Neonazis arbeiten vermehrt im Wachschutz - als Türsteher, Ordner bei Großveranstaltungen oder in Sicherheitsfirmen. Nicht nur weil die Dienstleistungen so missbrauchsanfällig sind, ist die Entwicklung gefährlich.
Translate
3
1
Heidrun Mueller's profile photojosh harren's profile photoChristopher H.'s profile photoSybille Hubig's profile photo
3 comments
 
Seit die Hell Angels und andere dieser Art unter Ermittlungsdruck stehen, sind eben einige Türsteher-Stellen freigeworden... Diese hatten, außer dass sie möglichst reich werden wollten, keine weitere Ideologie im Rucksack.
Translate
 
wer für sicherheit 5-7 euro zahlt ...wie soll man dafür anständiges personal bekommen? idr dumm, ungebildet, nicht ausgebildet, oft kriminell. den bock zum gärtner erhoben.
Translate
 
+O.G. R. Wie bitte? Damit abfinden? Nein. Das ist die falsche Vorgehensweise. Man hat sich jahrzehntelang damit abgefunden, dass die Entnazifizierung nicht funktioniert hat und dass es noch immer einige wenige geistig rückwärtsdenkene Idioten gab. Und jetzt ist dieser braune Dreck wieder salonfähig geworden.

Eine Schande.
Translate
Add a comment...