Shared publicly  - 
 
Whatsapp wird mal wieder kritisiert: Kanadische und niederländische Behörden bemängeln den Umgang des Unternehmens mit den Daten seiner Nutzer. (sha)
Translate
58
17
Klaus Müller's profile photoPascal Kleine's profile photoRayn Keiko's profile photoJörg Ohlmeyer's profile photo
65 comments
Translate
 
Die haben doch auch grade erst vom iPhone gehört, und das Internet ist denen auch noch ganz neu. Lasst sie doch... die brauchen alle bissle länger...
Translate
 
Das dauert eben immer 2-10 Jahre bis der/die Fehler/Lücke aufgespürt, hochgezogen und entschärft wird. Ein Programmierfehler im Rechtssystem eben.
Translate
 
Und wie soll die App sonst die Kontaktdaten abgleichen? Wie doof ist das denn? Wenn jemand aus meinem TB WhatsApp benutzt, muss ja irgendwie abgeglichen werden, wer das ist.
Translate
 
+Andreas Straeter Einfach, wenn die Kontaktdaten da bleiben, wo sie herkommen - nämlich auf dem Telefon. Man kann das doch abgleichen, aber das sollte nicht auf externen Servern passieren.
Translate
 
+Andreas Straeter und was ist mit einem Kontakt, den Sie haben, der aber seine Daten nicht bei WhatsApp liegen haben will? Einer, der auch nicht will, dass einmal abgeglichen wird? Hat der dann einfach Pech gehabt?
Wie würden Sie es finden, wenn ich Ihre Daten mit irgendwem abgleiche und Sie keine Chance haben, darauf Einfluss zu nehmen?
Translate
 
Das schreckt doch den whatsapp Nutzer nicht ab. Er braucht nur nen neuen Grund es trotzdem weiterhin zu nutzen 
Translate
 
Zu euren Alternativen könnte ich hier noch Threema ergänzen - obwohl ich es selbst bisher genauso wenig nutze wie WhatsApp. Aber das Konzept liest sich interessant an (gehört hab ich den Podcast noch nicht):
http://monoxyd.de/20130118-die-wahrheit-017-threema-smartphone-messenger-mit-verschlusselung
Und ja, die haben wohl auch Kontaktdaten-Abgleich - ich hab mal gehört, die sollen nur sowas wie Hash-Werte der Kontakte zum Server senden.

Ansonsten kann jedes Smartphone auch Mails versenden und empfangen.
Translate
 
Wie Whatsapp mit den Daten der User umgeht, zeigt doch die angefangene Spamflut per Whasapp.
Translate
 
+Viktor Garske Und wie soll das technisch gehen? Ich mein... nur mal so rein logisch... ich muss die Telefonbuchdaten übertragen, um anzufragen, ob zu dieser Nummer ein Eintrag eines anderen App-Nutzers vorliegt.

Wie soll das funktionieren ohne Übertragung des Telefonbuches?
Translate
 
+Andreas Straeter Auf dem Smartphone den Hashwert über die Nummern bilden, auf dem Server die Hashwerte der Benutzer-Nummern vergleichen.
Translate
 
Die Lösung liegt doch auf der Hand nicht merken runter damit 
Translate
 
Wozu das ganze? Mir reicht email auf dem Smartphone.
Translate
 
Oder ganz einfach die komplette Vorschlagsfunktion raushauen.
Translate
 
+Mitch Toß Gute Idee. Scheitert aber evtl. daran, dass die Nummern ggf. in verschiedenen Formaten gespeichert sind (+xyz oder 00xyz oder 01xyz...). Aber der Ansatz ist gut, weil dann, bei Umwandlung in ein Format, die Daten anonymisiert sind. Wieder was gelernt.

Aber... es dürfte ja wohl unbestritten sein, dass das nicht im Sinne von WA ist.^^ Wobei, FB und G+ fragen ja auch, ob sie syncen dürfen.
Translate
 
Sicher das die kompletten Telefonbuchdaten von mehreren Millionen WA-Usern permanent auf den Servern von WA liegen? Wenn ich mich nicht irre, hat mal jemand das Protokoll von WA zerlegt und gezeigt, dass nur die Nummern und nicht die Namen an WA übertragen werden. Wozu auch, es reicht ja festzustellen ob es zu einer Nummer aus meinem Telefonbuch einen Benutzer bei WA mit der gleichen Nummer gibt. Wenn ja, dann wird der Nummer zusammen mit den Namen aus meinen Kontakten in der WA-Liste angezeigt.
Translate
 
Ach, das gibts noch ^,^? Bin jetzt seit über 2 Monaten WA-los und fahre damit super. Als Ersatz dient der G+-Messenger. Der zeigt nämlich auch an, ob eine Nachricht wirklich gelesen wurde.
Translate
 
Eine Telefonnummer ist ohne zuordnung zu einem Namen doch nix Wert werbetechnisch je mehr infos desto wertvoller und whatsapp wuerd ich am wenigsten glauben was sie sagen und was sie tun ist zweierlei
Translate
 
