Profile

Cover photo
Stiftung Warentest
6,474 followers|9,103,426 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Was taugen die neuen Samsung Flaggschiffe Galaxy S6 und S6 Edge?

Man hat sich vom Kunststoffrahmen und -rückendeckel verabschiedet, bei beiden Modellen dominiert jetzt Glas und Metall. Sie muten damit zwar wertiger und edler als die Plastik-Vorgänger an, allerdings sind sie damit dem Erzrivalen iPhone 6 ähnlicher. Unverwechselbar ist anders.

Nachteil der neuen Optik: Der Akku ist nicht mehr vom Anwender zu wechseln und ein Steckplatz für eine Speicherkarte fehlt. Der Akku selbst ist auch noch schwächer als beim Vorgänger S5 und hält im Test in einigen Betriebszuständen weniger lang durch.

Ansonsten zeigen die neuen Modelle in den meisten Testdisziplinen gute bis sehr gute Leistungen. Das Display ist gewohnt brillant mit einem beeindruckend scharfen Bild. Der neue Achtkernprozessor arbeitet sehr schnell und beide Geräte zeigen eine gute Netzempfindlichkeit. Die Kamera ist ebenfalls verbessert worden, erreicht allerdings noch nicht die Videoqualität des iPhone 6.

Mehr Details gibt's wie immer im verlinkten Artikel.
 ·  Translate
14
1
Ute Binder's profile photoMax Scheibenpflug's profile photoThomas Kaufmann's profile photo
2 comments
 
+Ute Binder Sag' so was nicht zu laut - ich bin sicher, die Werkstätten und Hersteller halten das für eine tolle Idee!
 ·  Translate
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Optimierungs-Apps für Smartphones versprechen viel: Verlängerung der Akkulaufzeit um 50 Prozent und mehr, höhere Geschwindigkeit beim Laden von Programmen, effizientere Speicherplatznutzung.

Apps wie Clean Master Speed Booster und DU Battery Saver & Widgets werden zwar millionenfach downgeloadet, doch tatsächlich bringen sie keine spürbaren Vorteile. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kamen unsere portugiesischen Kollegen der Verbraucherzeitschrift Proteste. Getestet haben sie 13 Apps für Android und iOS.
 ·  Translate
29
12
Holger Stock's profile photoLukas S.'s profile photoOlga Isaak's profile photoChristian Tolkmitt's profile photo
4 comments
 
+Sebastian S Egal, alles denglisch! 😂😂
 ·  Translate
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Seit Jahren kritisieren wir die mangelnde Preistransparenz beim Portal Fluege.de.
Bisher galt der angezeigte Preis nur für Zahlungen mit Fluege.de-MasterCard Gold oder Visa Electron. Wählt man dann ein anderes Bezahlverfahren im Bestellprozess, kommen plötzlich erhebliche Zusatzgebühren hinzu.

Inzwischen wurde das Unternehmen nach einer Klage des Deutschen Verbraucherschutzvereins verurteilt, in der Trefferliste nur noch Flüge mit Endpreisen anzuzeigen, die Kunden mit gebräuchlichen Zahlungsmitteln bezahlen können. Das Portal muss zudem mindestens eine gängige Zahlungsmöglichkeit anbieten, für die keine Zusatzkosten entstehen – etwa Überweisung, Lastschrift oder Paypal. Das Urteil des Oberlandesgerichts Dresden ist noch nicht rechtskräftig.

Bisher hat Fluege.de sein Buchungssystem noch nicht verändert. Aufschlussreich ist eine Pressemeldung des Portals: „Das Service-Entgelt ist für Reisebüros im Fluggeschäft generell die wichtigste und häufig einzige Einnahmequelle.“ Unser Tipp: Bucht immer direkt bei der Airline.
 ·  Translate
20
3
Andreas Krüger's profile photoTom Stiefel's profile photoPatricia W.'s profile photoChristian Tolkmitt's profile photo
 
Zweite wichtige Einnahmequelle von fluege.de ist wohl der Verkauf von Kreditkarten. Ich bekam mal eine, weil eine Kollegin "Informationen" in meinem Namen angefordert hat. War gar nicht so einfach, die Karte wieder los zu werden. 
 ·  Translate
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Bis zu 10 Euro Kosten für Druckertinte innerhalb weniger Wochen - ohne eine einzige gedruckte Seite. Das ist das erschreckende Ergebnis unseres Tests, wie hoch der Verbrauch von Tintenstrahldruckern beim automatischen Reinigen ist.
 
Tintenstrahler müssen ab und zu mit Tinte spülen, damit die Düsen nicht eintrocknen. Doch bei einigen ist der Verbrauch extrem. So verbrauchte beispielsweise der Canon Maxify MB2350 Tinte für 4 Euro direkt nach Einsetzen der Patronen und für weitere 6 Euro in den folgenden Wochen. Es geht auch sparsamer: Der Canon Pixma MG6650 verbrauchte im gleichen Zeitraum nur Tinte für 0,20 Euro, der Epson Ecotank L355 für 0,30 Euro.

