Profile

Cover photo
nils thode
Works at sunrise design
Lives in Hamburg
1,373 followers|1,158,586 views
AboutPostsCollections+1's

Stream

nils thode

Shared publicly  - 
 
Today I decided to check back on an old (internet) love...

Good to see that k5 still exists, but: man, what ever happened?

The truth, with k5 and many other sites (virtual or real) that I once frequented often and loved hard: one day I silently packed my fond memories and just ...left.

This, of course, applies to people in general.

It happens to once loved internet pages, but also to pubs and cafés and many other venues. - And then one day you find out that it's closed or abandoned, and you moan: "man, what ever happened?"

Well: life happened.

But it's not all bad, you still have a backup of your memories, do you?

I do.

Here's to the Golden Days past of kuro5hin! - Thanks for all the fish!

http://kuro5hin.org
2
Thorsten Strufe's profile photo
 
Those were the days...
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
Ein Bericht von einem Mann, der zum Zeitpunkt des ersten Bebens im Basislager am Mount Everest war.

Viel Gänsehaut. Viel Kloß im Hals. Lesen!

Und spenden! - Zum Beispiel hier:
https://ssl.aktion-deutschland-hilft.de/spenden/spenden
 ·  Translate
4
Dirk Willrodt's profile photonils thode's profile photo
2 comments
 
Die Höhe wurde sowieso ständig angezweifelt und angepasst in den letzten Jahren, aus der Unterhaltung halte ich mich raus. ;-)
Ich bleibe bei 8848m.
 ·  Translate
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
FCKBHN

...und FCKBLD gleich dazu. Go #GDL !

In der schönen Hanse sind die Auswirkungen bei den S-Bahnen übrigens nicht sehr groß. Der Grund? - Hier sind noch viele verbeamtete Zugführer zu finden! - Aber Privatisieren ist ja "total toll", daher bleibt uns der Vorteil sicher nicht mehr lange erhalten.

#bahnstreik  
 ·  Translate
9
1
nils thode's profile photoKai Steph (erniehh)'s profile photoStephan Mayer (Supeede)'s profile photoJost Westphal (Wuchtbrumme)'s profile photo
9 comments
 
Jupp. 
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
Bahn-Streik: legt los, GDL. Tut zwar weh, aber ich verstehe es.

Ich stelle mir in letzter Zeit die Frage, warum überall nur die Position der Bahn dargestellt wird. Ich lese und höre immer nur was von einem duften Angebot der Bahn, das die böse-böse GDL ablehnt. Die Position der GDL liest sich da leicht anders.

Skepsis ist angebracht. Der Bahn traue ich so weit, wie ich ihre Diesel-Loks werfen kann. Regelmäßige Preiserhöhungen bei regelmäßigen Einschränkungen des Komforts und des Services, ständige Verspätungen, marodes Schienennetz. What's to like?

#gdl   #bahn   #bahnstreik  
 ·  Translate
11
Till Fischer's profile photonils thode's profile photoGregor Goldbach's profile photo
6 comments
 
Für Informatiker war meine ich die IG-Metall "zuständig". Wobei verdi natürlich grundsätzlich alle Berufsgruppen vertritt, also dort vermutlich auch IT-Ansinnen vertreten werden.

Hier in Hammerbrook gab es sogar vor ein paar Monaten Infoveranstaltungen von verdi zum Thema "Schöne neue Arbeitswelt" (mobile Arbeitsplätze, Verwischen der Grenzen von Arbeit und Freizeit).
 ·  Translate
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
My brain hurts!

Da ist noch viel Potential bei der Namensgebung für "Backshops"! - Wie wäre es zum Beispiel mit Back to the Future oder Back for Good?

#verbalsadismus  
 ·  Translate
20
1
Christian Glanz's profile photoLars Schulz's profile photoThomas Meier (LipovitanD)'s profile photoDoreen Spange's profile photo
33 comments
 
Backterienkultur
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
Ingress Level 16 - at last!

The glypher badge's gone platinum. It took me a while, but I finally made it. Platinum glyph-hacking is, in fact, taxing. It takes a lot of time, and memory skills slightly above goldfish-level (which is actually bad-mouthing goldfish, see here: http://en.wikipedia.org/wiki/Goldfish#Intelligence)

[And if you really must use a tool for that: I spit in your left eye, blinding you and rendering you uncapable of glyphing painting by numbers for the foreseeable future. Shame on you.]