+Andreas Straeter Richtig, die Telefonnummern können in verschiedenen Schreibweisen gespeichert sein. Diese sind aber definiert und lassen sich doch ineinander überführen, oder? Also einfach vorher "Normieren", dann erst den Hashwert auf dem Telefon bilden.
Translate
 
Hab ich auch schon gehört da die app oft gehackt wird und der hacker kann dann über dein Handy Nachrichten versenden die du nicht siwhst der empfenger aber schon scheisse weil so kann man schnell mal seine Freundin verlieren obwohl man garnichts gemacht hat
Translate
 
Naja wenn du wegen Handynachrichten deine Freundin verlierst wars wohl nicht so ernst ;)
Translate
 
War net bei mir bei nem freund es kamen begriffe bei ihr an wie du
arschloch und noch viel sclimmer das hat sie richtig ernst genommen war ein
zimlich leicht zu beleidigendes mädchen
Translate
 
Und wer zu Ende gelesen hätte anstatt nur Halbwissen zu verbreiten, hätte auch mitbekommen dass das IMEI-Sicherheitsloch inzwischen gestopft ist.
Translate
 
Sorry hatte noch was dringendes zu tun
Translate
 
Eievwurde es denn gestopft ? Ich hab wwar schon von abwehr apps gehört aber
die waren au net ganz sicher .
Am 29.01.2013 16:36 schrieb "Felix Taha" <****@**>:

> Sorry hatte noch was dringendes zu tun
Translate
 
Oh sorry ne mange tippfehler wenn du es gar net vestehst sagts du es mir
Am 29.01.2013 16:40 schrieb "Felix Taha" <****@**>:

> Eievwurde es denn gestopft ? Ich hab wwar schon von abwehr apps gehört
> aber die waren au net ganz sicher .
> Am 29.01.2013 16:36 schrieb "Felix Taha" <****@**>:
>
>> Sorry hatte noch was dringendes zu tun
Translate
Translate
Translate
 
Bin auch mal weg von denen, zu doof ne andere Bezahlmethode als Kreditkarte zu machen... o:
Translate
 
+Alice S. Wo ist das Problem? Du kannst WA auch per PayPal bezahlen. Oder Du besorgst Dir an der Tanke eine Prepaid KK.
Translate
 
Ist Facebook down oder wo kommt hier der Kindergarten her? 
Translate
 
Ja schom aber die is nur in amerika erhältlich für den play store
Translate
 
+Felix Taha sprichst Du von Google Guthaben-Karten? Da hast Du Recht. PayPal und (Prepaid-)KK funktionieren auch bei uns 
Translate
Translate
 
und ich sag Jabber mit Server 2 Server Kommunikation
Translate
 
anstatt die Telefonnummer der Kontakte auf irgendeinen Server irgendeiner Firma hochzuladen kann man durchaus einfach mal die ein oder andere Nummer anrufen... So ein Telefonat ist zwar oldschool, aber klärt so einiges ;-)
Translate
 
Wie nummer hochladen???????
Translate
Translate
 
Es hört nie auf! WTF, nutzt es oder lasst es! Gibt es bei Google+ u.a. einen "Whatsapp" Filter zum Ausblenden?
Translate
 
"Threema" ist in meinen Augen eine gute Alternative.
Translate
Translate
Translate
 
das ist neucool für show... nur hätte er konsequenterweise peep schreiben müssen
Translate
Detlef B.
+
9
10
9
 
WhatsApp ist Müll aber viele haben es und kaum einer nutzt die Alternativen. Facebook ist scheisse, aber hat mit die meisten Mitglieder. Bildzeitung liest niemand, aber Bild hat die höchste Auflage. Und Volksmusik ist doch schrott, wenn die Karnevalstage jetzt los gehen kennen aber alle die Texte.
Fürchterlich .... soll doch jeder nutzen, hören, tun was ihm gefällt. 
Translate
Translate
 
Immer diese Panikmache indem gemeldet wird, WhatsApp würde die Kontakte oder das Adressbuch abgleichen oder gar auf deren Server speichern. WhatsApp sendet die Telefonnummern (und nur diese) an deren Server und schickt die Info zurück, welche davon einen WhatsApp Account haben und kennzeichnet diese in deinem Adressbuch. That's all!
Translate
 
Wie habe ich diese Unterhaltungen vermisst wie schlecht und böse WhatsApp doch ist. 
Translate
 
+Rolf Hemmersbach : email ist zu umständlich. die meiste schriftliche Kommunikation läuft über solche messenger wie whatsapp und FB. 
Translate
 
würde man bei emails nur die Betreffzeile nutzen und die Darstellung des Posteingangs überarbeiten, dann könnte die bestehende email Infrastruktur auch fürs "messaging" nutzen ohne einen weiteren Anbieter wie whatsapp oder FB oder... nutzen zu müssen

schickt man eine Mail nur mit Betreff und ohne weiteren Text im Body wird diese im Messengerstil im Posteingang angezeigt, enthält die email neben dem Betreff weiteren Text, dann zeigt man sie ganz normal im "emailStil" an...

nun braucht man nur noch die entsprechend angepasste eMail Programme, fertig ;-)
Translate
 
Sebastian was ist daran umständlich. Ich bitte dich...
Translate
Translate
 
im Gegensatz zu Whatsapp, wo ich nur einmal auf den entsprechenden Kontakt klicke und losdaddeln kann allemal!
Übersichtlicher ist deshalb auch gleich, weil direkt alle nachrichten schön untereinander dargestellt werden.
 
Translate
 
EMail ist vielleicht nicht unbedingt umständlich, aber es gibt mittlerweile die Einschätzung, dass EMail eine Kommunikationsform von gestern ist. Sie wird zwar nicht verschwinden - genausowenig wie Brief oder Fax. Aber im täglichen Umgang werden zunehmend neue effizientere Kommunikationsformen genutzt. Der Chat ist eine davon - aber nicht einmal die Modernste. Und das gilt auf für den Büroalltag in Unternehmen. 
Translate
 
Naja vor allem darf man Email und Instant Messaging nicht gleich setzen! Es sind ungleiche Formen der Kommunikation. 
Translate
 
Dank IMAP sind die Emails genauso schnell beim Empfänger wie die Instant Messages. Ich bezweifle stark, das die Email als überholt gilt; wird sie doch bei vielen Behörden und Unternehmen mit einem Brief gleichgestellt. Es ist hier eher die Frage über welche Netze die oft persönlichen Nachrichten geleitet werden. Wem das egal ist, wer mitliest, der kann gerne Skype, WhatsApp und Msn Messenger verwenden. Wer einigermaßen aufgeklärt im Umgang mit privaten Informationen ist, wird sicherlich eine verschlüsselte Email dem IM vorziehen. Es ist wirklich nicht umständlich. Ob man jetzt eine Mail verfasst und abschickt, oder eine Kurznachricht, das tut sich nicht viel. Man kann IM und Email gleich setzen, es ist genau das gleiche mal abgesehen von der Technik der Übermittlung. Man tippt eine Nachricht und schwupps ist sie da.
Translate
 
+Hans Jürgen Busch  Das ist genau, was ich damit meinte, danke :)
Aber was ist noch moderner? Soziale Netzwerke, oder was meinst du?
Translate
 
+Sebastian Schilling , ja, Soziale Netzwerke gehören auch dazu. Und natürlich so etwas wie Web-Konferenzen, Hangouts, die heutzutage so so einfach geworden sind.
Translate
 
Hans Jürgen, dir ist bewusst, das der Gesprächspartner dafür online sein muss und eine schnelle Verbindung benötigt? Tut mir Leid aber deine Gedankengänge sind mir ein Rätsel ;)
Translate
 
ist gut Horst Peter, bleib bei deinen Emails ;) 
Translate
 
Ich verwende auch IM, allerdings kein FB und kein MSN, bist du ein wenig eingeschnappt etwa? Es hat beides Für und Wider. Man hat auch dem Radio den Tod nachgesagt, ich höre es immer noch täglich. Bitte argumentiere sachlich.
Translate
 
sry;) es war nicht abwertend gemeint; hab mich vll weng ungeschickt ausgedrückt; sollte nur ein Spässle sein :). Habe IMs und Fb. Gibts MSN überhaupt noch?!
als Mittel zur Kommunikation mit Freunden wird die EMail meinerseits kaum noch genutzt; v.a. seit fast jeder ein Smartphone und Internet bzw. SMS-Flat hat. (wobei letzteres auch immer unbedeutender wird.) Ansonsten wird die E-Mail meiner Meinung nach auf jeden Fall immer eine Daseinsberechtigung haben.
Translate
 
+Horst Peter . Immer Online? Ja, das ist mir bewusst und genau das ist heutzutage in einer Welt von Smartphone, Tablet und Flatrate kaum noch ein Problem. Ich habe auch nicht behauptet, dass es gar keine EMails mehr gibt. Aber da wo früher ellenlange Mail-Diskussionen geführt wurden - möglichst noch mit CC an fast Alle, da klärt man sein Problem in wenigen Minuten im Chat. Das ist produktiver - im positiven Sinne. Da wo früher komplizierte Fragestellungen in ebenfalls unsäglich langen Mail-Threads erklärt wurden, da treffen sich die Leute in einen Web-Konferenzraum, blenden den eigenen Desktop ein und klären kurzerhand das Problem.
Das alles ist keine Phantasie, sondern gelebte Realität - auch in großen Unternehmen.
Fazit: Es gibt schlichtweg bessere Kommunikationsformen und -möglichkeiten als eine oder viele EMails. Das ist heute!
Translate
Translate
Add a comment...