Für unseren Test haben wir verschiedene Drucker über 6 Wochen einmal pro Woche ein- und ausgeschaltet.
Mehr Details und welche Drucker wie viel Tinte fürs Reinigen verbrauchen findet ihr hier: https://www.test.de/Drucker-So-viel-Tinte-geht-fuers-Reinigen-drauf-4822982-0/

Und die kompletten Testergebnisse aller von uns geprüften Drucker gibt es hier: https://www.test.de/drucker
 ·  Translate
27
6
Valerian Heints's profile photoDominik Rutschmann's profile photoMaria Riesche's profile photoKlemens S's profile photo
10 comments
 
+Georg Miller Das verblüffende Ergebnis des Tests ist doch gerade, dass es von Canon, Epson, HP und Brother auch jeweils Drucker gibt, die im sechswöchigen Prüfzeitraum nur Tinte im Wert von 20 bis 50 Cent "verspült" haben - und eben nicht für mehrere Euro! Wie gesagt - spülen MÜSSEN Tintenstrahldrucker hin und wieder, sonst trocknen sie ein. Das war noch nie ein Geheimnis. Umfangreiche Verbrauchstests machen wir übrigens schon immer: Für jeden geprüften Drucker wird je ein Satz Patronen mit Text­seiten, Farb­seiten und A4-Fotos leergedruckt, um die Seitenreichweiten und daraus dann die Tintenkosten pro Seite zu ermitteln. Der Tinten­verbrauch durch Spülen fließt dabei natürlich nur begrenzt ein, da aufgrund des Zeitdrucks viel in kurzer Zeit gedruckt wird.
 ·  Translate
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Schönheitsreparaturen und Renovierungen - Die Klauseln in Millionen Mietverträgen sind unwirksam. Betroffene Mieter müssen nicht zahlen oder können Geld zurückverlangen.

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Wer in eine unrenovierte Wohnung eingezogen ist, braucht bei Auszug nicht renovieren. Dasselbe gilt, wenn im Mietvertrag eine sogenannte Quotenklausel steht. Wer eine unwirksame Klausel im Vertrag hat und schon renoviert hat, darf vom Vermieter Geld zurückfordern.

Die Rechtslage und Musterbriefe für die Rückforderung haben wir für euch im verlinkten Artikel zusammengefasst.
Vermieter finden dort ebenfalls Tipps, wie sie mit der Situation umgehen und den Verlust gering halten können.
 ·  Translate
23
7
Sascha Döhler's profile photoKerstin Erker's profile photo
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Achtung ‪#‎Rückruf‬: ja! Sauerkirschen können Glas­splitter enthalten! Sie werden in Rewe-Märkten verkauft.

Konkret vom Rückruf betroffen ist das Produkt „ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert, 720 ml“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.07.2017, EAN-Code: 4388844133211.

Bitte teilt diese Nachricht, damit möglichst viele betroffene Käufer von dem Rückruf erreicht werden.

Kunden können die Sauerkirschen im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Preis erstattet. „ja! Sauerkirschen“ mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen und können ohne Sorge verzehrt werden, wie die Herstellerfirma Gloster mitteilte.
 ·  Translate
16
16
Thorsten Plügge's profile photoThorsten Kling's profile photo
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Die Pille danach ist ab sofort ohne Rezept in öffentlichen Apotheken erhältlich!
Ausgenommen sind allerdings Internetapotheken, da das Mittel möglichst schnell nach Verhütungspannen eingenommen werden soll. Zudem sei für die Pille danach eine Beratung von Angesicht zu Angesicht nötig.

Zunächst ist nur das Präparat ellaOne rezeptfrei erhältlich, ab Anfang/Mitte April auch das Präparat PiDaNa.

Die beiden unterscheiden sich im Wirkstoff. In der Bewertung unserer Arzneimittelexperten schneidet PiDaNa (mit dem Wirkstoff Levonorgestrel) besser ab. Es ist lang erprobt und es liegen ausreichend Daten vor, dass die Einnahme dem ungeborenen Kind nicht schadet – falls eine Frau unbemerkt bereits schwanger ist oder es trotz Pille danach wird.

Ob das vergleichsweise neue ellaOne (mit dem Wirkstoff Ulipristal) ebenso sicher für das ungeborene Kind ist, lässt sich noch nicht abschließend sagen. Das führt zur Bewertung mit Einschränkung geeignet. Von Vorteil ist ellaOne, wenn die Verhütungspanne bereits mehr als drei, aber noch nicht länger als fünf Tage zurückliegt. Für so eine späte Anwendung ist der Wirkstoff Levonorgestrel nicht zugelassen, sondern nur für maximal drei Tage nach dem Vorfall.

