Arbeitnehmer müssen sich künftig darauf einstellen, schon am ersten Krankheitstag ein ärztliches Attest vorzulegen, wenn der Arbeitgeber dies verlangt. Das hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt entschieden.
Translate
1
1
Hannah Bertani's profile photoSven Krämer's profile photoPhilipp Schwarz's profile photoVéronique Hartmann-Alvera's profile photo
5 comments
Translate
 
Wenn ich krank bin kann ich immer ein attestiert vorlegen. Wo ist das Problem?
Translate
Translate
 
Also bei mir im Betrieb ist es halt so, dass man in den ersten drei Tagen bislang keine Bescheinigung brauchte.

Ich habe mich aber nie daran gehalten. Spätestens am zweiten Tag war ich beim Arzt, wenn ich etwas größeres hatte, so dass ich eine AU hatte. Bei unbedeutenen Sachen bin ich auch so auf der Arbeit erschienen.
Translate
 
Nur fair. Ich hasse Blaumacher und Menschen, die wegen einem Schnupfen, angeschwollenen Fingern oder so einen Blödsinn meinen, sie wären arbeitsunfähig.
Translate
Add a comment...