Shared publicly  - 
7
3
Michael Mittner's profile photoMichael Bartels's profile photoKlaus - Dieter Schulz's profile photoHans Carlos Hofmann's profile photo
5 comments
 
#ROFL .... Noch eine Alternative: Bedingungslose Aufrüstung. Beide Seite erhalten per GPS auf das Gebiet des Nahen Osten begrenzte Atomwaffen mit jeweils mehr als 50 Megatonnen Sprengkraft pro Stück in einer möglichst umweltfreundlichen Konfiguration. http://de.wikipedia.org/wiki/AN602

Entweder sie lernen miteinander zu Leben, oder es gibt ein grandioses Feuerwerk und das Problem hat sich erledigt. Man stelle sich mal vor, die DDR hätte ihren antifaschistischen Schutzwall so aufgestellt wie Israel seine Mauer ... der dritte Weltkrieg wäre heute schon Geschichte.
Translate
Translate
Translate
 
Heiner Geißler als Schilchter könnte vielleicht wirklich im nahen Osten etwas bewirken. Aber dazu braucht man erstmal ein paar Gutachten zu den Auswirkungen des Friedens. 
Denn die Arbeitsplätze in Armeen und Zuieferern in Palästina und Israel könnten zu einem Großteil wegfallen. Nicht zu vergessen sind die Transferleistungen der jeweiligen Unterstützer ;-)
Translate
 
+Michael Bartels, gegen Geißler spricht leider, dass er die (faulen) Immobiliengeschäfte um S21 herum von vornherein aus dem Schlichtungsverfahren ausgeklammert hat. Ich hab den Verdacht, dass diese Strategie im Nahen Osten nur bedingt funktionieren würde.
Translate
Add a comment...