The other badges will turn platinum eventually, but: hey! I'm just a casual gamer! ;-)

ps, for my "civilian" followers: this post is #ingress  related. Ingress is an AR-ish game by Google-owned #niantic  in which a tiny number of fair, friendly, intelligent and all around wonderful people fight the good fight against evil smurfish hordes... or something. (sorry, I got carried away a bit!)
  
Now back to our usual programm.
134
Thomas Schaller's profile photoSebastian Muñiz's profile photoStefan E.'s profile photoAlexandra Köhn (speedy10)'s profile photo
21 comments
 
Glückwunsch!! 😃
Add a comment...
Have him in circles
1,373 people
Muhammad Anas's profile photo
Raphael Franz's profile photo
Super-Tests Smartphones's profile photo
David Moral's profile photo
Heiko Kuhlmann's profile photo
Kufre Udeng's profile photo
C 'ler's profile photo
Terru Walter's profile photo
Andrew Boatman's profile photo

nils thode

Shared publicly  - 
 
Justizminister Maas stellt am Dienstag den Entwurf zur "Speicherpflicht für Verkehrsdaten“ vor. Ein Frontalangriff auf die Freiheit – oder ein grundrechtsschonendes Instrument? Verfassungsrechtler Ulf Buermeyer bewertet den Entwurf für heise online.
6
Thorsten Strufe's profile photo
 
Schnellstmögliches wendehalsen, immer wieder faszinierend.
Ich frag mich immer, ob die Politiker früher wirklich (mehr?) Anstand hatten (Willy Brandts Rücktritt wegen eines einzelnen erfolglosen DDR-Spions vs. unsere gesamte Regierung, die Industrie- und politische Spionage im großen Stil deckt ist natürlich ein noch extremeres Beispiel), oder ob man sowas früher einfach nicht so sehr mitbekommen hat? Ich meine, wie häufig sollen unsere Minister denn eigentlich ihre Fähnchen in den Wind hängen dürfen, bevor wir die alle auslachen und uns gleich der amerikanischen Regierung und den Konzernen unterwerfen (den Umweg über die Sockpuppets da brauchen wir doch nicht wirklich mehr, wir könnten die Gelder und Mitspieler in Theater stecken, da hätten alle mehr davon und man könnte vielleicht sogar noch ein wenig sparen, vielleicht für höhere Subventionen oder zur Reduktion des Spitzensteuersatzes)?
Mann mann mann... :-(
 ·  Translate
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
 
Streikerfahrungen eines Lokführers

Gestern habe ich das erste Mal in meinem Leben gestreikt. Bis Ende des letzten Jahres war ich Mitglied bei der nicht streikenden Arbeitgebergewerkschaft EVG, und beim ersten Streik dieses Jahres hatte ich kurz vor Streikbeginn Feierabend und kurz nach Streikende erst wieder Dienstbeginn.

Worum geht es überhaupt bei diesem Streik?
Ich habe hier auf G+ ja schon öfter was zu dieser Thematik geschrieben. Es ist ein relativ kompliziertes Thema, aber man kann es so zusammenfassen: Es geht nicht ums Geld (entgegen den Behauptungen von DB und Presse) sondern darum, ein Leben zu haben, in welchem man dieses auch ausgeben kann. Ich als Tf in der Bereitstellung hatte bspw. letzten Monat über 90% Nachtschichtanteil. Dass das nicht gerade hilfreich ist beim Führen einer Beziehung, dürfte wohl einleuchten.
Außerdem geht es auch darum, Ungeichbehandlungen abzubauen. Zugbegleiter mit ein und den selben Aufgaben werden auf mehrere verschiedene Arten eingruppiert und unterschiedlich bezahlt. Sogenannte "Lokrangierführer", ein künstlicher Beruf, die genau das selbe tun wie andere Lokführer auch, nämlich Züge fahren, rangieren, dazu aber auch noch deutlich mehr Zugbildungsaufgaben wie Kuppeln etc. machen, also bei gleicher Verantwortung sogar noch mehr körperlich belastet werden bei Wind und Wetter, werden ohne sachlichen Grund deutlich schlechter entlohnt als wir "normalen" Lokführer. Beispielsweise sind meine Bereitstellerkollegen in Köln, die 1:1 das gleiche tun wie ich in Frankfurt, ohne nachvollziehbaren sachlichen Grund als Lrf eingruppiert und damit finanziell mir gegenüber deutlich schlechter gestellt.