PiDaNa ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 18,31 Euro deutlich günstiger als ellaOne (29,96 Euro).

Wer im Notfall zur Pille danach greifen muss, muss einige Dinge beachten. Der Zeitpunkt der nächsten Regel und des nächsten Eisprungs kann sich verschieben, der Verhütungsschutz durch die herkömmliche Anti-Baby-Pille ist im betroffenen Zyklus nicht mehr gegeben. Dennoch sollten Frauen die Anti-Baby-Pille weiter einnehmen. Sonst kann es zu Blutungen und Zyklusstörungen kommen. Bis zur nächsten Monatsblutung sollten zusätzlich mechanische Verhütungsmethoden wie Kondome oder ein Diaphragma genutzt werden.
 ·  Translate
12
4
Dietmar S.'s profile photoGabriele “Nachteule” Nerlich's profile photoMichele Coiro's profile photoJohn Doe's profile photo
4 comments
 
Ähmm... Seit wann ist Feuerwehr für die Verhütung von Bränden zuständig? Aber besser Hormonsuppe als unschuldige Kinder abmurksen - das stimmt.
 ·  Translate
Add a comment...
Have them in circles
6,474 people
peter schneider's profile photo
Andre B's profile photo
Klaus Jörges's profile photo
Kirsten Geiling's profile photo
Tobias Wallner's profile photo
Beste Fanartikel - Fanshop's profile photo
Zeev Rosenberg's profile photo
GartenXL's profile photo
Plissee1fach.de F. Honig's profile photo

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
10 Kosmetik-Mythen, die bestimmt fast jeder kennt, aber nicht stimmen. Warum, erfahrt ihr im verlinkten Artikel.

• Durch häufiges Spitzenschneiden werden die Haare dichter.
• Zahnpasta lässt entzündete Pickel verschwinden.
• Nachcremen verlängert die Schutzzeit von Sonnenschutzmitteln.
• Täglich 100 Bürstenstriche sorgen für gesund glänzendes Haar.
• Lippenpflegestifte machen süchtig.
• Hypoallergene Produkte sind gut für empfindliche Haut.
• Nagellack lässt die Nägel nicht atmen.
• Tägliches Waschen lässt die Haare schneller nachfetten.
• Viel Wasser trinken hält die Haut schön.
• Hämorridensalbe hilft bei geschwollenen Augen.
 ·  Translate
21
6
hans wiens's profile photoiVan f-Rank's profile photo
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Keime im Essen können krankmachen. Rund 100.000 lebensmittelbedingte Erkrankungen registriert das Robert-Koch-Institut jedes Jahr. Die Dunkelziffer ist deutlich höher. Wer in der Küche sauber arbeitet, kann die Verbreitung der Erreger stoppen.

Vor allem junge Menschen haben hier Wissenslücken, sagt BfR-Präsident Professor Andreas Hensel. „Zuhause lernen sie es oft nicht mehr und in Kochsendungen ist Hygiene kein Thema. Wann waschen sich Köche da schon die Hände?“

Daher hier zehn Fakten, die Ihr kennen solltet. Die ausführlichen Tipps dazu findet Ihr im verlinkten Artikel.

1. Salmonellen sitzen beim Ei überwiegend auf der Schale
2. Von Schneidebrettern werden Keime oft auf Lebensmittel übertragen
3. Erhitzen auf 70 Grad Celsius für zwei Minuten tötet nahezu alle Keime ab
4. Fleisch verdirbt bei 20 Grad Celsius zehnmal schneller als bei 0 Grad
5. Einige Keime vermehren sich sogar bei Kühlschranktemperatur
6. Spülschwämme enthalten mehr Keime als Toilettenspülungen
7. Gründliches Hände­waschen senkt die Keime auf ein Tausendstel
8. Waschen und Essig-Öl-Soße entfernen 99 Prozent der Keime im Salat
9. Das Auftauwasser von Geflügel enthält oft Krankheitserreger
10. Schädlinge können Krankheitserreger übertragen
 ·  Translate
24
5
ACIO - das Portal für den Vergleich von Zusatzversicherungen's profile photoHeilpraktiker plus's profile photo
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Elf Pizzen isst der Durchschnittsdeutsche im Jahr. Besonders beliebt: Pizza Salami. Ein guter Grund für uns, 27 Tiefkühlpizzen zu testen. Oft sind sie erstaunlich gut: Gleich 19 Produkte schnitten insgesamt mit "gut" ab, davon sind 5 sogar sehr gut im Geschmack.

