Mütter und Väter zwischen 25 und 30 Jahren sollen nach dem Willen von SPD-Generalsekretärin Nahles die Möglichkeit zu einer staatlich bezuschussten 30-Stunden-Woche erhalten. Kanzlerkandidat Steinbrück unterstützt die Idee.
Translate
1
Alexander Bothe's profile photoDavid,M. Wiegand's profile photoChristopher H.'s profile photoThomy K's profile photo
7 comments
 
was das für n unbedachter Zeitraum 25-30 oO
Translate
 
Anstatt das Nahles und die SPD wieder eine
Soziale Baustelle eröffnet,sollte sie und die SPD
erst mal die vielen offenen Baustellen im sozialen
Bereich wieder versuchen zu schließen. Was nutzen immer neue
sozialen Träumereien,wenn die Trümmer die Schröder am Sozialstaat geschlagen hat,noch nicht
beseitigt sind.
Translate
 
Im Zweifel Links wählen! Nur so wird das was..ich meine, Versprechen  sind zwar schön und gut, nur versprechen kann sich jeder mal hust
Translate
 
+Werner K. Strehle 
Herr Werner K. Strehle
Ich bitte Sie hiermit wegen meiner Unflätigkeiten  und Beschimpfung
Ihnen gegenüber, 
Um Entschuldigung !
Translate
 
+Alexander Bothe 
Die Zersplitterung des linken Lagers,
in viele kleine Parteien mit partikularen
Einzelinteressen und die linke Lust an Selbstzerfleichung, brachte nichts Gutes.
Die fehlende Eintracht untereinander
ist die Stärke von Rechts.
 
Translate
 
Und warum nur die zwischen 25 bis 30 Jahren (oder wie's im Artikel steht 25 bis 40 Jahren)? Haben 24- oder 32jährige Eltern etwa automatisch weniger Bedarf? Können 41jährige Männer plötzlich keine Kinder mehr zeugen?
Translate
Thomy K
 
Elternzeit solange Kinder im Haushalt sind, immer schön dosiert und über die Jahre verteilt und dann gleich in Rente mit 70 Jahren. Was für ein beschaulich deutsches Leben...
Translate
Add a comment...