Immer wieder liest man von Pöbeleien, die Existenz zweier Gewerkschaften spalte die Belegschaft. Stimmt das?
Nun, Idioten gibt es überall. Natürlich wird garantiert irgendwo irgendjemand einen Einzelfall hervorkramen können. Mit der alltäglich erlebten Realität hat das aber nichts zu tun. Natürlich teilt nicht jeder Kollege die gleiche Meinung - sonst wären wir ja auch nicht in zwei Gewerkschaften. Aber inhaltliche Differenzen werden sachlich, ruhig und in einem ausgesprochen familiären Klima diskutiert, und die Gegenmeinung absolut respektiert. Viele EVG-organisierte Kollegen, auch aus anderen Berufsgruppen wie bspw. ein Kollege von DB Sicherheit, mit dem ich am Vortag des Streiks in der abendlichen S-Bahn sprach, oder der Handwerker aus dem ICE-Werk hier in Frankfurt den ich heute getroffen hab, haben allerdings entgegen ihrer Gewerkschaftsleitung sehr viel Verständnis für unsere Ziele und Forderungen, und auch für die Art wie wir für diese kämpfen.
Und auch diejenigen Kollegen, die finden, dass wir uns die falschen Ziele gesteckt haben, wünschen uns trotzdem meist viel Erfolg dabei, diese Ziele für uns zu erreichen.

Öfter liest man, die Vertretung der GDL-organisierten Zugbegleiter durch die GDL sei Claus Weselskys privater Machtwille und den meisten GDL-Mitgliedern egal. Doch das stimmt so nicht. Erstens - nicht die GDL hat sich entschieden, Zugbegleiter zu vertreten, sondern viele Zugbegleiter haben sich entschieden, von der GDL vertreten werden zu wollen. Sie traten von sich ein, und erst Jahre nach der ersten großen Eintrittswelle nahm man sich bei einer Mitgliederversammlung überhaupt der Frage an, ob man für die Zugbegleiter kämpfen kann und will. Da war Weselsky noch ein kleines Licht, irgendwo im Schatten des alles überragenden Manfred Schell. 2007/2008 versuchte man erstmals ernsthaft auch diesen Vertretungsanspruch in die Praxis umzusetzen. Das gelang leider damals nicht, aber allein dass man es versucht hatte, überzeugte viele weitere Zugbegleiter davon, dass sie bei der GDL mehr Chancen haben, jemals irgendwas für sich zu erreichen, als bei der EVG, die sie seit Jahren tarifierte.
Zweitens - in Gesprächen mit Lokführerkollegen ist eine deutliche Mehrheit, unter den GDL-organisierten Kollegen die ganz große Mehrheit (so viel zum Thema GDLer seien unsolidarisch) davon überzeugt, dass die Zugbegleiter dringend Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen nötig haben und dass wir diejenigen sind, die sich dafür einsetzen sollten. Die Mehrheit steht hinter diesem Arbeitskampf, hinter dem Ziel, unser verfassungsrechtlich garantiertes Recht wahrzunehmen.
Ja, natürlich, es gibt einzelne Lokführer, die sich für was besseres halten und nicht für die Zub kämpfen wollen, bzw. sie dafür verantwortlich machen, was die EVG falsch getan hat. Aber das ist eine kleine Minderheit und oft genug sind das die Kollegen, die auch sonst nicht durch hohe Sympathieausstrahlung und Kollegialität glänzen...

Die GDL wird manchmal als One-Man-Show bezeichnet. Tatsächlich aber hat Weselsky nicht mal die Macht, irgendwas allein zu entscheiden, alle relevanten Entscheidungen fallen in den entsprechenden Gremien. Außerdem, das muss man ganz deutlich betonen: Nicht wir sind Weselskys Leute, sondern Weselsky ist unser Mann. Die GDL-Mitglieder haben ihn gewählt, weil er seinen Job gut tut, und nicht weil seine Nase gefällt.

In der Presse findet man allenthalben die Behauptung, das Verständnis der Bevölkerung sei null. In der Tat kriegt man ein nicht sehr anderes Bild, wenn man sich in den sozialen Medien oberflächlich anguckt. Schaut man jedoch genauer hin, findet man auch online viele positive Stimmen. Doch entscheidend ist nochmal was anderes - nämlich nicht, was Leute am heimischen Rechner schreiben und vielleicht in den letzten 10 Jahren nicht ein einziges Mal im Leben einen Zug von innen gesehen haben, sondern was die Fahrgäste sagen, die draußen in den Bahnhöfen stehen und vom Streik direkt betroffen sind. Wie beispielsweise die Geschäftsfrau, die drei Stunden verspätet aus Hamburg ankam und aus dem Bahnhofsgebäude eilend an uns draußen stehenden Streikenden kurz halten blieb, um uns von diesem Ärgernis zu sagen - und davon, dass sie es trotzdem gut findet, dass wir uns nicht kleinkriegen lassen sodern kämpfen. Oder auch der Mann, der mit wutverzerrtem Gesicht an uns vorbeistürmte mit den Worten "Ihr habt alle ein Rad ab! Alle! Allesamt!" (interessanterweise nicht auf dem Weg vom sondern zum Bahnhof). Und wie sieht da die öffentliche Meinung aus, wenn man den Leuten, wie wir es taten, zuhört? Ganz anders als die "veröffentlichte Meinung", also die von der Presse dargestellte angebliche öffentliche Meinung. Die Quote stand 3:1 - auf eine negative Rückmeldung kamen drei positive. Das ist für eine Arbeitskampfmaßnahme, die die Leute leider dermaßen direkt und schmerzhaft trifft, eine verdammt gute Quote. Und ein schwerer Schlag für die Arbeitgeberseite und die Politik.

Oft wird vorgeworfen, die GDLer würden sich faul verkrümeln. Das kann ich nach viereinhalb Stunden Stehen vorm Bahnhofsgebäude, mit Flaggen, offenen Ohren und vielen interessanten Gesprächen mit Fahrgästen, nicht bestätigen. Wir standen übrigens drei Stunden (ca. halb zehn bis halb eins) am Vormittag auf dem Bahnhofsvorplatz und beschlossen nachmittags, am Abend um fünf demonstrativerweise wieder Präsenz zu zeigen für rund anderthalb Stunden (bzw. manche Kollegen vmtl. noch länger, aber ich ging heim, nachdem ich schon seit 9 Uhr vor Ort gewesen war), weil im Laufe des Tages massive Gewaltandrohungen von so "intelligenten" Gruppierungen wie "Hooligans gegen GDL" über digitale Kanäle eingetrudelt waren.

Heute war die große GDL-Kundgebung in Frankfurt, zu der ich leider doch nicht gehen konnte - der heutige Tag war in meinem Dienstplan eh frei und schon langfristig verplant für die Umzugshilfe von Freunden. Aber morgen abend bin ich wieder am Streikposten beim Frankfurter Hauptbahnhof und werde sicherlich, falls wir gerade draußen stehen sollten, mich wieder den Fahrgästen stellen.
 ·  Translate
104 comments on original post
5
1
Till Fischer's profile photoGregor Goldbach's profile photo
 
Danke fürs Teilen. Aufwachen Podcast Nr. 09 (und vorherige) hat auch was zum Thema der Darstellung in den Medien. Es ist eine gute Zeit für Umsturzphantasien ;)
 ·  Translate
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
G+ Collections are here!

Not sure yet wether I'll use them much, but anyways. If you prefer to have only my English, German or Ingress-related posts in your stream: today's your lucky day!

Check these if you like:
__ ALL THE THINGS!! [English]
https://plus.google.com/collection/gT4YX
...where I'll put my Englisch-language posts from now on.

__ ALLE DINGE!! [deutsch]
https://plus.google.com/collection/Im5YX
...where I'll put my occasional German posts

Ingress Misc:
https://plus.google.com/collection/QYrYX
...where you'll find my (rare) public Ingress posts

Enjoy! ;-)
1
Lorenz Thor (LTh)'s profile photonils thode's profile photo
2 comments
 
That's the default, I'm afraid! :-)
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
Word!

Der BND - welcher bestimmt noch mehr Befugnisse braucht, oder? - missbraucht seine Macht. Mal wieder. Und hilft der NSA uns auszuspionieren. Mal wieder. - Oder immer noch?

Leider wird wieder nichts passieren. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Wäre zwar neu, aber: warum nicht.
 ·  Translate
Der Bundesnachrichtendienst hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Er muss reformiert werden, und seine Aufsichtsbehörde, das Kanzleramt, gleich mit.
9
Till Fischer's profile photoSönke Neise's profile photonils thode's profile photoVincent R. (sirVinc)'s profile photo
10 comments
 
Das wünsche ich niemanden!
 ·  Translate
Add a comment...

nils thode

Shared publicly  - 
 
Der Jemen? - Wer wie was!

Man mag ja schon gar nicht mehr fragen, bei den ganzen weltweiten Konflikten. Hier liest man trotzdem einige Antworten, in diesem Fall zum Konflikt im Jemen.

(Ich habe jedenfalls Freude an meinem +Krautreporter Abo!)
 ·  Translate
3
Add a comment...
nils's Collections
People
Have him in circles
1,373 people
Muhammad Anas's profile photo
Raphael Franz's profile photo
Super-Tests Smartphones's profile photo
David Moral's profile photo
Heiko Kuhlmann's profile photo
Kufre Udeng's profile photo
C 'ler's profile photo
Terru Walter's profile photo
Andrew Boatman's profile photo
Work
Employment
  • sunrise design
    Head Software Development, present
Basic Information
Gender
Male
Other names
HagbardCeline (Ingress)
Story
Tagline
Hates taglines.
Introduction
Resident of Hamburg, Germany. 

Coding for life, writing for pleasure. Proud father.
Sceptic. Mostly not serious. Sceptical about that, too. Seriously.

Interested in tech (the web, gadgets and Android, mostly), science, all things geek, good TV-shows, movies (the arty stuff as well as popcorn-ish super hero and scifi-flics), music, literature (no crime novels, please, apart from that I'll probably be fine with many books - and I actually mean the dead tree stuff, not bloody ebooks), arts, photography, philosophy and politics.
So many intersting things to do, see, learn - so little time!

I like ideas, I hate gossip.

What I post: I post/repost things I consider noteworthy for those that have me in their circles. If you read my posts, I really like to hear from you, be it a strong opinion, in favour or against what I wrote, or at least a +1. Thanks for that.

I am not a native (English) speaker. If I hurt your feelings with any comments or post I make, it's probably because I got lost in translation. Bare with me.
Or maybe you're just a dick ;-) 
Bragging rights
Father of a wonderful little boy-being. Ingress Enlightened L16, 55m+ AP... - bitch!
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Hamburg
Links
YouTube
Contributor to
nils thode's +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
elev8 {elevate}
market.android.com

## Wichtig!!! in den Einstellungen einmal die Homezone auf Hamburg, Kiel, Frankfurt oder Bremen stellen!!! ###+++ NEU +++ JETZT AUCH FRANKFU

Pocket Casts
market.android.com

Stay up to date with all the latest podcasts with one easy to use app. Simply add your favorite podcasts, and you'll be able to download or

Gravity Screen - On / Off
market.android.com

Using your phone often? Tired of the On-Off switching? This app turns automatically your screen off when you put your phone into your pocket

Dear NSA, let me take care of your slides.
www.slideshare.net

Dear NSA, you can do whatever with my data. But not with my eyes. Those slides are hideous. So here's a quick revamp of your PRISM slides.

Sarah Howe music
plus.google.com

Jazz Pop vom Feinsten aus Hamburg

sunrise design
plus.google.com

The sunny site of ebusinness - die Internetagentur aus Hamburg

Songkick Concerts
market.android.com

Get a personalized concert calendar based on your music and your location.Songkick tracks your favorite bands so you never miss them live. I

Switcher (proof of concept)
market.android.com

Note: This is a proof of concept version of Switcher, and is for all intents and purposes a pre-alpha version. At the end of the testing per

Changelog Droid
market.android.com

Display the Changelogs of your recently updated apps in one place. Display the Changelogs of your recently updated apps in one place. Are y

HDR Camera+
market.android.com

Take high quality full resolution HDR images! Full featured and fast HDR camera for Android: - Full resolution - Real HDR: exposure bracket

Like vs Plus
likevsplus.com

Let the battle begin! facebook like vs google plus one

Google+ invites create timeline full of geeks bragging plus little ...
www.beatweek.com

Invitation system deprives service of mainstream legitimacy (for now)

25 Google+ Tips to Enhance Your Google Plus Experience
webtrickz.com

25 Google+ Tips to Enhance Your Google Plus Experience. by Mayur on July 1, 2011. in Google,Internet,Tips 'n' Tricks. Google has fin