Profile

Cover photo
3,094 followers|3,495,919 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Der finnische Albtraum – nun legen Schäubles treue Verbündete die Axt auch an ihr eigenes Land an

Finnland gilt innerhalb der Eurogruppe als treuer Verbündeter Deutschlands. Jahrelang galt der Staat auch als wirtschaftspolitisches Vorbild für andere Euroländer. Finnland zeichne sich schließlich durch eine solide und exportstarke Wirtschaft und eine noch solidere Haushaltspolitik aus, die von den Ratingagenturen stets mit einem AAA belohnt wurde. Doch diese Zeiten sind vorbei. Finnland befindet sich heute in einer Wirtschaftskrise. Wie leider kaum anders zu erwarten, deuten die neoliberalen Nordeuropäer die Gründe für diese Krise jedoch falsch und nun droht dem Land eine Überdosis der Medizin, die finnische Politiker auch auf europäischer Ebene immer gerne empfehlen. Für das Land könnte dies katastrophale Folgen haben. Von Jens Berger.
 ·  Translate
10
2
Frank Paukstat's profile photoThomas Julius Schulz's profile photoStefan Becker's profile photo
 
Seltsam das grundsolide Staaten plötzlich massive Probleme bekommen. An einer neoliberalen Politik alleine kann das nicht liegen, da spielen noch mehr Faktoren eine Rolle. Wie auch immer, es darf wieder die Bashing-Keule heraus geholt werden, da der europäische Sparminister Schäuble ein neues Opfer finden wird: Finnland.
 ·  Translate
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
B sagen und Botschaft A transportieren. Eine weitere Methode der Meinungsmache in der NachDenkSeiten-Serie (4)

Wir setzen die Serie über die Methoden der Meinungsmache fort. Diese Analysen sollen helfen, sich vor Manipulationen zu schützen. Siehe den Beitrag vom 26. Juni, mit dem diese Serie begann. Heute geht es um die nächste Methode: Wir werden mit der Botschaft B zugedröhnt, obwohl es um diese gar nicht zu aller erst geht. Sie ist das Transportmittel zur Vermittlung der Botschaft A. Erstes aktuelles Beispiel: Der SPD-Politiker und Ministerpräsident von Schleswig-Holstein Albig empfiehlt, die SPD solle keinen Kanzlerkandidaten aufstellen. Das ist sozusagen die Transportbotschaft. Transportiert wird jedoch vor allem die Botschaft A: Angela Merkel ist unschlagbar, weil sie so gut ist. Zweites Beispiel: Befürworter der Agenda 2010 in Politik und Publizistik erzählen die ach so traurige Geschichte, Kanzler Schröder habe sich, seine Kanzlerschaft und seine Partei 2005 geopfert, um das Land voranzubringen. Die damit transportierte Botschaft lautet: Die Agenda 2010 war richtig, und sie ist ein Erfolg, uns geht’s doch gut. Drittes Beispiel: Griechenland ist mies und wir erscheinen gut. Viertes Beispiel: „Modell Deutschland“. Im Einzelnen: Albrecht Müller.
 ·  Translate
7
3
Stefan Becker's profile photoThomas Julius Schulz's profile photo
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Ergänzungen zum Spendenaufruf für Griechenland vom 27.7.2015

Es gab im Anschluss an unseren Spendenaufruf einige weitere Empfehlungen. Wir haben angekündigt, solche Empfehlungen noch aufzunehmen. Prüfen können wir sie im einzelnen nicht. Machen Sie sich bitte selbst ein Bild. – Wir schließen damit unsere Liste ab und hoffen sehr, dass Ihre Großzügigkeit den betroffenen Menschen hilft. Weil es auch Mails gab, in denen wir darauf hingewiesen wurden, wie viel anderes Elend es auf der Welt gibt, auch bei uns, möchten wir dies ausdrücklich bestätigen. Das ist aber kein Argument gegen Hilfe im konkreten Fall. Hier also im Folgenden drei Ergänzungen. Albrecht Müller.
 ·  Translate
6
2
Amba Merlinson's profile photoDaniela Sohl's profile photo
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
„Die Investoren nehmen das öffentliche Schulwesen ins Visier“

