Profile cover photo
Profile photo
Gothaer Versicherungen
739 followers -
Versicherung und Vorsorge auf www.Gothaer.de - Wir machen das.
Versicherung und Vorsorge auf www.Gothaer.de - Wir machen das.

739 followers
About
Communities and Collections
View all
Posts

Post has attachment
forsa-Studie Tierkrankenversicherung
Fast die Hälfte (42 Prozent) aller Hundebesitzer in Deutschland musste ihren Hund schon einmal operieren lassen, wie eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag der Gothaer ergeben hat. Bei 48 Prozent der befragten Hundehalter lagen die OP-Kosten bei über 500 Euro. Sechs Prozent mussten sogar mehr als 2.000 Euro für die Operation ihres Hundes zahlen.

Solche Kosten müssen Hundehalter meist aus eigener Tasche tragen, denn die überwiegende Mehrheit (83 Prozent) hat keine Krankenversicherung für ihr Tier abgeschlossen. Dabei machen sich gleichzeitig 78 Prozent der in der Studie befragten Personen Gedanken, wie sie im Ernstfall höhere Tierarztkosten bezahlen sollen. Jeder Vierte fürchtet sogar, in finanzielle Schwierigkeiten geraten zu können, falls eine aufwändigere Operation nötig werden sollte.
Add a comment...

Post has attachment
Was kostet eine Hochzeit?
Für viele Menschen ist die Hochzeit der wichtigste Tag im Leben. Alles soll perfekt sein! Das schlägt sich auch in den Kosten nieder. Laut der Hochzeitsstudie 2018, die von der Agentur Cariñokarten durchgeführt wurde, sind die meisten Paare – fast 30 Prozent – bereit, 10.000 bis 15.000 Euro für ihren großen Tag auszugeben. 23 Prozent haben sich einen Rahmen von 7.500 bis 10.000 Euro gesteckt und 15 Prozent schrecken nicht davor zurück, sogar 15.000 bis 20.000 Euro in ihre Hochzeit zu investieren.
Add a comment...

Post has attachment
Wer zahlt, wenn der Wald brennt?
Sommer – und kein Ende in Sicht: Seit Tagen messen die Wetterstationen in Deutschland Spitzenwerte von über 30 Grad im Schatten, Regen fällt kaum. Die anhaltende Trockenheit sorgt auch dafür, dass in einigen Teilen Deutschlands die höchste Waldbrand-Gefahrenstufe ausgerufen ist. Etwa 1.000 Mal pro Jahr brennt es laut Bundes-Umweltamt durchschnittlich in deutschen Wäldern. Aber wer zahlt eigentlich, wenn der Wald brennt? Und wie können sich Waldbesitzer schützen?

Die größte Gefahrenquelle für einen Waldbrand ist die Unachtsamkeit des Menschen. Egal ob weggeworfene Zigarette oder ein Lagerfeuer, das außer Kontrolle gerät: "Entsteht durch fahrlässiges Verhalten ein Waldbrand, leistet die private Haftpflichtversicherung des Verursachers für den Schaden. Wir unterscheiden dabei nicht zwischen leichter und grober Fahrlässigkeit. Auch wenn Rauchen im Wald oder ein offenes Feuer natürlich gesetzlich verboten sind", erklärt Konrad Göbel, Privathaftpflicht-Experte bei der Gothaer. Versicherungsnehmer sollten laut Göbel aber unbedingt auf eine ausreichend hohe Deckungssumme von mindestens zehn Millionen Euro achten. Wer allerdings bewusst und gezielt einen Waldbrand auslöst, darf keine Leistungen seines Haftpflichtversicherers erwarten. Denn die private Haftpflichtversicherung kommt nicht für Schäden auf, die vorsätzlich verursacht werden.

Waldbesitzer können sich wiederum mit einer Waldbrand- und Waldsturmversicherung schützen. In einer Waldbrandversicherung sind neben dem bereits geschlagenen Holz, das sich noch im Eigentum des Waldbesitzers befindet, auch Jagd-Einrichtungen wie Hochsitze und Jagdhütten eingeschlossen. Ergänzend zur Erstattung des Vermögensverlustes im Brandfall ist zusätzlich eine Absicherung gegen Folgekosten wie Wiederaufforstung möglich.
Add a comment...

Post has attachment
Was können Sprachassistenten? Alexa, Siri und Co. als Butler von heute
Digitale Sprachassistenten machen das Leben einfacher! Unterwegs muss alles schnell gehen: Es ist nicht genug Zeit, um etwas in Ruhe einzutippen. Hängt der Blick doch länger am Handy, macht man schnell unangenehme Bekanntschaft mit anderen Verkehrsteilnehmern oder Laternenpfählen. Die digitalen Butler ermöglichen es, das nächste Restaurant nach vorne blickend und ohne größere Verletzungsgefahr und Zeiteinbußen zu finden – was will man mehr!
Add a comment...

