Kulinarisches aus Kroatien

Kurz: Gut und Günstig ;-)
Wer die italienische Küche mag, wird sich auch in Kroatien wohlfühlen. Vor Pizza und Pasta (Fuži, Njoki) kann man sich auch abseits der Touristenorte kaum retten. Pršut heißt der hiesige Parmaschinken, die Trüffel aus dem Norden zählen zu den besten weltweit, das Olivenöl ist ebenfalls lecker und die Meeresbewohner allgegenwärtig.

Toll ist, dass man zu jeder Tages- und Nachtzeit frisches Obst bekommt. So schmecken die Overnight Oates zum Frühstück gleich noch besser ;-)
Apropos Frühstück: im Gegensatz zu vielen anderen Mittelmeerregionen bekommt man quasi überall richtig leckeren Kaffee. Selbst in belebten Cafés zahlt man dafür höchsten 10 Kuna - das sind gut 1,30.
Genauso günstig ist das Bier: das leckere Karlovačko kostet als 0,5L Flasche meist 15-20 Kuna - gut 2 Euro.
Kein Wunder, dass hier die Menschen gerne und lange an belebten Plätzen sitzen.
Aufgrund der günstigen Preise haben wir (abgesehen von den gegrillten Makrelen vom Fischmarkt) nicht selber gekocht, sondern verschiedenste Lokale ausprobiert. In den zwei Wochen haben wir nur einmal "mittelmäßig" gegessen - ansonsten hat es selbst in kleinen, abgelegenen Restaurants wirklich vorzüglich geschmeckt.

Als "Gerneesser" muss man sich in Kroatien schon gut unter Kontrolle haben ;-)

#kroatien   #croatia   #smartphonephotography   #food  
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-08-18
9 Photos - View album
Shared publiclyView activity
Related Collections