Wenn nun schon die Hochschulrektorenkonferenz, der wir den neoliberalen Umbau der Hochschulen der letzten Jahre und Jahrzehnte zu verdanken haben, angesichts von TTIP warnt: „Bildung ist keine Ware“, wird klar, wie übel die Gesellschaftsprognose für die nächsten Jahre aussehen kann. Bei allem Wirbel um TTIP und Co. darf aber nicht in Vergessenheit geraten, dass die öffentliche Bildung schon seit langer Zeit unter Privatisierungsdruck steht – auch ganz ohne TTIP, was derlei Entwicklung jedoch weiter forcieren wird. Jens Wernicke sprach hierzu mit Matthias Holland-Letz, dem Autor der „Privatisierungsreporte“ der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.
 ·  Translate
14
2
Rede Freiheit's profile photoBehrens Joerg's profile photoRita Vuia's profile photoAloysius Pendergast's profile photo
5 comments
 
Wäre entsetzlich darf es nicht geben .
 ·  Translate
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Spekulationen um einen linken „Plan B“ für einen Grexit

In der Bild-Zeitung von heute ist ein reißerischer Bericht zu lesen, der vieles durcheinander bringt. Unter dem Titel „Was wusste Tsipras vom Drachmen-Putsch seiner Minister?“ wird ein Vorgang, der Mitte Juli die griechische Öffentlichkeit beschäftigt hat, mit der neuesten Selbst-Enthüllung von Ex-Finanzminister Varoufakis vermengt. Der hat in London selbst erzählt, dass er Ende letzten Jahres, also vor dem Syriza-Wahlsieg vom 25 Januar, Gedankenspiele über die Einführung und Handhabung einer „Parallelwährung“ angestellt habe. Dabei ist schon erstaunlich, dass Varoufakis einen Freund als „Hacker“ einsetzen wollte, um die Daten des griechischen Steuersystems abzugreifen; aber der Plan wurde schnell begraben, weil er sich als undurchführbar erwies. Genauso impraktikabel wäre der Plan gewesen, den Ex-Energieminister Lafazanis vor einem größeren Kreis seiner linken Anhänger zumindest erörtert hat. Da der Grexit auch hierzulande zuweilen als ernsthafte, und realistische „Alternative“, als der linke „Plan B“ dargestellt wird, möchte ich den Vorgang auf Grund meiner angestellten Recherchen in seinen politischen, ökonomischen, aber auch ethischen Facetten darzustellen versuchen. Und damit zugleich einen Beitrag zur Debatte um die Frage der „Alternativlosigkeit“ leisten, die gerade am Thema Griechenland (Tsipras als „Verräter“ oder „tragischer Held“?) aufgelebt ist. Von Niels Kadritzke.
 ·  Translate
7
4
Amba Merlinson's profile photoBonjour Monsieur's profile photo
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Für oder gegen Tsipras – eine Polemik

Der griechische Ministerpräsident hat alles falsch gemacht. Ein Verräter! Er hat alles richtig gemacht, meinen andere. Und dann auch noch diese Kommunisten und Marxisten! Die Polemik gegen sie gründet auf der Gefühlswelt der Fünfzigerjahre. – Im Netz und sonst wo tobt die Debatte. Und zwar ganz schön nach dem Schema links/rechts. Und ganz Schlaue wie der Nobelpreisträger Krugmann beklagen sich, Tsipras hätte nicht gesagt, dass er keinen Plan B hat. Hätte Herr Krugman ihn ja fragen können, er hat ihn ja persönlich getroffen. – Plan B, ein ominöses Wort, aber in aller Munde. Wäre ja ganz gut gewesen, so etwas zu haben. Aber so einfach, wie sich das manche Kritiker vorstellen, ist es nicht. – Mir scheint, es gibt einen gravierenden Fehler des Chefs von Syriza und der griechischen Regierung: Er hat den Zynismus und die Menschenverachtung der auf europäischer – maßgeblich deutscher – Seite handelnden Personen weit unterschätzt. Und er hat vor allem nicht wahrgenommen, dass Personen wie Merkel, Schäuble und die Verantwortlichen bei der EU das totale Scheitern Griechenlands brauchen, um sich und ihre Länder vor dem Hintergrund der düsteren griechischen Wirklichkeit umso glanzvoller darzustellen und damit vergessen zu machen, wie laienhaft und fehlerhaft ihre Wirtschafts- und Finanzpolitik ist. Albrecht Müller.
 ·  Translate
11
4
Thomas Julius Schulz's profile photoRita Vuia's profile photoAmba Merlinson's profile photoJohannes Ehrlich's profile photo
 
