„Realitätsverweigerung“, „wahnhaft“, „verlogen“: Mit ihrer Forderung, mit noch mehr Waffen an Schulen auf das Blutbad von Newtown zu reagieren, hat die amerikanische Waffenlobby empörte Reaktionen ausgelöst.
Translate
4
Dirk Unwichtig's profile photo
 
As ich den Artikel gelesen haben ist mir nur eins eingefallen: nicht Waffen töten. MENSCHEN MIT WAFFEN TÖTEN. Eine Waffe an sich ist vielleicht kein Spielzeug aber von Haus aus nicht tötlich oder gefährlich. Was soll es bringen alle Waffen abzuschaffen? Eine Land ohne Waffen läuft nur noch grösserer Gefahr Ziel von Anschlägen oder feindlichen Übergriffen zu werden. Auch wenn es manche Menschen nicht wahr haben wollen,aber eine Welt ohne Waffen ist idiotie.
Davon mal abgesehen wird ein Waffenverbot keine Amokläufe verhindern. Alles kann als Waffe fungieren. Ob ein Eisenrohr, Küchenmesser oder auch ein Sektglas. Ich errinner mich an ein Amoklauf mit einem Beil bei dem der Täter das Beil in die Köpfe schlug. Wir sollten schauen was Amokläufe auslöst und dort ein Lösungsansatz finden. Nur wer das Hauptproblem selbst bekämft wird eine dauerhafte Lösung finden.
Translate
Add a comment...