur dann aufmerksam machen, wenn es besonders wichtig ist.

"Hier könnten in Zukunft auch die Daten der Krankenkassen dafür sorgen, dass die Ärzte zielgerichtet jene Patienten ansprechen, für die eine besondere Überprüfung der Arzneimitteltherapie notwendig ist", so Professor Dr. med. Ferdinand M. Gerlach, Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen.
 
Außerdem sollten die Ergebnisse der frühen Nutzenbewertung in die Leitlinien aufgenommen werden, um Ärzten eine umfassendere Entscheidungsmöglichkeit bei der Therapiewahl zu bieten. Wenn ein neues Medikament nicht besser ist als das bereits vorhandene, dann ist es oftmals besser, auf dasjenige zurückzugreifen, für das es bereits umfangreiche Erfahrungen und Studien gibt.

Das Feld der AMTS ist groß. Es fängt bei dem Einsatz von Antibiotika bei viralen Effekten an und geht bis zu mutigen Entscheidungen, bestimmte Therapien zu verschieben oder auf den Einsatz von bestimmten Medikamenten zu verzichten.

Für Patienten und Fachkreise gibt es bereits heute unterschiedliche, jeweils auf die Zielgruppe zugeschnittene Informationsangebote von uns. Seit über zehn Jahren bieten wir mit der "Versicherteninformation Arzneimittel" (TK-ViA) eine Auflistung der verordneten Medikamente, ähnlich dem Medikationsplan wie er frühestens im Herbst 2016 eingeführt werden wird. Der Medikations-Check-up 60+ soll diejenigen Patienten mit Multimedikation identifizieren, die mehrere Arzneimittel bekommen und ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Wechsel- und Nebenwirkungen haben. Unsere TK-ArzneimittelCoaches stehen den Kunden mit Typ-2-Diabetes und Rheuma zur Seite und beraten sie telefonisch sowie in Zusammenarbeit mit Apothekern über die Therapie. Zukünftig steht dieses Angebot auch für Patienten mit KHK (Koronarer Herzkrankheit) zur Verfügung.

Auch bei jungen Menschen kann AMTS ein wichtiges Thema sein, zum Beispiel bei der Wahl der richtigen Anti-Baby-Pille. Wir bieten deshalb auch zu diesem Thema ein Informationsangebot für junge Frauen und Gynäkologen an.
 ·  Translate
4
Add a comment...
People
Have them in circles
26,452 people
florin tereblecea's profile photo
Hans Krohne's profile photo
Betty Salesbury's profile photo
silvio gareis's profile photo
constantin claudia's profile photo
dennis cramer's profile photo
marcel reuter's profile photo
Timo Zimoch's profile photo
Martin Rocknrolla's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
0800-285 85 85
Email
Address
Bramfelder Straße 140 22305 Hamburg
Story
Tagline
Tipps für ein aktives, gesundes Leben und News von der TK
Introduction
Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite gesetzliche Krankenkasse mit rund 9,2 Millionen Versicherten.

Für ihre Leistungen und ihren Service wird die Techniker Krankenkasse immer wieder ausgezeichnet. Focus Money kürte sie 2014 zum neunten Mal in Folge zur besten Krankenkasse Deutschlands (Ausgabe 49/2014). Und auch aus anderen Vergleichen gesetzlicher Krankenkassen geht die TK als Testsieger hervor: Zum Beispiel für Service und Beratung (Finanztest, Ausgabe 6/2014), für Leistungen (€uro, Ausgabe 4/2014 – bundesweit geöffnet, mit Geschäftsstellennetz) sowie für die beste Unternehmensqualität (GKV-Ratingstudie des Deutschen Finanz-Service Instituts, 10/2013).

 

Impressum

Über den folgenden Link gelangt ihr zum Impressum der Techniker Krankenkasse auf www.tk.de. Die dort genannten Angaben gelten auch für den Google+ Auftritt der Techniker Krankenkasse:

> Impressum

 Mit ihrem Google+ -Auftritt will die TK einen weiteren Weg des Austauschs mit ihren Versicherten und Interessenten schaffen. Auf der Seite geht es vor allem um die Themen:

• Gesundheit und Beruf
• Medizin und Krankenversicherung
• Sport, Ernährung und Entspannung

Die Techniker Krankenkasse begrüßt eine aktive Diskussion rund um die Beiträge auf dieser Seite. Das Social Media-Team behält sich vor, unseriöse oder diffamierende Kommentare zu löschen. Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf eine spannende Diskussion.
 
Spielregeln für die Besucher des Google+-Auftritts der TK

Geht höflich miteinander um. Diskriminierung, Mobbing und Beschimpfungen sind im Internet genauso wenig angebracht wie im realen Leben.

Tut nichts Illegales. Beachtet Rechtsvorschriften, veröffentlicht nichts (Bilder, Videos etc.), was euch nicht gehört.

Lügen fallen im Internet noch schneller auf als im realen Leben, also seid lieber gleich ehrlich.

Bei Verstößen gegen die Spielregeln für Nutzer behält die TK sich das Recht vor, entsprechende Inhalte zu löschen.


Hinweise zum Datenschutz 

Veröffentlicht nichts an Daten und Informationen, was Ihr nicht wirklich öffentlich machen wollt. Überlegt, welche Daten Ihr bei Google+ einstellt und mit wem Ihr diese Daten teilen möchtet. Überprüft die Voreinstellungen zum Schutz Eurer Privatsphäre. Möglicherweise sind Eure Daten automatisch für alle Nutzer sichtbar. Informationen zum Datenschutz erhaltet Ihr über www.bfdi.bund.de.

Alle Fragen, die Ihr uns auf Google+ stellt, dürfen wir nur datenschutzgerecht beantworten. Das heißt, wir dürfen allgemeine Informationen zum Thema Gesundheit, zu unseren Leistungen und zum Versicherungsrecht geben. Wir dürfen aber nicht auf Eure Fälle oder die Fälle anderer Leute konkret eingehen. Als Krankenkasse müssen wir Versichertendaten vertraulich behandeln. Dies schließt eine Kommunikation über personenbeziehbare Sachverhalte auf öffentlichen Kanälen aus.

Selbst wenn Ihr oder die betroffenen Leute uns dazu auffordern, ihren konkreten Fall öffentlich zu diskutieren, dürfen wir das nicht. Das hat mehrere Gründe: Zum einen ist es theoretisch möglich, dass hinter dem Profil von Max Mustermann gar nicht Max Mustermann, sondern jemand anders steckt. Das können wir nicht überprüfen. Zum anderen muss eine Entbindung von unserer Schweigepflicht (also eine Erlaubnis an uns, personenbezogene Inhalte öffentlich mitzuteilen) immer schriftlich erfolgen. E-Mails oder öffentliche Beitrag auf der Google+ Pinnwand erfüllen nicht die Schriftform und entbinden uns deshalb nicht von unserer Schweigepflicht.

Die TK speichert keine personenbezogenen Daten von einzelnen Besuchern des Google+ Auftritts. Die Kommentare und Beiträge nutzen wir zur Verbesserung unserer Kundenberatung und unserer Services.

Werden im Rahmen von Gewinnspielen Daten von Teilnehmern erhoben, erhalten die Nutzer weitere Informationen in den jeweiligen Teilnahmebedingungen.

TechnikerKrankenkasse