"...dass Personen wie Merkel, Schäuble und die Verantwortlichen bei der EU das totale Scheitern Griechenlands brauchen, um sich und ihre Länder vor dem Hintergrund der düsteren griechischen Wirklichkeit umso glanzvoller darzustellen..."

Danke Herr Müller, besser kann man es nicht formulieren.
 ·  Translate
Add a comment...
Have them in circles
3,094 people
Evgeny V.'s profile photo
Georg Brunmayr (Sledge)'s profile photo
Patrick Plappert's profile photo
Philipp Meier's profile photo
Dominik Meyer's profile photo
Wolfgang Wolpert's profile photo
Henner Donnerscheidt's profile photo
Kai Hofmann's profile photo
Ruhrbarone's profile photo

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Hinweise des Tages

1.Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen: „Wir hätten uns mehr gewünscht“
2.„Verzerrter Wettbewerb schadet der Schiene“
3.Ausbeutung mit System
4.Jobcenter Meißen, kein Skandal
5.Varoufakis fühlt sich von „Bruder“ Gabriel verraten
6.Yanis Varoufakis is being pilloried for doing what had to be done
7.In defence of Yanis Varoufakis
8.Etwas ist faul im Euro-Reich
9.Talkshow-Kritik: Völlige Einseitigkeit und ein nationaler Wir-Diskurs
10.Varoufakis: Unsere Regierung sollte scheitern oder gestürzt werden
11.Harald Schumann: Eine europäische Regierung ist Europas einzige Chance
12.Anmerkungen zur Berechnung des BIP in Spanien und anderswo
13.Geleaktes Dokument zu TTIP-Verhandlungen beweist: Bundesregierung sieht Gefahr der Entmachtung der Parlamente durch zukünftige Regulierungskooperation
14.Kommerz statt Sozialstaat
15.G10-Kommission will Regierung verklagen
16.Dortmund: Rathaus-Überfall kostet Nazi nur 800 Euro
17.Attacken auf Flüchtlingsheime: Nennt sie endlich Terroristen!
18.Es fehlt an Mut
 ·  Translate
NachDenkSeiten - Die kritische Website
6
2
Rita Vuia's profile photoThomas Julius Schulz's profile photo
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Hinweise des Tages

1. „Die Hoffnung noch nicht aufgegeben“
2. Grexit-Pläne
3. Griechenland
4. Die Wirtschaftsweisen tricksen und täuschen wieder: Sondergutachten zu Griechenland
5. Vorbild Skandinavien? In Schweden bröckelt der Glauben an die Sparpolitik
6. Mangelnde Transparenz bei TTIP: Keiner will es gewesen sein
7. Immer weniger Sozialwohnungen
8. Ungarn: Vollbeschäftigung durch Zwangsarbeit
9. Kriegsvorbereitungen als „friedensstiftende Maßnahmen“
10. Kein Campesino ohne eigenen Boden!
11. Auf die Flucht getrieben (II)
12. Amerikas geheimer Krieg in Laos
13. Geheimdienstkontrolleure prüfen Klage
14. Killer robots: Tech experts warn against AI arms race
15. SPD-Mitgliederbegehren gegen die Vorratsdatenspeicherung
16. Studienbewerbung - Der Marsch durch die Institutionen
17. Information oder Unterhaltung? - Eine Programmanalyse von WDR und MDR
18. Recherchehilfe für eine Masterarbeit: Verbreitung von online-Petitionen in sozialen Netzwerken
 ·  Translate
NachDenkSeiten - Die kritische Website
11
3
Torsten Appelhagen's profile photoThomas Julius Schulz's profile photoLothar Jung's profile photoAmba Merlinson's profile photo
 