Post has attachment
Pedelec – vom Seniorenrad zur Sportmaschine
Das ist doch nur was für rüstige Rentner – dieser Ruf eilte dem Pedelec, sprich dem Fahrrad mit elektrischem Antrieb, lange voraus. Diese Zeiten haben sich gewaltig geändert. Es gibt solche Räder in allen Varianten, ob Rennrad, Transportbike, Mountainbike oder City-Bike – inzwischen gilt ein Pedelec als Lifestyle-Gerät, selbst eingefleischte Mountainbike-Sportler steigen mehr und mehr auf den elektrischen Schub um.
Add a comment...

Post has attachment
Nachhaltiges Reisen – geht das?
Reisen gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Fremde Kulturen kennenlernen, einfach gutes Wetter genießen, dem Alltag entfliehen – Gründe dazu gibt es genug. In Zeiten wachsenden Umweltbewusstseins rückt allerdings auch eine Kehrseite immer weiter in die öffentliche Diskussion – wieviel Reisen verträgt die Umwelt? Ob abgefahrene Skiberge, vermüllte Strände und Wälder oder Abgase durch Flugzeuge und Autos – das alles muss die Umwelt irgendwie auffangen. Wie kann man dem gerecht werden, ohne sich den Spaß am Reisen zu verderben?
Add a comment...

Post has attachment
Amazon Supermarkt – brauchen wir das auch in Deutschland?
Keine Schlangen, keine Kassen, man nimmt, was man kaufen möchte und geht einfach raus. Was wie Ladendiebstahl klingt, ist das Prinzip von Amazon Go, dem ersten kassenlosen Supermarkt in den USA. Die Kunden können die Waren direkt in ihre Einkaufstaschen legen und das Geschäft am Ende einfach verlassen. Der Betrag wird dann über das Amazon-Konto des Nutzers abgebucht.
Add a comment...

Post has attachment
World Blood Cancer Day 2018 - Gothaer Mitarbeiter setzen ein Zeichen
In der Gemeinschaft Leben retten. Als langjähriger Partner der DKMS zeigt die Gothaer zum World Blood Cancer Day am 28. Mai Solidarität und unterstützt die DKMS mit einer Fotoaktion im Kampf gegen den Blutkrebs.

Alle 35 Sekunden erhält ein Mensch auf der Welt die Diagnose Blutkrebs. Seit 1995 führt die Gothaer gemeinsam mit der DKMS regelmäßig firmeninterne Registrierungsaktionen durch und übernimmt die Kosten für die Typisierung. Bereits 1.180 Mitarbeiter haben sich über die Gothaer bei der DKMS typisiert, also etwa jeder fünfte Mitarbeiter. 22 Mitarbeiter haben bereits für ihren genetischen Zwilling Stammzellen gespendet.

Die Gothaer nimmt ihre soziale und gesellschaftliche Verantwortung ernst. Bei einer Fotoaktion versammelten sich zahlreiche Mitarbeiter, um sich mit Blutkrebspatienten auf der ganzen Welt zu solidarisieren. Im Fokus: Das rote &-Zeichen. Das Symbol des World Blood Cancer Day bedeutet: Du & Ich = Wir alle gemeinsam gegen Blutkrebs.

"Es ist etwas ganz Besonderes, in der Gemeinschaft gegen eine Krankheit ankämpfen zu können. Wir zeigen Solidarität mit denen, die es dringend brauchen – und möchten in der Öffentlichkeit auf das Thema Blutkrebs aufmerksam machen", so Oliver Schoeller, Vorstand der Gothaer Kranken. In den sozialen Medien werden die Fotos mit dem Hashtag #wbcd geteilt.

World Blood Cancer Day 2018

Ziel des Aktionstages ist es, Einzelpersonen, Freunde, Familien, Organisationen und Unternehmen, die bereit sind zu unterstützen, zusammenzubringen. In diesem Jahr setzt der WBCD den Fokus auf Aufklärung und Registrierung neuer Stammzellenspender, insbesondere in der männlichen Zielgruppe. Die Gothaer trägt gerne dazu bei, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit immer wieder auf das Thema zu lenken.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Morgen & Morgen: Fünf Sterne für die Gothaer-BU
Die Gothaer hat für ihre Berufsunfähigkeitstarife im aktuellen Rating von Morgen & Morgen erneut die höchste Bewertung von fünf Sternen erhalten. Neben den Versicherungsbedingungen und den Antragsfragen wurde vor allem auch die Berufsunfähigkeits-Kompetenz des Unternehmens besonders positiv bewertet. In diesem Teilrating, in dem unter anderem die Erfahrung im Bereich Berufsunfähigkeit, die Bestandsgröße, die Antragsannahme bei Neukunden sowie die Professionalität im Leistungsfall bewertet werden, erhielt die Gothaer eine Top-Bewertung in allen Kriterien. Im Bereich der BU-Solidität konnte sich die Gothaer im aktuellen Rating um einen Stern verbessern.
Add a comment...

Post has attachment
Oscar als Vorzeige InsureTec in den USA
Oscar heißt das aktuell sehr angesagte Versicherungs-Startup in den USA. Gegründet wurde es von Mario Schlosser, einem hessischen Ingenieur mit Wohnsitz in New York. Zusammen mit seinen zwei Co-Gründern will er die Krankenversicherung in den USA digitalisieren. Mit einer schicken App und Angeboten zur Gesundheit geht Oscar erfolgreich auf Kundenfang.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded