Die BVG verteilt seit ein paar Monaten ihre neue Fahrcard. Ich hab meine NFC-Karte nun auch bekommen. Im Bus muss man die vorhalten, auch wenn da nichts Brauchbares draufsteht (unter der Diskette ist meine Abonummer im Klartext und ein QR-Code mit eben jener Nummer). Noch sind nämlich nicht alle Busse mit den Lesegeräten ausgestattet. Der Nutzen ist vorerst begrenzt auf Aboverträge. Für Einzeltickets gibt's Touch & Travel, worüber wir 2011 berichtet hatten. Übrigens steht auf der Karte auch kein Name drauf. Wer in der Familie mit mehreren der teils übertragbaren Karten rumhantiert, die unterschiedliche Tarife aufgebucht haben, sollte sich die Kartennummern merken. Das war früher einfacher... (as)
Photo
Shared publiclyView activity