Shared publicly  - 
 
Mini-PC im USB-Stick-Format für den Fernseher.
Wer von euch hat schon so einen?
#minipc #usbpc #fernseher +Dimitri Schott 
Translate
7
5
Jonny Hamann's profile photoAntonio Barba's profile photoDimitri Schott's profile photoFlorian P's profile photo
14 comments
 
Ich habe Zuhause den CX-01, der allerdings etwas schwach ist. Daher wird es demnächst den MiniX NEO G4 geben :)
Translate
 
... den er sich natürlich nur deshalb holt, weil in der Bezeichnung der Charakter aus Matrix steht ;) Ha! Neo! ... herzlich willkommen beim Funny Friday :)
Translate
 
Ich habe den Minix Neo G4 und den MK808. Ersterer ist sehr gut und kann ich empfehlen. Der MK808 ist nicht so der Brüller, dafür gibt es da aber schon Alternative Firmware. 
Translate
Translate
 
Ahh, der Klassiker unter den Fragen :-)

Also XBMC funktioniert wunderbar auf dem Stick.

Aber.. (war ja klar, dass das jetzt kommt)

... es gibt für den Chipsatz noch keine Hardware Unterstützung. Das heisst mit HD ist es schlecht bestellt.

Aber es gibt da einen Workaround mit dem MX Player, der dann in XBMC eingebettet wird.

Das habe ich aber noch nicht probiert. 
Translate
 
Woher hast du den Bezogen und zu welchem Preis? Und wie ist die mitgelieferte FB? Gyro hatte sie ja mit an Board, meine ich.
Translate
 
+Dimitri Schott Bestellt hatte ich bei jwele.de. Der war vor kurzem im Angebot für 59 Euro. Mittlerweile ist der Preis aber wieder hoch gegangen.

Die Fernbedienung ist so eine kleine Scheckkarten-FB. Ist OK, aber nicht der Hammer. Aber eine Gyro Funktion ist da wohl nicht drin. Es gibt von Minix wohl so ein Teil zum extra Nachkaufen, aber die habe ich nicht.

Ich nutze das Teil mit einer Funktastatur mit integr. Touchpad (mit einem USB Dongle, weil ja kein Bluetooth vorhanden).
Translate
 
+Dirk Gerstendorf Ja das Angebot hatte ich gesehen. Ich werde ihn wohl direkt aus China ordern :) Schade um die FB aber glücklicherweise habe ich die Mele F10 hier. Super Teil mit Gyro und Tastatur für 30 €.
Translate
Timo R.
 
was ist genau der Zweck eines solchen sticks? also ich meine jetzt nicht die Argumente der Werbung, sondern was genau treibt ihr damit im Alltag? 
Translate
 
Also ich nutze den hauptsächlich am Wochenende für Online-Streams oder für diverse Mediatheken.

Durch Android hast du halt sehr viele Möglichkeiten. Alternativ installierst du Linux drauf und hast einen kleinen Home-Server mit minimalem Stromverbrauch.
Translate
 
Auch wenn XBMC noch nicht perfekt ist kann man mit dem installierten Player HD Filme wiedergeben, Youtube schauen, surfen im Internet, etc.

Wenn man einen NAS hat, kann man ja per SAMBA auch darauf dann zugreifen.

Und die Dinger sind so ausgelegt, das man sie direkt in den HDMI Eingang eines TVs steckt. Bei manchen braucht man dann sogar nicht mal ein extra Netzteil, sondern der Saft kommt über HDMI (macht aber leider nicht jeder TV).

Und so kann man seinen TV einfach und schnell erweitern, wenn man nicht gerade so ein neueres Modell hat, wo das schon drin ist.
Translate
Timo R.
 
sagen wir mal ich hätte so einen Stick und hd Videos im mkv Format zu hause. Was würde mir dann der Stick bringen? hat der Platz für 10gb und mehr hd Material? 
Translate
 
+Timo R. Du kannst zum einen eine MicroSD Karte bis 32GB rein stecken, Du kannst auch einen USB Stick oder USB Festplatte anschliessen (letzteres allerdings nur über einen USB Hub mit Stromversorgung, oder die Festplatte hat ein Netzteil) oder Du greifst auf Deinen PC oder NAS per Netzwerk zu.

Also ein 10GB MKV ist kein Problem wie Du siehst :-)
Translate
Add a comment...