Shared publicly  - 
 
Im ewigen Streit um Musikrechte bei Youtube-Videos hat das Unternehmen eine neue Lösung auf technischem Weg gefunden. Seit kurzem können Nutzer selbst bestimmen, ob urheberrechtlich geschützte Musik aus einem von ihnen hochgeladenen Video entfernt wird. (nie)
Translate
14
4
Carsten Darnedde's profile photoAndreas Straeter's profile photoChristian Mente's profile photoLeo Moll's profile photo
6 comments
 
Aha. Gangnam Style als Stummfilm ist auch witzig ;-)
Translate
 
Aha, kriegt ein Ami angezeigt "Sorry, aber the blöden Germans have Probleme with the GEMA. Do you want to lösch the Musictrack?" ;-)

Das löst irgendwie nicht das Problem von Videos, die dort gezeigt werden können, der Eigentümer dort sitzt und entscheidet, aber hier jemand reinklickt.:-(
Translate
 
+Andreas Straeter Auch wenn ich den Hinweis sehr cool fände :) geht es ja gar nicht um länderspezifischen Content sprich GEMA. Auch 'drüben' darf niemand Lady Gaga hochladen außer ihrem Label. 
Translate
 
Statt einen Strike für den Kanal, könnten die auch einfach die Videos automatisch auf "Privat" umstellen
Translate
 
Es geht auch nicht um die Musik Videos, sondern um Videos die man privat irgendwo aufnimmt und im Hintergrund ein Track läuft wofür YouTube keine rechte hat, dieser wird dann raus gefiltert, die Sprache oder Text welcher gesprochen wurde bleibt aber erhalten, was vorher nicht der Fall war, man musste das ganze Video sperren... 
Translate
 
Nö, mein ProxTube klappt noch ganz gut. 
Translate
Add a comment...