zu 1) sind sie jetzt etwa KEIN Spielball der Spekulanten Finanzmärkte? Wo die Regierung ohne Zustimmung der Kredithaie keinen Schritt machen darf?
zu 6) wären die Abgeordneten tatsächlich so "verärgert", gäbe es ja nur eine Entscheidung, nämlich das ganze in Bausch und Bogen abzulehnen. Wetten, dass das trotzdem nicht passiert?
 ·  Translate
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Massiv und abgesprochen betriebene, falsche Interpretation von Zahlen und Statistiken. Methode (3) der Meinungsmache

Am 24. Juli sind wir auf das Verschweigen als Methode der Manipulation eingegangen. Wie relevant das Wissen um diese Methode für Ihre eigene Beurteilung des Geschehens ist, konnten Sie in den letzten Stunden und Tagen beobachten: Es wird nämlich unentwegt über den Terror des IS und über Flüchtlinge gesprochen, und es wird dabei aus der Erzählung systematisch der Teil zu den Ursachen ausgeblendet. Auch von Obama beim Besuch in Afrika, wo der Blick auf die Ursachen der Flüchtlingsbewegung und des islamischen Terrors besonders erkenntnisreich wäre. – Heute geht es um die nächste Methode: Wir werden immer wieder Opfer falsch interpretierter Zahlen und Statistiken. Das folgt in der Regel nicht aus Nichtwissen oder Dummheit. Vieles spricht für Absprachen im neokonservativen Milieu, bei Wissenschaft, Politik und Medien. In der Debatte um Griechenland spielte in entscheidenden Momenten die Botschaft eine Rolle, die anderen Südländer, also Spanien, Portugal, Italien und auch Irland hätten mit den von der Troika aufgetragenen Reformen große Erfolge gehabt. Heiner Flassbeck und Friederike Spiecker haben heute eine Analyse vorgelegt, die zeigt, wie wir mit einer falschen Darstellung und Interpretation von Wirtschaftszahlen getäuscht werden. Albrecht Müller.
 ·  Translate
14
4
Amba Merlinson's profile photoRed Pill Broadcast's profile photoR. Fröhlich's profile photoHarry Fischer's profile photo
 
Ich lese seit ca 10 Jahren "Nachdenkseiten". Lese viele der kommentierten Artikel selbst. Dennoch ein großes Lob an die "NDS"! Weiter so! Danke Klaus
 ·  Translate
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Hinweise des Tages

1. Griechenland
2. Joschka Fischer: Fatale Entscheidung für ein deutsches Europa
3. Statistiken zur Wende in Spanien – Und täglich grüßt das Murmeltier
4. Junckers Fünfpräsidentenbericht: Der Weg zum postdemokratischen Europa
5. Bulldozer Renzi
6. Die M.I.T. – Gang
7. Chinas Aktienkollaps lässt die Weltwirtschaft zittern
8. Französische Bauern mobilisieren gegen "deutsche Wettbewerbsverzerrung"
9. Geleaktes Dokument zu TTIP-Verhandlungen
10. Bouffier fordert Sachleistungen statt Taschengeld
11. Das Tarifeinheitsgesetz war erst der Anfang
12. Im Kielwasser von Megayachten und Flüchtlingsbooten
13. Orwell 2.0
14. 75 rechtsradikale Morde in Deutschland binnen 25 Jahren
15. Ägypten: Neoliberaler Rollback mit Golfkapital
16. Türkische Angriffe auf Kurden: Unser Krieg!
17. Kapitulationserklärung einer Volkspartei
18. Alex Demirović - Wissenschaft oder Dummheit? - Über die Zerstörung der Rationalität in den Bildungsinstitutionen
19. zu guter Letzt: Putin schlägt Blatter für den Nobelpreis vor
 ·  Translate
NachDenkSeiten - Die kritische Website
11
3
Behrens Joerg's profile photoThomas Julius Schulz's profile photoAmba Merlinson's profile photoRita Vuia's profile photo
2 comments
 
