Shared publicly  - 
 
Wohin mit der alten Spülschüssel oder der leeren Shampoo-Flasche? In den 3D-Drucker! Der Filabot verarbeitet sie zu Tinte für den 3D-Drucker: Er macht aus Thermoplasten die Kunststofffäden, mit denen andere 3D-Drucker gefüttert werden. (wp)
Translate
76
27
Ryan Bendis's profile photoDaniel Scheidler's profile photoMartin Helms's profile photoJochen Tings's profile photo
23 comments
Translate
 
Wir kommen einem Replikator immer näher :)
Ist es nicht großartig, in der Zukunft zu leben?!?
Translate
Translate
 
+Christian Strehl: Warte bitte ab mit Lobpreisungen. Sobald 3D-Drucker massenmarkt-tauglich werden, kommt Urheberrecht und DRM mit ins Spiel. Mindestens.
Translate
 
Oh nein! Noch mehr Ausreden für mich Kunststoffverpackungen nicht gleich wegzuwerfen, sondern erst zu reinigen und zwischenzulagern.

*seufz
Translate
Translate
 
Was ist eine Spülschüssel?!? 
Translate
 
Lesetipp in diesem Zusammenhang (DRM etc.): Cory Doctorow MakerBot
Translate
 
Klasse. Ich würde das gerne mal in der Praxis sehen.
Und ich habe 1000 Fragen...
Translate
 
+Leo Gerb Eine recht große Schüsel, welche anstatt des Spülbeckens beim Spülvorgang verwendet werden kann.
Translate
 
na, braucht wahrscheinlich 2 starkstromleitungen .. rentiert sich für Kommunen
Translate
 
Wenn dies auch in Pulver Form möglich ist, wäre es eine gute Alternative zu denn teuren Herstellern. Dort kostet 1kg - 70 Euro für eine eine Lasersinter Anlage. Das Verfahren wo oben genannt wird, bietet leider große Ungenauigkeiten :/
Translate
Translate
 
Coole Sache. Fehlt nur noch Mr. Fusion zur Stromerzeugung aus Abfall.
Translate
 
und mit den Fäden kann man dann ... z.B. Shampooflaschen herstellen :)
Translate
 
Was passiert mit der Qualität der Kunststoffe durch das Recyclen? 
Translate
Translate
 
Das scheint mir die erste realistische Antwort auf den zivilisatorischen Plastikmüll zu sein!! Bin gespannt!!
Translate
 
Geht das auch mit den tuppersachen meiner Freundin? ;)
Translate
 
abgefahrene Autostoßstangen? Gibt es da Erfahrungen?
Translate
Add a comment...