Profile cover photo
Profile photo
Roth Massivhaus
Die Bau- GmbH Roth baut Massivhäuser in Berlin, Hamburg und Brandenburg
Die Bau- GmbH Roth baut Massivhäuser in Berlin, Hamburg und Brandenburg
About
Posts

Post has attachment
Hausbesichtigung am 21./22. Juli in 15366 Hönow

Berlin. Nicht ganz so weit im Norden, jedoch am nordöstlichen Stadtrand Berlins liegt Hönow. Die zum Landkreis Märkisch-Oderland gehörende Gemeinde hat sich ihren dörflichen Charakter bewahrt und ist deshalb vor allem bei Familien mit Kindern als Wohnort beliebt. Hier haben sich Bauherren eine Wohnoase geschaffen: ein Friesenhaus, dem die Liebe zum Detail anzusehen ist. Bauinteressierte sind am Wochenende – noch vor Übergabe des Objekts – herzlich zur Besichtigung eingeladen. Vor Ort beantworten Fachberater alle Fragen rund um den Entwurf.

Ihren Wohntraum erfüllte sich die Bauherrenfamilie mit Roth-Massivhaus. Das Unternehmen kennt die Bedürfnisse künftiger Eigenheimbesitzer und wartet mit Haus- und Grundrissvorschlägen auf, die kostenfrei geändert werden können.

Wahrzeichen des Hauses ist der vorgezogene Eingangsbereich mit markantem Friesengiebel und zwei Rechteckfenstern. Typisch für die norddeutsche Bauweise sind Fenster mit Sprossen und – bei einer Putzfassade – abgesetzte Laibungen und Faschen, deren strahlendes Weiß sich angenehm von der ansonsten hellgrauen Fassade abhebt. Die Haustür in Schiefergrau nimmt die Farbe der Dacheindeckung auf und setzt einen eleganten Akzent.

Das massive Haus bietet auf gut 148 Quadratmetern Wohnfläche zeitgemäßen Komfort mit friesischem Lebensgefühl. Mittelpunkt des Familienlebens ist der Wohn- und Essbereich einschließlich offener Küche, optisch abgetrennt durch einen Tresen. Vier Terrassentüren geben den Blick in den Garten frei und sorgen für viel Tageslicht. Der schöne Erker bietet sich als Essplatz an, ein Kamin verströmt Wohlbehagen. Gästezimmer, zugehöriges Duschbad mit WC, ein Hauswirtschaftsraum sowie die großzügige Diele runden das Raumangebot im Erdgeschoss ab. Nach oben führt eine viertelgewendelte, geschlossene Treppe. Hier sind zwei nahezu gleich große Kinder-, das Schlafzimmer der Eltern und ein großes Bad untergebracht. Entspannung bietet die über Eck positionierte Wanne ebenso wie die große und bodengleiche Dusche hinter einer Trennwand.

Umweltschonend und besonders effizient sorgt eine Luft/Wasser-Wärmepumpe für angenehme Temperaturen und stets warmes Wasser in dem KfW-Effizienzhaus.

Die Tür des Friesenhauses steht am 21./22. Juli von 13 bis 16 Uhr in 15366 Hönow offen. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigung am 21./22. Juli in 22159 Hamburg

Hamburg. Im grünen Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne, nicht weit vom Stölpchensee entfernt, öffnet am kommenden Wochenende ein Stadthaus seine Türen zur Besichtigung. Vor Ort stehen Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus bereit, um alle Fragen zu Planung und Hausbau zu beantworten.

Das Stadthaus in Massivbauweise besticht mit seiner klassischen Gebäudeform: Während sich das zeitlose Satteldach perfekt der Umgebungsbebauung anpasst, setzt der vorgezogene Eingangsbereich mit Stadthausgiebel Akzente. Optisches Highlight der hellen Putzfassade sind rot abgesetzte, stehende Flächen. Auf der Gartenseite lassen drei ebenfalls vorgezogene Terrassentüren sowie ein bodentiefes Fenster mit Festverglasung viel Licht ins Haus. Mit einer großzügigen Wohnfläche von etwa 156 Quadratmetern bietet das Stadthaus ausreichend Platz für die ganze Familie.

Im Inneren überzeugt eine durchdachte Raumaufteilung. Über die Diele gelangt man in den etwa 50 Quadratmeter großen Wohn- und Kochbereich, in dem acht bodentiefe Fenster den Raum mit Licht durchfluten. Über eine Tresenlösung ist die Küche optisch zwar getrennt, aber trotzdem offen gestaltet. Besonders praktisch ist die direkt angeschlossene, kleine Speisekammer. Der Hauswirtschaftsraum, ein Gäste-WC mit Dusche sowie ein Abstellzimmer sind ebenfalls im Erdgeschoss angelegt.

Eine halbgewendelte Treppe führt ins Dachgeschoss. Dort ist mit der Drempelerhöhung auf ca. 1,10 Meter ein komfortabler Rückzugsraum für Groß und Klein entstanden. Neben dem Elternschlafzimmer mit Ankleide und zwei Kinderzimmern ist hier auch das Badezimmer mit bodengleicher Dusche und Eckbadewanne untergebracht. Unter dem Giebel steht für Besucher ein Gästezimmer bereit, durch den Stadthausgiebel ist dieser Raum ohne Dachschrägen. Der ausgebaute Spitzboden bietet weitere 26 Quadratmeter Wohnfläche. Den Zugang über eine viertelgewendelte Treppe wird der Bauherr später in Eigenleistung erbringen.

Für wohltemperierte Behaglichkeit im ganzen Haus sorgt eine Fußbodenheizung. Die kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage stellt zudem ein angenehmes Raumklima her. Eine Solaranlage unterstützt die Warmwasserbereitung.

Am 21. und 22. Juli, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann das Stadthaus in 22159 Hamburg besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigung am 21. und 22. Juli in 16727 Oberkrämer, OT Marwitz

Berlin. In der idyllischen brandenburgischen Gemeinde Oberkrämer entsteht auf dem Baufeld Marwitzer Heide derzeit ein neues Wohngebiet. Hier öffnet am kommenden Wochenende ein Haus Stade seine Türen. Für die Beantwortung von Fragen rund um Planung und Hausbau stehen vor Ort Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus bereit.

Das anderthalbgeschossige Landhaus vom Typ Stade in Massivbauweise besticht mit einer freundlichen, hellen Putzfassade, die mit der anthrazitfarbenen Dacheindeckung kontrastiert. Dank Überdachung ist der Eingangsbereich nicht nur geschützt, sondern setzt auch optisch Akzente. Details wie Oberlichtsprossen an Fenstern und Terrassentüren verleihen dem Familiendomizil traditionellen Charme. Elektrische Rollläden erleichtern die Verschattung. Auf der Gartenseite sorgt eine Trapezgaube mit zwei Fenstern für mehr Wohnraum und Licht unter dem Dach.

Mit einer Wohnfläche von 148 Quadratmetern bietet dieses Haus Stade viel Platz für die ganze Familie. Der mit 50 Quadratmetern sehr großzügige Wohn-, Ess- und Kochbereich mit Tresenlösung ist Mittelpunkt des Familienlebens. Im Wohnbereich schafft ein Kamin Wohlfühlatmosphäre für gemütliche Abende. Das Raumangebot im Erdgeschoss wird von einem Gäste-WC sowie dem Haustechnikraum ergänzt.

Über eine halbgewendelte Treppe ist die Galerie zu erreichen, die die Diele überblickt und den Austausch zwischen den Etagen vereinfacht. Elternschlafzimmer, Ankleide, Kinder-, Gäste- sowie das Badezimmer sind direkt vom zentralen Flur im Obergeschoss zugänglich. Das Badezimmer ist mit zwei Waschbecken, einer bodengleichen Dusche und einer über Eck gestellten Badewanne ausgestattet.

Für Behaglichkeit in allen Räumen sorgt eine Fußbodenheizung. Die Sole/Wasser-Wärmepumpe Eco Touch von Waterkotte optimiert das haustechnische Konzept.

Am 21. und 22. Juli, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann das Haus Stade in 16727 Oberkrämer besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigungen am 14. und 15. Juli in 12526 Bohnsdorf

Berlin. Nach Bohnsdorf im Berliner Stadtbezirk Treptow-Köpenick zieht es am Wochenende und zur Urlaubszeit vor allem die Wassersportbegeisterten. Der Ausflug an die Ufer von Dahme und Langem See lässt sich bestens mit einer Hausbesichtigung verbinden. Am kommenden Wochenende lohnt es doppelt: Gleich zwei benachbarte Häuser der Bau- GmbH Roth öffnen ihre Türen für Besucher. Alle Fragen zu Planung und Bau beantworten Fachberater des Unternehmens direkt vor Ort.

Die fast 150 Quadratmeter große, zweigeschossige Stadtvilla Lugana besticht mit einer hellen Putzfassade, auf der kontrastierende Laibungen, Faschen und eine Bauchbinde Akzente setzen. Für einen geschützten Eingangsbereich sorgt die Überdachung, die von zwei rechteckigen Säulen getragen wird. Optisches Highlight ist der Erker auf der Gartenseite, der sich über beide Etagen erstreckt.

Vom Eingang aus gelangt man durch die Diele in den etwa 34 Quadratmeter großen, offenen Wohn- und Essbereich. Fünf bodentiefe Fenster tragen zu einem hellen, großzügigen Raumgefühl bei. Im bezugsfertigen Haus wird die Küche durch eine Schiebetür vom Wohnbereich abgetrennt. Von beiden Räumen aus kann man direkt in den Garten treten.

In die erste Etage führt eine gerade, geschlossene Treppe. Hier sind das Elternschlafzimmer mit Ankleide, zwei gleich große, gespiegelte Kinderzimmer, ein Arbeitszimmer, das Familienbad sowie ein Abstellraum untergebracht. Im Erker sorgen bodentiefe Fenster – mit unterem Festteil – für maximalen Lichteintrag.

Gleich nebenan ist ein Haus Wismar mit einer Gesamtwohnfläche von 141 Quadratmetern zu besichtigen. Die elegante Dachabschleppung setzt optisch Akzente und schützt den Eingangsbereich vor Wind und Wetter. Das Besondere an diesem Haus ist ein markanter Turmerker über zwei Etagen. Seine bodentiefen Fensterelemente lassen viel Licht hinein und gewähren zugleich im Erdgeschoss den Zugang zum Garten.

Dem fast 32 Quadratmeter großen und lichtdurchfluteten Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss verleiht diese architektonische Lösung eine individuelle Note. Das gilt auch für die räumliche Anordnung der Küche. Durch eine Wand auf der linken Seite vom Wohnbereich getrennt, öffnet sie sich jedoch zum Erker und gibt den Blick bis in den Garten frei. Pfiffig ist auch der direkte Zugang nach draußen. So sind die Wege kurz und Einkäufe schnell verstaut.

Über eine viertelgewendelte Treppe gelangt man in die erste Etage. Hier begeistert das Schlafzimmer im Turmerker: mit einer Prise Romantik und dem schönen Blick ins Grüne. Zwei Kinderzimmer sowie ein Wannenbad mit bodengleicher Dusche runden das Raumangebot ab. Der Spitzboden bietet außerdem etwa 10 Quadratmeter Ausbaureserve, der je nach Bedarf als Stauraum oder individueller Rückzugsort genutzt werden kann.

Alle Entwürfe passt Roth-Massivhaus an individuelle Bedürfnisse an und ändert Grundrisse kostenfrei.

Die Stadtvilla Lugana und das Haus Wismar können am 14. und 15. Juli in 12526 Bohnsdorf besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen). Beide Häuser sind jeweils zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet.

Post has attachment
Hausbesichtigungen am 30. Juni und 1. Juli in 16727 Oberkrämer

Berlin. Etwa eine Autostunde von Berlin entfernt liegt das wald- und wasserreiche Oberkrämer mit dem Ortsteil Marwitz. Hier öffnet die Bau- GmbH Roth am Wochenende zwei benachbarte, jedoch sehr unterschiedliche Häuser ihre Türen für eine Besichtigung. Vor Ort beantworten Fachberater alle Fragen rund um das Planen und Bauen mit dem familiengeführten Unternehmen.

Der etwa 120 Quadratmeter große und frei geplante Bungalow besticht mit heller Putzfassade und intelligenter Ausnutzung der vorhandenen Fläche auf einer Ebene. Einem Leben ohne Barrieren steht hier nichts im Wege. Der Eingangsbereich ist zurückgesetzt und durch das Walmdach wettergeschützt. Getragen wird das Vordach von zwei Säulen, die einen stilvollen Akzent setzten.

Innen überzeugt der Bungalow mit viel Platz. Der offene Wohn- und Essbereich ist mit circa 46 Quadratmetern großzügig geschnitten. Er verfügt über eine doppelflügelige Terrassentür, die viel Licht in den Raum lässt. Das Schlafzimmer mit angeschlossener Ankleide hat ebenfalls einen direkten Zugang zur Terrasse. Über die Diele gelangt man ins Bad mit bodengleicher, großer Dusche und einer Wanne. Abgerundet wird das Raumangebot durch ein Gästezimmer und -WC sowie eine Platzreserve auf dem Boden, der ausgebaut werden kann.

Gleich daneben präsentiert sich ein kompaktes, zeitloses Landhaus mit Krüppelwalmdach. Das Familiendomizil punktet optisch mit einem vorgezogenen Eingangsbereich samt Dreiecksgaube und einem Erker mit zweiflügeliger Terrassentür.

Auf 142 Quadratmetern bietet das Haus ausreichend Platz für die gesamte Familie. Von der Diele aus betritt man den etwa 40 Quadratmeter großen, offenen Wohn- und Essbereich. Dank Terrassentür sowie bodentiefer Fenster ist dieser lichtdurchflutet: Hier kommt die Familie gern zusammen. Eine viertelgewendelte Treppe führt auf die offene Galerie im Obergeschoss – mit Blick in den Eingangsbereich. Neben Schlafzimmer, Kinderzimmer und Bad ist hier ein Arbeitszimmer untergebracht. Der Spitzboden bietet außerdem etwa 20 Quadratmeter Ausbaureserve.

Alle Entwürfe passt Roth-Massivhaus an individuelle Bedürfnisse an und ändert Grundrisse kostenfrei.

Der frei geplante Bungalow und das Landhaus können am 30. Juni und 1. Juli in 16727 Oberkrämer besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen). Die Türen sind jeweils zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet.

Post has attachment
Hausbesichtigung am 30. Juni und 1. Juli in 22525 Hamburg-Lurup

Hamburg. Landhäuser zählen traditionell zu den beliebtesten Entwürfen. Viel Platz für die ganze Familie, intelligenter Grundriss und zeitlose Architektur zum attraktiven Preis machen sie besonders für Bauwillige interessant, die stadtrandnahe Lagen bevorzugen. In Hamburg-Lurup, einem Stadtteil von Altona und an der Grenze zu Schleswig-Holstein gelegen, realisiert Roth-Massivhaus aktuell ein Landhaus „Schwerin“ im Effizienzhausstandard 55.

Bauherren, die bei ihrem Landhaus nicht auf das besondere Etwas verzichten möchten, steht mit diesem Entwurf eine attraktive Lösung zur Verfügung. Statt eines konventionellen Giebels bietet der gemauerte Erker nicht nur zusätzlichen Wohnraum auf zwei Etagen; seine bodentiefe Verglasung sorgt auch für lichtdurchflutete Räume. Ein echter Hingucker ist zudem der große, von zwei Zimmern aus zugängliche Balkon unter dem weiten Dachüberstand. Der darunter befindliche Freisitz auf der Terrasse ist so das ganze Jahr über vor Wind und Wetter geschützt.

Innen überzeugt das Haus durch reichlich Platz – gut 128 Quadratmeter Wohnfläche und fünf Zimmer stehen zur Verfügung sowie zusätzlich eine Raumreserve im ausgebauten Spitzboden. Die Hamburger Bauherren haben sich für einen klassischen Grundriss entschieden, ihr Landhaus gliedert sich in Begegnungszonen im Erdgeschoss und individuelle Rückzugsräume in der oberen Etage. Aber weil jede Familie eigene Ansprüche an die Raumplanung hat, sind Grundrissänderungen bei Roth-Massivhaus kostenfrei möglich.

Besonderen Wert legte die Familie jedoch auf den Aspekt der Wohngesundheit und entschied sich deshalb für Lehmputz im gesamten Innenbereich. Dieser absorbiert Schadstoffe aus der Raumluft und reguliert Feuchtigkeit.

Für regelmäßigen Luftwechsel und das Herausfiltern allergener Stoffe sorgt eine Be- und Entlüftungsanlage. Die Sole/Wasser-Wärmepumpe ergänzt das haustechnische, energiesparende Konzept.

Am 30. Juni und 1. Juli, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann das Haus Schwerin in 22525 Hamburg-Lurup besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigung am 16./17. Juni in 16341 Panketal

Berlin. Nahe der idyllischen Schönower Heide liegt die Gemeinde Panketal. Hier öffnet am kommenden Wochenende eine stilvolle Stadtvilla ihre Türen für Interessierte. Fragen rund um Planung und Hausbau beantworten Fachberater des Bauunternehmens Roth-Massivhaus direkt vor Ort.

Die Villa Lugana in Massivbauweise besticht mit einer geradlinigen Formensprache und einer strahlend weißen Fassade. Einen dunklen Akzent setzt das anthrazitfarbene Zeltdach. Die breite Haustür ist in einen Erker integriert, flankiert von herrschaftlich anmutenden Säulen, die eine Eingangsüberdachung tragen.

Auf der Gartenseite beeindruckt das Familiendomizil mit einem weiteren Erker über beide Geschosse, der zusätzlichen Wohnraum schafft. Eine Nebeneingangstür führt direkt zum Hausanschlussraum. Besonders praktisch: Um zum Auto zu gelangen, müssen die Bewohner nicht weit laufen, denn direkt an das Haus schließt sich eine Garage mit extra breitem Tor an.

Im Inneren glänzt die Villa mit großzügigen 159 Quadratmetern Wohnfläche auf zwei Ebenen. Durch den Eingangsbereich, der von Deckeneinbauspots erhellt wird, gelangt man in den geräumigen, offenen Wohn- und Kochbereich mit Kamin. Bodentiefe Fenster ermöglichen einen optimalen Lichteinfall. Vorräte lassen sich in einer Speisekammer neben der Küche kühl lagern. Weiterhin verfügt das Erdgeschoss über ein Gästezimmer sowie ein Gäste-WC.

Eine gerade Treppe führt in die erste Etage, die dem Rückzug der Familie vorbehalten ist. Von der Galerie aus gelangt man ins Elternschlafzimmer, in dem bodentiefe Fenster einen herrlichen Ausblick auf den Garten erlauben. Das Ankleidezimmer sorgt für Ordnung in Sachen Garderobe und dient gleichzeitig als Durchgang ins Badezimmer. Hier befinden sich eine breite, bodengleiche Dusche, die Badewanne sowie ein praktischer Doppelwaschtisch. Viel Platz für den Nachwuchs bieten zwei etwa gleichgroße Kinderzimmer auf der Südseite des Hauses.

Für wohltemperierte Behaglichkeit im ganzen Haus sorgt eine Fußbodenheizung. Ressourcenschonend heizt eine Sole/Wasser-Wärmepumpe Eco Touch.

Am 16. und 17. Juni, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann die Stadtvilla Lugana in 16341 Panketal besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigung am 02./03. Juni in 12621 Berlin-Kaulsdorf


Berlin. Wer einen Spaziergang an den Kaulsdorfer Seen mit der Besichtigung eines Doppelhauses von Roth-Massivhaus verbinden möchte, hat am Samstag und Sonntag dazu Gelegenheit. Für die Beantwortung von Fragen rund um Planung und Hausbau stehen vor Ort Fachberater des Unternehmens bereit.

Der quaderförmige Baukörper mit Satteldach besitzt zwei Vollgeschosse sowie ein Dachgeschoss. Gut 300 Quadratmeter Gesamtwohnfläche sind aufgeteilt auf zwei gespiegelte und etwa gleich bemessene Wohneinheiten. Auch Raumgrößen und -aufteilung ähneln einander. Die Eingänge befinden sich jeweils an der Giebelseite des Gebäudes, dessen weiße Putzfassade von Fenstern, Türen und einer Bauchbinde in elegantem Anthrazit akzentuiert wird.

Im Erdgeschoss sorgt ein 44 Quadratmeter großer, offener Wohn-, Ess- und Kochbereich für ein großzügiges Wohnerlebnis. Nach Süden lässt eine drei Meter breite Terrassentür viel Tageslicht ins Innere. Stauraum bietet eine Abstellkammer unter der Treppe. Gäste-WC und Haustechnikraum vervollständigen das Erdgeschoss. Über eine gerade, zentral gelegene, geschlossene Treppe gelangen die Bewohner in die zweite Etage, die mit jeweils zwei Kinderzimmern sowie dem Elternschlafzimmer dem Rückzug vorbehalten ist. Ein Familienbad mit Wanne und bodengleicher Dusche befindet sich ebenfalls auf dieser Ebene.

Genug Platz für Besucher steht im Dachgeschoss bereit – dank des fast 27 Quadratmeter großen Gästebereichs. Die Gästezimmer sind zusätzlich zum rechteckigen Giebelfenster mit je einem Dachflächenfenster ausgestattet. Stauraum für all die kleinen Dinge, die aufbewahrt werden wollen, schafft eine Dachkammer.

Mit Fußbodenheizung im ganzen Haus kommt auch die Behaglichkeit nicht zu kurz. Eine moderne Luft/Wasser-Wärmepumpe Eco Touch der Firma Waterkotte hält die Betriebskosten im Rahmen.

Die Doppelhaushälften können am 02. und 03. Juni zwischen 13 und 16 Uhr in 12621 Berlin besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigungen am 26./27. Mai in 12683 Biesdorf

Berlin. Für Bauinteressierte empfiehlt sich am kommenden Wochenende ein Ausflug nach Biesdorf. Denn Roth-Massivhaus lädt ein zu zwei Hausbesichtigungen. Die Bauherrenfamilie entschied sich für eine Stadtvilla und ein Landhaus auf einem Grundstück nach dem Motto: In Harmonie leben und separat wohnen. Beide Häuser öffnen ihre Türen am Samstag und Sonntag – noch vor Bezug. Fachberater des familiengeführten Bauunternehmens sind vor Ort und beantworten alle Fragen rund um Planung und Bau.

Die Stadtvilla Lugana besticht durch ihr reduziertes Design, lediglich die Oberlichtsprossen in allen Fenstern stellen eine optische Verbindung zum Landhaus her. Andersfarbig ausgeführte Laibungen, Faschen und eine Bauchbinde strukturieren die helle Putzfassade. Der abgewalmte Eingangsbereich ruht auf zwei Rechteckstützen und heißt Besucher stilvoll willkommen.

Mit mehr als 200 Quadratmetern bietet die Villa viel Platz. Eine geräumige Diele empfängt Besucher und führt geradewegs in den Wohn-Ess-Bereich. Zusammen mit der offenen Küche bietet dieser 40 Quadratmeter Wohnfläche und erstreckt sich über die gesamte Hausbreite mit Blick auf die überdachte Terrasse. Eine Rohbauerhöhung auf 2,87 Meter im Erdgeschoss betont das großzügige Wohnerlebnis. Auf dieser Ebene befinden sich außerdem ein Arbeitszimmer, der Technikraum sowie ein Gästebad mit bodengleicher Dusche.

Eine gerade Treppe führt auf die Galerie im Obergeschoss. Hier stehen zwei nahezu gleich große Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer sowie Wannenbad und Hauswirtschaftsraum zur Verfügung.

Nur wenige Meter entfernt öffnet ein Landhaus seine Türen. Typische Details wie Zwerchgiebel auf Vorder- und Rückseite, Gauben oder Dreieckfenster kennzeichnen den Landhausstil. Auch hier ist der Wohn-Ess-Bereich mit offener Küche der größte Raum im Erdgeschoss. Ein Technik- sowie ein Abstellraum, Diele und Gäste-WC ergänzen das Raumangebot.

Das Obergeschoss beherbergt drei Schlafzimmer für Eltern und Kinder sowie das Bad mit Wanne und bodengleicher Dusche. Sogar ein Abstellraum findet sich hier, etwa für Staubsauger und Putzmittel. Der ausgebaute Spitzboden bietet eine beachtliche Platzreserve für Hobby oder als Spieloase.

Beide Häuser verfügen über maßgeschneiderte Haustechnik. Geheizt wird mittels Wärmepumpe, das spart dauerhaft Betriebskosten, schont die Umwelt und den Familienetat.

Stadtvilla und Landhaus können am 26./27. Mai in 12683 Biesdorf besichtigt werden. Geöffnet ist jeweils zwischen 13 und 16 Uhr. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

Post has attachment
Hausbesichtigung am 26./27. Mai in 21244 Buchholz

Hamburg. Buchholz in der Nordheide gehört zu den beliebten Wohnlagen der Metropolregion Hamburg. Die für Pendler optimale Verkehrsanbindung und viel Natur ziehen besonders Familien mit Kindern magisch an. Bauinteressierte, die das Besondere in schöner Umgebung suchen, sollten am kommenden Wochenende einen Ausflug hierher einplanen. Denn dann öffnet eine moderne Stadtvilla zur Besichtigung – noch vor Bezug.

Roth-Massivhaus realisierte ein frei geplantes Einfamilienhaus, das den Bauhausstil modern interpretiert. Mit auffälliger Fenstergeometrie, heller Putzfassade und Staffelgeschoss mit Terrasse setzt der Entwurf Akzente. Den künftigen Bewohnern steht eine Wohnfläche von insgesamt 197 Quadratmetern auf zwei Etagen zur Verfügung. Durchdachte Grundrisse gliedern intelligent in Begegnungs- und individuelle Ruhezonen. Mittelpunkt für quirliges Familienleben ist das Erdgeschoss. Im großen Wohn-Ess-Bereich ist viel Platz, um Freunde zu empfangen oder gemeinsam zu kochen.

Von hier geht es in die Küche, die über eine zweite Tür auch mit der geräumigen Diele verbunden ist. Eine abgeschlossene Garderobennische, Arbeitszimmer und Gästebad mit bodengleicher Dusche ergänzen das Angebot auf dieser Ebene. Die besticht zudem mit einer Rohbauerhöhung auf 3 Meter und erzeugt so ein besonderes Raumgefühl.

Die zweite Etage ist der Ruhe vorbehalten. Bodentiefe Fenstertüren verbinden zwei nahezu gleichgroße Kinderzimmer mit der Terrasse. Hier befinden sich zudem der elterliche Schlafbereich mit separater Ankleide sowie ein funktionales Bad. Praktisch: ein Abstellraum für all die nützlichen Dinge, die nicht im Weg stehen sollen. Noch mehr Platz zum Verstauen bieten der Vollkeller mit gut 50 Quadratmetern und die Garage, die als seitlicher Anbau ausgeführt ist. Von ihr führt ein Zugang direkt in den Garten.

Am 26. und 27. Mai, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann die frei geplante Bauhausvilla in 21244 Buchholz besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).
Wait while more posts are being loaded