Profile cover photo
Profile photo
PRO ASYL
398 followers -
PRO ASYL setzt sich für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten ein. Mehr Informationen unter www.proasyl.de
PRO ASYL setzt sich für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten ein. Mehr Informationen unter www.proasyl.de

398 followers
About
Posts

Post has attachment
Public
Filmon Debru berichtet im Gespräch über die Situation in Eritrea und erklärt, warum von dort so viele Leute fliehen.

»Meine persönliche Freiheit war der Grund, mein Land zu verlassen. Ich wollte sicher sein, dass ich am nächsten Tag noch aufwache und zur Arbeit gehen kann, ohne mir Sorgen zu machen, dass es der letzte meines Lebens sein wird.«
Add a comment...

Post has attachment
Public
Schutzsuchende Menschen werden in Lagern & Haftzentren ihrer Würde und häufig auch ihrer Rechte beraubt. Wir wenden uns entschieden gegen diese Politik der Lager in Deutschland & Europa! Mach’ auch Du bei unserer Aktion mit und sag‘ klar und deutlich: Das sind #NichtMeineLager!
➡️ www.nichtmeinelager.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Public
EUROPA, SCHAU HIN!
An unseren Außengrenzen kampieren Menschen im Wald und müssen ständig Angst vor Übergriffen durch Grenzpolizisten haben. Aber niemand spricht darüber, denn die Abschottung ist nun mal integraler Bestandteil der europäischen Flüchtlingspolitik.

Bitte helft uns dabei, die Menschen auf das, was dort geschieht, aufmerksam zu machen!
Add a comment...

Post has attachment
Public
+++DAS SIND #NichtMeineLager!!!+++

Abschreckung, Festsetzung, Isolierung in Lagern: Das ist die Antwort der Politik in Deutschland und Europa auf Menschen, die vor Gewalt, Unrecht und Unterdrückung fliehen. Und das akzeptieren wir nicht!

Wir fordern Deutschland und die EU heute am #TagDesFlüchtlings dazu auf, die Politik der Inhaftierung als Maßnahme zur Abwehr von Flüchtlingen zu beenden. Hier könnt ihr Euer Statement abgeben! Spread the word!
#NichtMeineLager
#NichtMeineLager
nichtmeinelager.de
Add a comment...

Post has attachment
ZIVILGESELLSCHAFT: IT'S YOUR TURN! 📢✊
Wir müssen nicht nur Rechtsextremisten zeigen, dass hier kein Platz für Rassismus ist - sondern auch den verantwortlichen Politikern klar machen: Hört auf damit, Rassisten hinterherzulaufen & ihre Parolen zu übernehmen!

Wir haben euch Veranstaltungen zusammengestellt, an denen ihr genau das tun könnt! Spread the word!
Add a comment...

Post has attachment
Das Europaparlament entscheidet morgen, ob ein Rechtsstaatsverfahren nach Artikel 7 gegen Ungarn eingeleitet wird. Was das bedeutet und warum die Abgeordneten unbedingt mit »Ja« stimmen sollten, erklären wir im Video!

Mehr Infos findet ihr unter: http://www.proasyl.de/artikel7
Add a comment...

Post has attachment
Hassparolen, Hitlergrüße, Hetzjagden auf alles, was nicht »deutsch« genug aussieht - wir haben es wirklich satt, solche Szenen wie in Chemnitz zu sehen. Und genau deshalb dürfen wir jetzt keine Ruhe geben!

Gemeinsam gegen Rassismus! Spread the word!
Add a comment...

Post has attachment
Wo sind denn die »durchaus vernünftigen Zustände« in Afghanistan? Da, wo der Bürgerkrieg tobt & ständig Bomben hochgehen? Oder da, wo die Taliban bereits herrschen?

Leider machen es sich viele zu einfach, wenn sie über Afghanistan sprechen. Wir haben deswegen einige Fakten zum letzten Abschiebeflieger und der Situation im Land zusammengestellt - und wir freuen uns, wenn ihr sie weiterverbreitet, um den platten Parolen etwas entgegenzusetzen!
Add a comment...

Post has attachment
Öfter mal was neues: Schon wieder will die Regierung die Maghreb-Staaten pauschal für »sicher« erklären. Dabei hat sich nichts geändert, seit der Bundesrat das letztes Jahr aus guten Gründen abgelehnt hat. Ohnehin handelt es sich um Symbolpolitik, betrachtet man die Asylantragszahlen aus diesen Staaten.
Add a comment...

Post has attachment
Das Leiden der Flüchtlinge in Libyen sei eine »schwere Last auf dem Gewissen der Menschheit« sagte UN-Menschenrechtskommissar al-Hussein schon im November 2017. Und Europa schaut nicht mehr nur zu, sondern setzt alles daran, Fluchtmöglichkeiten zu beschneiden und Menschen nach Libyen zurückzubringen. Was die Menschen dort ertragen müssen, berichten wir in unserem Hintergrund.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded