Shared publicly  - 
 
Wie unpraktisch: Ein russischer Modder hat aus einer Schaufel einen USB-Stick gemacht. Damit der Stick nicht aus dem USB-Port fliegt, wird die Schaufel mit Ziegelsteinen stabilisiert. (sha)
Translate
35
15
Benedikt Peter's profile photoRolf Felber's profile photoJosef Peter's profile photoPeter Plötze's profile photo
16 comments
Translate
Translate
 
Cooler fänd ich, glaube ich, wenn der Stick an 'ner Anhängerkupplung von einem Auto ist und man muss gezielt "einparken"- so ist es bloß Unsinn...
Translate
 
... und sobald das USB-Zungenpiercing marktreif ist, mach ich einen Familienausflug zu Starbucks :-P
Translate
 
...zur Not dient er auch zur Verteidigung oder um auf den PC einzudrechen...
Translate
Translate
 
Gabs da ne Kategorie speedmodding in below 30 seconds? Man hätte ja wenigstens nen kompletten raspberry pi in die Schaufel packen können ;-) 
Translate
Ingo H.
+
1
2
1
 
erinnert mich an den Klassiker : "How to install Linux on a dead badger - how to" ;)
Translate
Translate
Translate
Translate
 
da sieht man leider doch wieder das russische Hinterherhinken...
Unsere ABMer haben WLAN- Schippen...
Translate
 
Welche Speichergröße hat der denn? Ich denke mal, das Kingston mit ihrem 1TB USB-Stick da alt aussehen dürfte :D
Translate
 
Ach, in sone Schaufel passt auch nen Raspberry Pie rein. Da hätte er ne intelligente Schaufel. :)))

Man könnte die Außentemperatur der Baustelle messen, um im kalten Russland niemand im Permafrost schauffeln zu lassen, oder man könnte die Schaufelkräfte vernetzen, um sie planvoller einzusetzen. Auch ein kleiner Chat-Monitor zur Motivationssteigerung durch den Chef ist denkbar. So einfallsreich die Russen sonst sind, hier ist mehr möglich.
Translate
Add a comment...