Der komplette Test mit allen Ergebnissen: https://www.test.de/pizza

Neben Qualität und Geschmack hat uns aber auch interessiert, wie viel wovon eigentlich drauf ist. Also haben wir die Pizzabeläge sortiert, die Ergebnisse könnt ihr hier begutachten.
 ·  Translate
29
7
iVan f-Rank's profile photoChristian Tolkmitt's profile photoAndrea Herold's profile photoV. Mt.'s profile photo
10 comments
 
Jeder, wie er mag. Pizza-Improvisation ist mein Tipp - aus fertigen Komponenten was Frisches zaubern. Eine Rolle Hefeteig, ein Glas Nudelsauce und ein Block Gouda sind immer im Haus, ebenso Gemüse, Salami/Schinken und Ananas. Schmeckt auch nicht nach Karton, alle belegen mit und jegliche Sonderwünsche ('"mit Salami und ohne Käse", "gaanz viel Hawaii") lassen sich erfüllen. Spart übrigens viel Platz im Tiefkühlfach und kostet nur zehn Minuten Extra-Zeit.
 ·  Translate
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Der Frühling ist da! Passend dazu haben wir ein köstliches Smoothie-Rezept für euch.

Für 2 Gläser unseres Beeren-Minz-Mixes benötigt ihr:
• ½ Zitrone
• 3 Stiele Minze
• 1 cm Ingwerknolle
• 200 ml kalter grüner Tee
• 250 g TK-Beerenmischung
• evtl. Agavendicksaft

Die Zitrone wie einen Apfel schälen, dabei kann von der weißen, wattigen Schicht noch etwas am Fruchtfleisch verbleiben. Die Minze waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Den Ingwer schälen.

Den Tee mit Zitrone, Minze, Ingwer und tiefgekühlte Beerenmischung im Mixer sehr fein pürieren und eventuell mit weiterem Wasser oder Eiswürfeln nach Wunsch verdünnen. Eventuell mit etwas Agavendicksaft süßen.

139 weitere Smoothie-Rezepte findet ihr in unserem Buch "Smoothies für alle Jahreszeiten": www.test.de/saisonale-smoothies
 ·  Translate
10
2
Stefan Wiedenmann's profile photoSabine Heimer's profile photoDominik Rutschmann's profile photo
 
wird ausprobiert!
 ·  Translate
Add a comment...

Stiftung Warentest

Shared publicly  - 
 
Seid bei der Sonnenfinsternis Freitag Vormittag vorsichtig!
Die Verlockung, direkt in die Sonne zu schauen, ist bei diesem Naturereignis besonders groß. Dies kann jedoch sofort zu Netzhautschädigungen führen.

Wer als Schutz CDs oder Filmstreifen nutzen möchte, läuft ebenfalls Gefahr zu erblinden. Auch mehrere Sonnenbrillen übereinander schützen nicht. Ihr müsst stattdessen spezielle CE-zertifizierte Schutzbrillen benutzen.

Für Kameras müssen ebenfalls spezielle Sonnenfilter verwendet werden. Ansonsten kann es zu Bildsensorschädigungen kommen.
Los geht es am Freitag in Deutschland gegen 9:30, ihren Höhepunkt wird die partielle Sonnenfinsternis abhängig vom genauen Wohnort gegen 10:40 erreichen.
 ·  Translate
22
4
Stephan Bülling (Bondaro)'s profile photoSven Kogler's profile photoPatricia W.'s profile photoAlpar Schradi's profile photo
5 comments
 
Also +Judith Rapp​, uffbasse!
Add a comment...
People
Have them in circles
6,474 people
peter schneider's profile photo
Andre B's profile photo
Klaus Jörges's profile photo
Kirsten Geiling's profile photo
Tobias Wallner's profile photo
Beste Fanartikel - Fanshop's profile photo
Zeev Rosenberg's profile photo
GartenXL's profile photo
Plissee1fach.de F. Honig's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
(030) 26 31-0
Email
Fax
(030) 26 31-27 27
Address
Stiftung Warentest Lützowplatz 11-13, 10785 Berlin Deutschland
Story
Tagline
Unabhängige Tests zu Elektronik, Haushalt und Gesundheit sowie Finanzen, Versicherung und Steuern.
Introduction
Stiftung Warentest: Unabhängige Tests zu Elektronik, Haushalt und Gesundheit sowie Finanzen, Versicherung und Steuern.

Die Stiftung Warentest wurde 1964 auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet, um dem Verbraucher durch die vergleichenden Tests von Waren und Dienstleistungen eine unabhängige und objektive Unterstützung zu bieten.
 
* Wir kaufen – anonym im Handel, nehmen Dienstleistungen verdeckt in Anspruch.
* Wir testen – mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten nach unseren Vorgaben.
* Wir bewerten – von „sehr gut" bis „mangelhaft", ausschließlich auf Basis der objektivierten Untersuchungsergebnisse.
* Wir veröffentlichen – anzeigenfrei in unseren Zeitschriften test und Finanztest und im Internet unter www.test.de.