Profile cover photo
Profile photo
NachDenkSeiten
3,208 followers -
NachDenkSeiten - Die kritische Website
NachDenkSeiten - Die kritische Website

3,208 followers
About
NachDenkSeiten's posts

Post has attachment
Bitte vormerken: Interessantes Pleisweiler Gespräch mit Prof. Michael Hartmann. Am Sonntag, den 30. Juli um 11h.

Der Darmstädter Eliteforscher Professor i.R. Dr. Michael Hartmann kommt zu Vortrag und Gespräch über das Thema: „Reichtum und Eliten. Wer ist für die ungerechte Einkommens- und Vermögenskonzentration verantwortlich?“

Der Ort: Nonnensuselhalle in 76889 Pleisweiler-Oberhofen, Weinstraße 71. Nutzen Sie den vorletzten Julitag für einen Ausflug in die Südpfalz kombiniert mit Gesprächen über harte Fakten einer ziemlich skandalösen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Wir bitten um Anmeldung, damit wir die richtige Ausstattung des Raumes planen können. Nutzen Sie dazu bitte folgende E-Mail-Adresse: pleisweilergespr@nachdenkseiten.de. Bitte weitergeben.

Post has attachment
Hinweise des Tages

1. Eine „Mehrheit diesseits der Union“?
2. Wahlergebnis im Saarland: Viele Medien sind auf die letzten Umfragen gar nicht eingegangen
3. Podemos: Iglesias gegen Rot-Rot-Grün
4. „Sparpolitik ist eine Ideologie, keine erfolgreiche Wirtschaftsstrategie“
5. Für Erleichterung über das Wahlergebnis in den Niederlanden gibt es keinen Grund
6. US-Versicherungen verklagen Saudi-Arabien auf sechs Milliarden Dollar Entschädigung für 9/11
7. Angebotsökonomie: wenig Innovation – viele Jobs!
8. Blackbox Hartz IV
9. Die Wut der verarmten Rentner
10. Sinkendes Rentenniveau – die ganze Wahrheit nach Steuerabzug
11. Eine Kleinstadt in der Krise
12. Ausverkauf - Die Gefahren der Privatisierung
13. Autobahn AG: Vollgas für die Privatisierung
14. Pulse of Europe - Es ist für uns wie der Kirchgang geworden
15. Die Eliten betreiben eine Sprachwaschmaschine
16. Atomwaffenverbot: "Bundesregierung macht sich unglaubwürdig"
17. Hochamt mit Nebelkerzen
18. Die konservative Agenda wackelt

Post has attachment
Videohinweise der Woche

1. Vorverhandlung Kapitalismustribunal - Capitalism Tribunal
2. Seehofer: Minsker Abkommen muss auch von Kiew erfüllt werden
3. Virginia Raggis Begrüßungsrede zur Feier des 60. Jubiläums der Römischen Verträge
4. Steuern? Tricksen wie die Großen!
5. Ausgebeutet - Arbeit nur auf Abruf
6. Akte D – Die Macht der Automobilindustrie (3)
7. Profit. Auf Kosten aller? – Der gnadenlose Preiskampf der Billigairlines
8. Abzug der US-Truppen aus Deutschland ist kein Ziel der Bundesregierung
9. Meet the Renegades: Eliane Glaser
10. Letzte Zuflucht Waisenhaus
11. Wer ist hier eigentlich der Terrorist?
12. KenFM im Gespräch mit: Bernhard Trautvetter
13. Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
14. Ausbildung im Kapitalismus: Macht die Schule dumm?
15. Die Vermessung der Medien: In der Daten-Mine von Spiegel Online
16. Aufwachen Podcast #188: Martin Schulz & die SPD-Strategie, Merkel bei Trump + Gast Hans Jessen

Post has attachment
Schulz ist als Tiger gestartet und als Bettvorleger an der Saar gelandet. Einige Beobachtungen vom Wahlabend.

Das Fazit vom Wahlabend an der Saar: eine Alternative zu Merkel wird es mit der Schulz-Strategie nicht geben. Das freut mich nicht. Es ist die nüchterne Feststellung nach Beobachtung der Berichterstattung vom Wahlabend im ZDF, bei Anne Will und bei den Tagesthemen. Albrecht Müller.

Post has attachment
Vom Friedensforscher zum Verschwörer: Daniele Ganser und die Medien

Furchtbar, diese Häretiker! Sie kritisieren einfach die bestehenden Verhältnisse, insistieren auf deren Ungerechtigkeit und Unmenschlichkeit. Damit treten sie jenen auf die Füße, die nicht gewohnt sind, dass man sie infrage stellt. Der Politik, der NATO, der allgegenwärtigen neoliberalen Ideologie und ihren Apologeten. Einer, der sich nicht verbiegen lässt, sondern sagt, was er erkannt hat und für die Wahrheit hält, ist der Schweizer Friedensforscher Daniele Ganser, der zurzeit massiven Anfeindungen seitens der journalistischen Zunft ausgesetzt ist. Jens Wernicke sprach mit ihm zur Rolle der Medien im Kampf um die Wahrheit und eine bessere Welt.

Post has attachment
Im zweiten Gespräch mit Sahra Wagenknecht geht es um Chancen zum Machtwechsel, um Rot-Rot-Grün, um Medien und Demokratie u.a.m.

Zu Anfang sprach ich die Kampagne gegen Sahra Wagenknecht an und wertete diese als eines von vielen Beispielen dafür, dass der faire demokratische Wettbewerb ausgehebelt ist. Sie sieht das gelassener als ich. Verständlich, wo sollte sie sonst die Kraft hernehmen, den Kampf um eine vernünftigere, friedlichere und sozialere Politik durchzustehen. Es ist ein Vergnügen, mit der Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei im Deutschen Bundestag zu sprechen. Schauen Sie sich das Ergebnis des Gesprächs an. Albrecht Müller.
Wait while more posts are being loaded