Linke Politiker und Wissenschaftler fordern die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich. Eine gute Idee? Und ob, sagt Sahra Wagenknecht. Unternehmerin Lencke Wischhusen findet: was für eine Schnapsidee! http://www.faz.net/-gqg-76z4k 
Translate
13
Wonne Wonne's profile photoTorsten Kuhn's profile photoFabian Honnef's profile photoMarkus Beta's profile photo
8 comments
 
Wow das überrascht aber, dass SAHRA WAGENKNECHT für so einen Vorschlag ist ... man lernt wirklich NIE aus ...
Translate
Translate
 
Naja man mags nicht glauben, aber der acht Stunden Tag und die 40 Stunden Woche sind ja auch mal eingeführt worden. Meiner Meinung nach gibt es nicht  nur schwarz und weiß.

Wir haben global ständig wachsende Populationszahlen. Durch Technologisierung führt zum Wegfall vieler Arbeitsplätze. Eigenlich müsste doch gerade das hier ein wünschenswertes Ziel sein auf das es hinzuarbeiten lohnt. Probleme sind vorhanden klar. Aber die kann man doch auch überwinden. Oder nicht?
Translate
 
Einigkeit und Recht auf Freizeit!
Auspennen, zur Arbeit schlunzen, Robotern helfen, ein bisschen Mehrwert zu schaffen, zwischendurch was essen, abends Zerstreuung mit anderen, keinem wird langweilig - das Ausschlafen hält gesund - so sollte doch mal eine Gesellschaftsform aussehen, oder?
Ich meine, wir nörgeln immer nur rum am jetzigen System - doch wohin wollen wir überhaupt? Was ist unser gesellschaftliches Ideal? Jede Freiheit für alle? Haha, nee, wird nur wieder gleich missbraucht, um Geld oder Gewalt zu monopolisieren. What do? Man muss ja auch im sozioökonomischen sowie ökologischen Sinne denken, nech? ;)
Translate
 
+Alexander Bothe was für eine unzureichende Darstellung.
Es gibt tolle Beispiele, dass es sehr viel positiveffekte hat wenn mehr Menschen angestellt sind die geringere abeitszeiten haben.

Stichwort bildung. In den Skandinavischen Ländern halten Lehrer im schnitt nur halb so viele Stunden wie in Deutschland. Trotzdem ist das Endprodukt wesentlich besser.


Translate
 
Ich frage mich nur was ich mit der Anden Freizeit machen soll. Die kostet nämlich Geld. Und wenn das Geld aus ist, was dann?
Ich wäre für die 40 Stunden Woche aber dann auch mit anständiger Bezahlung und nich in denn oberen Gehalts Gruppen immer mehr. 
Translate
 
+Fabian Honnef Danke für die ausreichende Darstellung, aber meine Wortwahl + Smiley am Ende sollten den Kommentar als ein wenig selbstironisch darstellen ;)
Translate
 
Nicht dass hier noch alle Boreout bekommen.
Translate
Add a comment...