+Behrens Joerg
Fischer als dumm zu bezeichnen halte ich fast für gefährlich.
Dadurch würde man in meiner Meinung nach unterschätzen.
Man müsste zwar auch mit allem rechnen, bei Dummheit  sogar mit Gutem, aber dieser Mensch ist mindestens bauernschlau.
Und machtbesessen.
Er hat in vorparlamentarischen "Turnschuhzeiten" auf die Frage was er denn wolle, geantwortet daß er auch an die "Tröge der Macht" will.
Quelle: Vor 40 Jahren, eigene Ohren.
 ·  Translate
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Spendenaufruf von Konstantin Weckers Seite für Griechenland. NachDenkSeiten unterstützen ihn nachdrücklich. Bitte helfen Sie, …

… vorausgesetzt Sie können das finanziell schaffen. – Das mit Konstantin Wecker verbundene Webmagazin „Hinter den Schlagzeilen“ hat eine Hilfs- und Spendensammelaktion für Not leidende Menschen in Griechenland gestartet. Alle Verteilungswege wurden vom Redakteur Holdger Platta und dessen Mitstreitern organisiert. Das Geld wird zunächst zur Linderung des medizinischen Notstands in einigen Zentren eingesetzt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Näheres einschließlich der Kontonummer erfahren Sie hier – Wir, Herausgeber und Redaktion der NachDenkSeiten, unterstützen diese Aktion. Wir denken, es ist richtig, in dieser Situation den Schritt von der kritischen Analyse (die natürlich trotzdem nötig bleibt) hin zur praktischen Hilfe zu gehen.

P.S.: Andere Spendenaufrufe werden wir auf Seriosität prüfen und dann auch darauf hinweisen
 ·  Translate
9
3
Rita Vuia's profile photoAmba Merlinson's profile photo
Add a comment...

NachDenkSeiten

Shared publicly  - 
 
Hinweise des Tages

1. Bundestagswahl 2017: Steinbrück sieht kaum Siegchancen für die SPD
2. Interviews mit Özdemir und Albig
3. Euro-Krise im Norden - Finnland befindet sich in Abwärtsspirale
4. Romano Prodi: „Wir haben das Schlimmste vermieden, aber das Schlimme geschaffen“
5. Wenn der Demokratie ihr Geist abhanden kommt
6. Spanien und Portugal sind nicht besser als Griechenland
7. Freihandel
8. Ist Deutschlands automatischer Informationsaustausch mehr als symbolische Politik?
9. Lohnpolitischer Paradigmenwechsel in der EU
10. Nahles will Leiharbeit auch über 18 Monate hinaus zulassen
11. Redezeit mit Harald Kujat: Brauchen wir eine neue Aufrüstung?
12. Russland, Die Welt und Hulk – eine unglaubliche Geschichte
13. Hybride Kriegsführung, verdeckte Operationen und geheime Kriege
14. Migration
15. Das „Kollaps“-Drama von Bayreuth: Merkel fällt vom Stuhl
16. Knapper Sieg für den SWR im Rechtsstreit gegen Daimler
17. Versicherungs-Affäre um ARD-Moderator Frank Plasberg
18. „... den Mächtigen unbequem sein“ - Anspruch und Wirklichkeit der TV-Politikmagazine
19. Zugespitzt - Der satirische Monatsrückblick
 ·  Translate
NachDenkSeiten - Die kritische Website
11
3
Behrens Joerg's profile photoThomas Julius Schulz's profile photoRita Vuia's profile photoAmba Merlinson's profile photo
 
Beeindruckend die Hinweise des Tages .
 ·  Translate
Add a comment...
Story
Tagline
NachDenkSeiten - Die kritische Website
Introduction
NachDenkSeiten - Die kritische Website
Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen.